Areca RAID 6 Controller mit Mini SAS bei Starline Computer GmbH

(PresseBox) (Kirchheim/Teck, ) Areca RAID Controller mit Mini SAS und bis zu 1624MB/s Datentransferrate.

Mit den Areca ARC-1231ML, ARC-1261ML und ARC-1280ML PCI-Express X8 RAID-Controllern erweitert die Starline Computer GmbH die Areca-Modellreihe um schnelle RAID 6 Controller mit bis zu sechs Mini-SAS SFF-8087-Anschlüssen. Diese unterstützen bis zu 24 SATA II Laufwerke an einem einzigen Adapter. Areca RAID Controller sind ideal für Fileserver, Webserver, Supercomputer, NAS, Near-Line Backup, Streaming Application Server (Video, mp3) und sicherheitsrelevante Systeme.

Performance:
Getrieben von Intels High-Speed IOP341-800 CPU, aktuellem DDR2-533-Speicher, sowie schnellster PCI-Express X8 Bustechnologie erreichen Areca RAID Controller Datentransferraten von bis zu 1624MB/s beim Lesen und 1295MB/s beim Schreiben. Die Areca Controller verfügen über einen DDR2-DIMM Sockel, der werksseitig mit einem 256MB DDR2-533DIMM bestückt ist und auf bis zu 2GB aufgerüstet werden kann.

Datenverfügbarkeit:
Da der Bedarf an Speicherkapazität ständig steigt, benötigt man sichere und fehlerredundante RAID Controller, die selbst bei mehrfachen Festplattenausfällen die Daten sicher bereitstellen. Dies ist mit RAID 6 kostengünstig möglich. RAID 6 bietet eine höhere Fehlertoleranz als RAID 1 oder RAID 5 und benötigt dabei nur zwei Festplatten für die Parity-Daten. Areca RAID 6 Controller können gleichzeitig zwei Parity-Blöcke berechnen und erreichen dabei die Performance von RAID 5. Areca RAID Controller unterstützen RAID-Level 0, 1, 1E, 3, 5, 6 und JBOD.

Tritt während eines Firmwareupdates ein Fehler auf (z.B. durch Stromausfall oder eine defekte Datei), stellt dies für Areca RAID Controller kein Problem dar. Durch das redundante Flash-Image ist es möglich den Controller auf die letzte lauffähige Version zurückzusetzen und das Firmwareupdate erneut durchzuführen. Dies reduziert das Risiko eines Ausfalls erheblich und stellt den laufenden Betrieb sicher. Die Areca RAID Controller unterstützen Volume-Sets mit über 2TB Kapazität – optimal beim Einsatz von großen Datenbankapplikationen.

Für Areca RAID Controller bietet Starline eine kostenlose technische Hotline an.

Technische Daten:

- bis zu 24 SATA II Laufwerke an einem einzigen Adapter
- Intel IOP341-800 Prozessor
- Datentransferraten (maximal):
- 1624MB/s beim Lesen
- 1295MB/s beim Schreiben
- bis zu sechs interne Mini SAS SFF-8087 Anschlüsse
- 300MB/s an jedem SATA II Laufwerksport
- höchste RAID 6 Performance durch Intels RAID-Engine
- Online Kapazitätserweiterung, RAID-Level- und Stripe-Size Migration
- Online Erweiterung der Volume-Sets
- redundantes Flash-Image für erhöhte Adapterverfügbarkeit
- unterstützt mehr als 2TB pro Volume-Set
- mit Batterie Backup Einheit erweiterbar
- RAID Management über
- In-Band
- Out-of-Band (über die Ethernet-Schnittstelle des Controllers)
- Unterstützung von Windows, Linux, Solaris, Mac OS/X, FreeBSD und anderen Betriebssystemen
- inklusive Laufwerkskabel

Unverbindliche Preisempfehlung für Endverbraucher (Preis inkl. 19% MwSt. Stand: 07. Mai 2007):
Areca ARC-1231ML, 3x Mini SAS SFF-8087 Ports, 12x SATA II Laufwerke: Euro 775,- Areca ARC-1261ML, 4x Mini SAS SFF-8087 Ports, 16x SATA II Laufwerke: Euro 909,- Areca ARC-1280ML, 6x Mini SAS SFF-8087 Ports, 24x SATA II Laufwerke: Euro 1.219,-

Abbildungen (kostenfrei):

Unter www.starline.de/presse finden Sie hochaufgelöste JPG/TIF-Dateien, Datenblätter und Texte.

Teststellungen:

Bei Interesse an einer Teststellung wenden Sie sich bitte an Bernd Meyer, Tel.: 07021 487 214.

Kontakt

Starline Computer GmbH
Carl-Zeiss-Str. 27-29
D-73230 Kirchheim/Teck
Bernd Meyer
Marketing
Marketingleiter
Social Media