Internet-Programm zur Lenkzeitenüberwachung

Das neue Programm der mobileObjects AG zur Lenkzeitenüberwachung hilft Transportunternehmen, diese Anforderungen zu erfüllen. Das Programm informiert die Disponenten zeitnah über die aktuellen Lenk–, Arbeits–, Ruhezeiten aller Fahrzeuge.
Das Programm informiert den Disponenten zeitnah über Unregelmäßigkeiten und erleichtern ihm die vorschriftsmäßige Disposition. (PresseBox) (Kronberg, ) Das "Lenkzeitenmodul" unterstützt den Disponenten bei seiner täglichen Arbeit, indem es die aktuellen Lenk–, Arbeits– oder Ruhezeiten regelmäßig per GPRS-Datenverbindung aus den Fahrzeugen in die Zentrale übermittelt. Auf Grund der Statusmeldungen wie sie der Fahrer an der mobilen Einheit eingegeben hat (Beladung, Fahrtbeginn, Ruhezeit etc.) erkennt das Programm alle wichtigen Parameter, wertet diese auf Basis der geltenden Lenk- und Ruhezeiten-Verordnung aus und stellt sie grafisch dar. Überschreitet ein Fahrer die Lenkzeit, wird dies dem Disponenten angezeigt. Er kann so direkt auf Verstöße reagieren und weitere Schritte einleiten. Das neue Programm ist kein Ersatz für den "Digitalen Tacho". Es informieren den Disponenten jedoch zeitnah über Unregelmäßigkeiten und erleichtern ihm die vorschriftsmäßige Disposition. Zudem werden die Lenk- und Ruhezeiten aller Fahrzeuge/Fahrer in zahlreiche Auswertungen und Ansichten analysiert. Dieses Modul ist eine Ergänzung des "mobileFleetManager" der mobileObjects AG. Alle relevanten Daten werden je nach Option für 3 oder 6 Monate gespeichert und dargestellt.
Das Programm ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz im autorisierten EDV- und Kommunikationshandel erhältlich.

Kontakt

mobileObjects AG
Lindberghring 2-4
D-33142 Büren
Dr. Kurt Christian Tennstedt
TennCom AG PR Agentur

Bilder

Social Media