LIGNA+ HANNOVER 2007: Größte internationale Plattform der Forst- und Holzwirtschaft

LIGNA+ HANNOVER wächst auf 1 865 Aussteller und 133 439 Quadratmeter Netto-Ausstellungsfläche - Handwerk, Holz & mehr: idealer Treffpunkt für das holzverarbeitende Handwerk - Oberflächentechnologie im Fokus - Energiekompetenz unter dem EXPO-Dach
(PresseBox) (Hannover, ) Die LIGNA+ HANNOVER 2007 (14. bis 18. Mai) ist klar auf Wachstumskurs und wird noch internationaler. Mit 1 865 Ausstellern ist die LIGNA+ HANNOVER 2007 nochmals besser gebucht als die Vorveranstaltung. Aus insgesamt 49 Ländern werden Firmen und Unternehmer nach Hannover kommen, um einem Weltpublikum auf 133 439 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche ihre Maschinen, Werkzeuge, Verfahren und Lösungen für die Holzbranche zu präsentieren. Damit ist die LIGNA+ HANNOVER 2007 internationaler denn je.

Stephan Ph. Kühne, zuständiges Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG, zeigte sich angesichts der hohen Ausstellerzahl erfreut. 'Die LIGNA+ HANNOVER 2007 ist d i e internationale Plattform und Innova­tionsbörse der Forst- und Holzwirtschaft. Unternehmen, die in dieser weltweit wachsenden Branche erfolgreich arbeiten wollen, wissen, dass sie im Mai in Hannover dabei sein müssen.'

Es zeichne sich auf Grund der starken Nachfrage ab, dass die Ausstellungsfläche im Vergleich zur Veranstaltung im Jahr 2005 noch einmal zunehmen werde. 'Wir sind überzeugt, dass die Messe der wachsenden Holzindustrie weitere positive Impulse geben wird', sagte Kühne. 'Wir bieten den Ausstellern hier in Hannover die beste Möglichkeit, den Weltmarkt und ihre Kunden zu treffen sowie neue Kundengruppen zu erschließen. Und die Besucher erwartet das gesamte Spektrum an Verfahren und Technologien entlang der handwerklichen und industriellen Wertschöpfungskette von der Pflanze bis zum Endprodukt.'

Alle Weltmarktführer sind auf der LIGNA+ HANNOVER vertreten. Die Maschinenanbieter zeigen ihre Innovationen in den Bereichen Sägewerkstechnik, Holzwerkstoffherstellung, Möbelindustrie, Handwerk, Massivholzverarbeitung und Forsttechnik. Auf 133 439 Quadratmetern Netto-Ausstellungsfläche (2005: 129 083) zeigen 1 865 Aussteller (2005: 1 800) aus 49 Ländern (2005: 43) ihre Trends und Neuheiten. An der Spitze der Top-Ten-Länder nach Ausstellungsfläche steht Deutschland mit 833 Ausstellern, traditionell gefolgt von Italien mit 329 Ausstellern. Es folgen Österreich, Spanien, die Schweiz, Dänemark, Finnland, Taiwan, Schweden und die Niederlande. Die LIGNA+ HANNOVER 2007 ist mit über 55 Prozent Ausstellern aus dem Ausland eine der internationalsten Messen am Messeplatz Hannover.

Veranstalter der LIGNA+ HANNOVER sind die Deutsche Messe AG, Hannover, und der Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer e. V.), Frankfurt/Main. Im Zentrum der diesjährigen Leitmesse steht die Präsentation 'Handwerk, Holz & mehr', die zur LIGNA+ 2005 Premiere feierte. Tischler/Schreiner, Zimmerer und Montagebetriebe, aber auch Architekten und Planer zählen zu den wichtigsten Besucherzielgruppen dieser speziell auf das holzver- und -bearbeitende Handwerk ausgerichteten 'Messe in der Messe'. Das holzverarbeitende Handwerk wird in seiner kompletten Bandbreite und Tiefe präsentiert, ergänzt durch holzhandwerksspezifische Sonderveranstaltungen, ein breit gefächertes Vortragsangebot mit Live-Vorführungen herstellender Unternehmen und maßgeschneiderten Informationen für das Holzhandwerk.

Ein weiteres Schwerpunktthema sind Oberflächentechnologien. Die Deutsche Messe hat gemeinsam mit dem Fachverband Holzbearbeitungs­maschinen im VDMA und ausgewählten Ausstellern die Initiative 'Wooden Surface Solutions' gegründet, um das Thema Oberflächentechnik aufzubereiten. An einem komplexen Produkt wie der modernen hölzernen Oberfläche sind verschiedene Wertschöpfungs- und Produktionsstufen beteiligt. Die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Bereichen werden in Halle 19 erlebbar und sichtbar gemacht. Besucher können sich hier firmen- und branchenübergreifend informieren und ganze Verbundlösungen sehen. Das gesamte Spektrum des Werkstoffes Holz hinsichtlich der Oberflächentechnologie wird abgebildet. Beispielsweise ermöglicht Digitaldruck, die Schrankfront mit dem Lieblingsfoto zu bedrucken.

Stark angestiegene Preise für fossile Energieträger wie Heizöl und Erdgas lenken den Fokus wieder auf den Brennstoff Holz. Die gesamte Themenpalette der energetischen Nutzung von Holz wird auf der LIGNA+ HANNOVER 2007 im Freigelände und unter dem EXPO-Dach zu sehen sein. Das Spektrum reicht von der Produktion von Holzpellets, Holzhackschnitzeln oder Scheitholz über die Brennholzbereitung bis zur umweltfreundlichen und wirtschaftlichen Holzverbrennung. Zahlreiche Firmen und Institutionen stellen die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten dar. Maschinen und Geräte werden im praktischen Einsatz 'vom Baum zum Brennstoff' vorgeführt.

Eine Vielzahl an Sonderpräsentationen, Foren und internationalen Kongressen begleitet und vertieft das umfangreiche Angebotsspektrum der LIGNA+ HANNOVER 2007. Wissenstransfer und Networking spielen eine große Rolle auf der Messe. Auch der unterhaltsame Part kommt auf der Messe nicht zu kurz: Recht eindrucksvoll wird es am Donnerstag, 17. Mai, bei den siebten niedersächsischen Forwardermeisterschaften zugehen. Bei diesem Kranführerwettbewerb messen sich die besten Fahrer im Freigelände Süd in drei verschiedenen Disziplinen. Nicht weniger Aufsehen erregend geht es bei den STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES, einer internationalen Wettkampfserie im Sportholzfällen, zu. Vom 15. bis 17. Mai stellen Sportler auf der LIGNA+ HANNOVER im Freigelände ihr Können an Axt und Säge unter Beweis. Am Dienstag und Mittwoch absolvieren die deutschen Spitzensportler ein Trainingscamp, in dem sie vor den Augen der LIGNA+-Besucher ihren Umgang mit Axt und Säge perfektionieren. Am Donnerstag findet dann der erste internationale Cup der Saison in Deutschland während der LIGNA+ HANNOVER statt.

Die Messe gilt alle zwei Jahre als weltweit bedeutendstes Schaufenster für die Anbieter von Holzbearbeitungsmaschinen, Forsttechnologien, Holzwerkstoffen sowie den Holzbau und findet seit 1975 auf dem han­noverschen Messegelände statt.

Die LIGNA+ HANNOVER 2007 ist von Montag, 14. Mai, bis Freitag, 18. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Tagesausweis kostet an der Tageskasse 20,50 Euro, im Vorverkauf 17 Euro. Für Schüler und Studenten kostet der Eintritt neun Euro. Wie schon beim letzten Mal gibt es auch ein 'Nachmittagsticket' für fünf Euro. Es gilt an jedem Messetag ab 15 Uhr und bietet damit allen Besucherzielgruppen vom privaten Bauherren bis zum Architekten und Planer günstige Möglichkeiten zu einem gezielten Besuch des vielfältigen LIGNA+-Angebotes.

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Social Media