Weltwirtschaft auch 2007 auf Wachstumskurs

(PresseBox) (Würzburg, ) Die Aktienmärkte werden aller Voraussicht auch in den kommenden acht Monaten mit konjunkturellem „Rückenwind“ fahren. Das Wachstum der US-Wirtschaft (BIP 2007: + 2.4%, jew. BHF-BANK-Schätzung) wird sich im Vergleich zum Vorjahr etwas abschwächen und damit etwa dem der Eurozone (+2.3%) und Japans (+2.2%) entsprechen. Als primäre globale Wachstumstreiber können wiederum die aufstrebenden asiatischen Volkswirtschaften gesehen werden, die mit einem erneuten Zuwachs in der Größenordnung von etwa 8% den größten Beitrag zu dem von uns erwarteten globalen Wachstum von 4.7% beisteuern werden. Bedeutsam für unser Aktienmarktszenario ist dabei aber nicht nur die Wachstumsprognose als solche, sondern auch das konjunkturelle Verlaufsmuster. In unserem vor 15 Monaten vorgestellten Aktienmarktausblick wurde davon ausgegangen, dass die konjunkturelle Dynamik der Weltwirtschaft nach einem starken Auftakt im weiteren Verlauf des Jahres 2006 wieder etwas nachlassen würde, was weitgehend auch so eingetreten ist. In den vergangenen Monaten wurde von unserer Seite allerdings auch immer wieder betont, dass kein „Abschweifen“ der Wirtschaft zu erwarten ist, sondern nur eine moderate, temporäre Wachstumsabschwächung.

Kontakt

Deltoton AG
Mainfrankenpark 17
D-97337 Dettelbach
Social Media