Unternehmenstheater: Ein bisschen Scharlatan für alle

"Seit mehr als 20 Jahren wird über uns gelacht und trotzdem nimmt man uns ernst." Veränderung zum Anfassen und Mitlachen bot die Hausmesse des Unternehmenstheaters Scharlatan in der Hamburger Gotenstraße satt. Und das ging so:
Aus dem Scharlatan-Programm (PresseBox) (Hamburg, ) Vom Workshop zum Mitmachen zur skurrilen Abendunterhaltung mit russischer Seemannsromantik: Circa 150 Gäste aus den verschiedensten Unternehmensbranchen bekamen am 3. Mai einen tiefen Einblick in die vielfältigen Programme des Scharlatan theaters.

Über die umfangreichen Arbeitsweisen eines Unternehmenstheaters informierte Geschäftsführer Ali Wichmann in seinem einführenden Vortrag. Die Lust an der besonderen Perspektive überzeugte dabei bereits bis in die hintersten Reihen und sorgte schon am Vormittag für guten Gesprächsstoff.

Mit „Volle Kraft voraus“ transponierte dann das Businesstheater eine Unternehmensfusion auf das Zusammenspiel einer Schiffscrew. Über die künstlerische Umsetzung durfte herzhaft gelacht und gestaunt werden. Im sich anschließenden Coaching-Workshop konnten die Teilnehmer wiederum selbst erfahren, wie produktiv Methoden der Theaterarbeit für den Business-Alltag eingesetzt werden können.

Doktor Specht, der eine Rede zu Businessthemen hielt, sorgte daraufhin für besondere Unterhaltung, wurde jedoch von seinem beflissenen Assistenten Karl-Heinz Löschke am Overhead-Projektor konterkariert. Spätestens hier wurde allen Anwesenden klar, dass die Scharlatane in ihrem vollen Element sind. „Der kleine Chor der baltischen Flotte“ brachte schließlich russische Seele mit skurriler Übersetzung ins Haus. Für einen musikalischen Zugabe-Song war trotz der Abendstunde auch noch Zeit.

Apropos, sich selbst konnten die Gäste immer wieder in der brandaktuellen Tagungsschau aus dem Programm "Gerahmte Augenblicke" bewundern: Scharlatan-Mitbegründer Deed Knerr kommentierte nämlich stündlich frisch entstandene Aufnahmen von der Messe mit feinem Humor.

Derart unterhalten vergaßen die Gäste beinahe das großzügig und liebevoll angerichtete Buffet. Wer hier keine guten Kontakte schloss, war einfach nur nicht anwesend.

Kontakt

Scharlatan theater Gesellschaft
Gotenstraße 6
D-20097 Hamburg

Bilder

Social Media