Sechs Kategoriegewinner für den innovativen Einsatz von Red Hat- und JBoss-Lösungen ermittelt

Red Hat gibt die Gewinner der ersten jährlichen Innovation Awards bekannt
(PresseBox) (Stuttgart, ) Red Hat, weltweit führender Anbieter von Open Source-Lösungen, gratuliert den Gewinnern des ersten Red Hat Innovation Award. Mit dem Preis sollen diejenigen Red Hat-Anwender, -Kunden und -Partner gewürdigt werden, die durch die Verbesserung von Verfahren, durch das Lösen technischer Probleme oder die gewinnsteigernde Nutzung von Red Hat- und JBoss-Lösungen überzeugt haben. Für die sechs Kategorien wurde jeweils ein Gewinner ermittelt.

Die sechs Kategoriegewinner werden auf dem dritten jährlichen Red Hat Summit, der dieses Jahr vom 9. bis 11. Mai in San Diego, Kalifornien stattfindet, gewürdigt. Aus diesen Gewinnern wird dann per Internet-Abstimmung der Red Hat Innovator des Jahres gewählt, der schließlich bei der Innovation Award-Zeremonie auf dem Red Hat Summit bekanntgegeben wird. Alle sechs Gewinner werden außerdem bei einer Teilveranstaltung des Red Hat Summit an einer Podiumsdiskussion teilnehmen und über ihre individuellen Erfolgsgeschichten berichten.

„Es ist sehr interessant, beim ersten Red Hat Innovation Award als Preisrichter dabei zu sein und den Kunden zu ihren originellen Projektlösungen gratulieren zu können“, findet Michael Tiemann, President der Open Source Initiative und einer der Preisrichter bei den Red Hat Innovation Awards. „Die Anträge für jede Kategorie zeugten von origineller, intensiver Arbeit mit den Red Hat- und JBoss-Lösungen, die als Inspiration für weitere potenzielle und bestehende Kunden dienen werden. Jeder einzelne Kandidat verdient Anerkennung für seine fesselnden Beispiele technischer Errungenschaften.“

Dies sind die Gewinner der einzelnen Kategorien der Red Hat Innovation Awards:

- Verknüpfung von Red Hat- und JBoss-Lösungen

DST Health Solutions, ein Dienstleistungsunternehmen für Lösungen und Outsourcing auf dem Gebiet der Krankheitsvorsorge, wurde aufgrund seiner Verwendung von Red Hat Enterprise Linux und der JBoss Enterprise Middleware Suite als Entwicklungstools ausgewählt. Diese hatte DST verwendet, um ein verbraucherorientiertes Vorsorgeprodukt zu entwickeln. Mit der marktführenden Lösung hatte man sogleich das Interesse zahlreicher Kunden geweckt, die damit ihre Marktaussichten und die Stellung ihrer Unternehmen verbesserten, ohne dabei ihre Budgets übermäßig belasten oder an Skalierbarkeit einbüßen zu müssen.

- Einsatz von Service-Oriented Architecture (SOA)

Warner Music Group, eines der weltweit größten Unternehmen in der Musikbranche, konnte sich aufgrund seiner Verwendung der JBoss Enterprise Middleware Suite in dieser Kategorie durchsetzen. Mit der Suite entwickelte das Unternehmen dank Serviceorientierter Architektur ein System für sein Customer Asset Management, das ihm ermöglicht, Webseitendaten effizient zu verwalten und eine maximale Skalierbarkeit im gesamten, schnell wachsenden Unternehmen zu bewahren. Dabei blieben die Kosten im Rahmen, man ist nicht an bestimmte Anbieter gebunden und die Integration ist für Anbieter und Geschäftspartner mit keinerlei Komplikationen verbunden.

- Verbesserter Investitionsertrag

ProQuest CSA, ein führendes IT-Unternehmen, gewann in dieser Kategorie aufgrund seiner Verwendung von Red Hat Linux 7.2 und Red Hat Enterprise Linux 4 als kostengünstige, rasch einzurichtende und leistungssteigernde Lösung. Red Hat Linux 7.2 und Red Hat Enterprise Linux 4 bieten Unterstützung von Drittanbieterprodukten, horizontale Skalierbarkeit, riesigen Kapazitätsgewinn, verbesserte Zuverlässigkeit sowie Kosteneinsparungen in Millionenhöhe.

- Partnernetzwerk

McKesson Provider Technologies, ein Unternehmensbereich der McKesson Corporation, dem weltweit größten Anbieter von IT-Dienstleistungen für den Gesundheitssektor, konnte sich in dieser Kategorie behaupten. Es wurde als erstes Unternehmen ausgewählt, das die Red Hat Enterprise Healthcare Platform einsetzt, um damit sein Paket aus für den Gesundheitssektor spezifischer Anwendungssoftware auf einer einheitlichen Plattform zu integrieren. Dank der Umrüstung wurden etwa eine Million Dollar an Software- und Hardwarekosten eingespart und die Möglichkeit geschaffen, eine stabilere und einsatzbereite Lösung für die Patientenfürsorge anzubieten.

- Zukunfts- und Spitzentechnologien

Comcast Corporation ist der in den USA führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Kabel-, Unterhaltungs- und Kommunikationsbedarf. Die Unternehmensabteilung National Engineering and Technical Operations Systems Back Office Architecture wurde für ihren Einsatz von Red Hat Enterprise Linux 5 zum Gewinner dieser Kategorie erkoren. Mit Hilfe dieses Red Hat-Produkts schufen sie eine flexible, kostengünstige und höchsteffiziente Lab-Umgebung, mit der die Prozesse bei der Entwicklung, der Integration und bei Tests von Systemen und Anwendungen auf dem Gebiet von IPv6 (der nächsten Generation des Internetprotokolls, IP) beschleunigt werden.

- Innovation in staatlichen Einrichtungen

Hill Air Force Base, eine große Abteilung innerhalb der U.S. Air Force, wurde wegen ihrer Verwendung von Red Hat Enterprise Linux ausgewählt. Damit entwickelte man dort ein schnelles, kostengünstiges, sicheres und zuverlässiges System, dank dem Systemabstürze verhindert, das zuvor eingesetzte komplizierte Betriebssystem vereinfacht, die Ladezeit der größten Anwendung der Base von zwölf auf drei Stunden herabgesetzt und die Kosten auf lediglich zwei Prozent des Vorgängerbetriebssystems reduziert werden konnten. Das verhilft zu Kosteneinsparungen der Base in Millionenhöhe.

Die Online-Abstimmung für den Red Hat Innovator des Jahres ist bis zum Abend des 10. Mai 2007 möglich. Weitere Informationen über die Red Hat Innovation Awards sowie über die Abstimmung zum Innovator des Jahres finden sich unter www.redhat.com/....

Kontakt

Red Hat GmbH
Werner-von-Siemens-Ring 14
D-85630 Grasbrunn
Sascha Smid
AxiCom GmbH
Pressekontakt
Social Media