Industrieweit kleinster 80V-Abwärtsregler von National Semiconductor ermöglicht kostengünstiges Design von nicht-isolierten Bias-Stromversorgungen

(PresseBox) (Fürstenfeldbruck, ) Die National Semiconductor Corporation (NYSE:NSM) baut ihre Position als führender Anbieter von Hochspannungs-Power-Management-Schaltungen weiter aus und kündigt heute den industrieweit kleinsten Hochspannungs-Buck-Bias-Schaltregler an. Der neue Baustein ist die ideale Lösung, um die Housekeeping- oder Bias-Stromanforderungen von Kommunikations-, Automotive-, dezentralen -48V- und batteriebetriebenen Systemen der nächsten Generation zu erfüllen.

„Unsere neue Lösung wird die teureren, weniger effizienten transformatorgekoppelten Flyback-Regler ablösen, die derzeit von vielen Designern zur Erzeugung der Bias-Ströme verwendet werden“, sagte Paul Greenland, Marketing Director von National Semiconductors Power Management Group. „Durch Hinzufügen eines einfachen Induktionsfilters und ein paar externer Komponenten, lassen sich mit National Semiconductors LM5007 Kosten reduzieren und die Effizienz erhöhen. Die Anwender werden profitieren, da der LM5007 eine Effizienz von mehr als 90 Prozent bietet, zu einem Bruchteil der Kosten und des Platzbedarfs der heutigen isolierten Bias-Stromversorgungslösungen.“

Der LM5007 von National ist ein Abwärts-Bias-Regler, der primärseitig eine hohe Spannung von bis zu 75V herunterwandelt, um auf der Sekundärseite eine niedrige Spannung von typisch 10 V zur Bias-Stromversorgung von Steuerkomponenten zu erzeugen. Komplett ausgestattet mit allen Funktionen, die für eine Hochspannungs-Stromversorgung benötigt werden, enthält der Baustein einen 80V-N-Kanal-Leistungs-MOSFET, der für Spitzenströme von 0,7A ausgelegt ist und bei hohen Frequenzen von bis zu 500 kHz geschaltet werden kann. Dies ermöglicht den Einsatz eines kleinen Ausgangsfilters zur Vervollständigung einer hocheffizienten, kostengünstigen Bias-Stromversorgungslösung, die einen kontinuierlichen Laststrom von bis zu 0,5A bei kleinsten Leiterplattenabmessungen liefert. Angeboten in einem winzigen (4 mm x 4 mm) 8-Pin-LLP®-Chip-Scale-Package sowie einem MSOP-8-Gehäuse, übertrifft der LM5007 derzeit existierende Abwärtsreglerlösungen in Bezug auf FET-Breakdown, integrierter Boost-Kondensator-Diode, Soft-Start und Überhitzungsschutz.

Hoher Integrationsgrad
Das im LM5007 eingesetzte Regel-Verfahren erfordert keine Kompensation und bietet ein sehr schnelles Einschwingverhalten unter Verwendung einer Einschaltzeit (ON-time), die umgekehrt proportional zur Eingangsspannung (Vin) ist. Dies erzeugt eine relativ konstante und leicht zu filternde Schaltfrequenz. Eine intelligente Strombegrenzung ist mit einer erzwungenen Ausschaltzeit (OFF-time) implementiert, die umgekehrt proportional zu Vout ist und Kurzschluss-Schutz mit minimalem Foldback gewährleistet.

Der LM5000 verfügt über einen 80V-Leistungs-MOSFET mit 0,7A Spitzenstrom und unterstützt eine Reihe von Applikationen in den Bereichen Telekommunikation und Automotive sowie industrielle Stromversorgung. Der Baustein ermöglicht eine kostengünstige Bias-Stromversorgung, die sich problemlos durch Hinzufügen eines kleinen Induktionsfilters implementieren lässt und die Komponentenanzahl sowie die erforderliche Leiterplattenfläche erheblich reduziert. Darüber hinaus enthält der LM5000 einen Hochspannungs-Start-up-Bias-Regler, der mit Spannungen zwischen 9V und 75V arbeitet, einen Übertemperatur-Shutdown und einen intelligenten Timer für die Strombegrenzungs-Ausschaltzeit.

Preis und Verfügbarkeit
Der LM5007 ist ab sofort lieferbar. Er wird entweder im MSOP-8-Gehäuse oder im winzigen 8-Pin-LLP®-Chip-Scale-Package mit optimierten thermischen Eigenschaften angeboten und kostet 1,05 US-Dollar (ab 1.000 Stück).

Kontakt

National Semiconductor GmbH
Livry-Gargan-Str. 10
D-82256 Fürstenfeldbruck
Social Media