Xetra: eines der schnellsten Börsen-Handelssysteme weltweit

Börse Frankfurt führender Handelsplatz für algorithmischen Handel
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Börse hat ihr elektronisches Handelssystem Xetra weiter verbessert. Die Anpassungen umfassen Maßnahmen im Netzwerk, leistungsstärkere Hardware und neue Funktionalitäten der Software. Die durchschnittliche Zeitspanne, die eine Order von der Eingabe beim Teilnehmer über das Xetra-Netzwerk bis zum Xetra-Backend inklusive Eingangsbestätigung zurück zum Teilnehmer (Round-Trip) benötigt, beträgt bei den schnellsten Teilnehmern im Durchschnitt 16 Millisekunden. In der Spitze liegt die Laufzeit unter zehn Millisekunden. Damit ist Xetra weltweit eines der schnellsten Handelssysteme.

Die Verbesserungen wurden für den algorithmischen Handel eingeführt, bei dem Computer Handelssignale auswerten und automatisch Kauf- und Verkaufsorders in das System stellen. Der algorithmische Handel ist auf extrem kurze Roundtrip-Zeiten angewiesen, um schnell und flexibel auf Bewegungen im Markt reagieren zu können. Bereits heute sind über 30 Prozent des Orderbuchvolumens und über 40 Prozent der Orders auf Xetra computergeneriert – mit steigender Tendenz. Der algorithmische Handel führt zu einer höheren Liquidität und zu engeren Spreads bei den gehandelten Wertpapieren. Davon profitieren alle Marktteilnehmer.

Xetra ist eines der leistungsstärksten Handelssysteme weltweit. Kauf- und Verkaufsaufträge aus aller Welt stehen sich im zentralen offenen Orderbuch gegenüber und werden automatisch ausgeführt. An Xetra sind 4.600 Händler aller großen Banken und Wertpapierhandelshäuser in 18 Ländern angeschlossen.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Social Media