PROLAG® World ermöglicht Logistikdienstleistern spielend einfache Mandantenverwaltung

CIM GmbH mit Schwung auf die transport logistic
CIM GmbH (PresseBox) (Fürstenfeldbruck, ) Die Fürstenfeldbrucker Softwareschmiede CIM GmbH präsentiert auf der diesjährigen transport logistic ein umfassendes Warehouse-Management-Komplettpaket für Logistikdienstleister. Podiumsdiskussion mit Geschäftsführer Dipl.-Ing. Fritz Mayr als WMS-Experte.

Datentrennung – spielend einfach
Auf der Logistikfachmesse „transport logistic“ (12. – 15. Juni in München) präsentiert die CIM GmbH Logistik-Systeme in Halle 4C auf Stand 324 ihr neues Release PROLAG® World 2.1. Neben den sechs Softwarebausteinen der WMS-Komplettlösung – bestehend aus den Modulen LVS, Controlling, Monitoring, Abrechnung, Versandsystem und Zoll – werden auf der transport logistic speziell für Logistikdienstleister wichtige Funktionen zur übersichtlichen Mandantenverwaltung vorgestellt. „Unsere Mandantenverwaltung erlaubt eine flexible Trennung der Daten gemäß dem Abbild der Lagerarchitektur. Die Trennung erfolgt einfach nach Kunde, Ort oder Besitzverhältnissen“, erläutert Dipl.-Ing. Fritz Mayr.

Mandantenkonzept bringt den Durchblick
Besonders für Logistikdienstleister (3rd-Party-Logistik) nimmt der Bedarf an Datentrennung nach Mandanten bzw. Eigentümern permanent an Bedeutung zu. „Freie Lagerplätze verursachen hohe Kosten. Um freie Flächen flexibel an neue Kunden vermieten zu können, bedarf es einer klaren Datentrennung“, erklärt Mayr. Mit dem neuen CIM-Mandantenkonzept ist gewährleistet, dass der Kunde über ein Webportal lediglich einen Einblick in seinen Warenbestand erhält. Die Administration des Lagers wird durch den Logistikdienstleister mit Hilfe eines übergeordneten Super-Mandanten mit uneingeschränkten Zugriffsrechten durchgeführt. Das Mandantenkonzept ist Basis für ein effektives Vendor-Managed-Inventory (VMI). PROLAG® World ermöglicht die einfache Trennung nach Standorten. Innerhalb der jeweiligen Standorte wird weiter nach Artikel- und Kundenstamm, Lieferauftrag, Bestellungen und Eigentümer unterschieden.

Podiumsdiskussion: Lagerkonzepte für hochdynamische Märkte
Der Podiumsdiskussion „Lagerkonzepte für hochdynamische Märkte“ am 12. Juni im Forum III, Halle 4C (13.30 bis 15.00 Uhr) – moderiert von Prof. Dr. Willibald Günthner (Lehrstuhl fml) und Prof. Dr. Michael ten Hompel (Fraunhofer-IML) – wird Geschäftsführer Fritz Mayr als WMS-Experte zur Seite stehen. Weitere Teilnehmer sind Jens Fankhänel (Dematic GmbH), Jens-David Attal (Savoye) und Jan Schmidt (i+o GmbH & Co. KG).

„Wir freuen uns auf die transport logistic. Den guten Schwung der LogiMAT wollen wir mit nach München zu unserem Messeheimspiel nehmen und uns auch hier als kompetenten Anbieter von Logistik-Systemen präsentieren“, erklärt Marketingleiter Tobias Laxa erwartungsvoll.

Kontakt

CIM GmbH
Livry-Gargan-Straße 10
D-82256 Fürstenfeldbruck
M.A. Tobias Laxa
Marketing
Leiter Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media