GFT Technologies AG – dynamischer Start in das Geschäftsjahr 2007

Umsatzsteigerung um 42 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum / Ergebnis vor Steuern (EBT) mehr als verdoppelt / Jahresumsatz von über 200 Mio. Euro prognostiziert
(PresseBox) (St. Georgen, ) GFT Technologies AG (GFT), führender europäischer Anbieter innovativer IT-Lösungen, ist sehr erfolgreich und dynamisch in das Jahr 2007 gestartet. Im ersten Quartal 2007 erzielte das Unternehmen eine deutliche Steigerung von Umsatz und Ergebnis gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum im Vorjahr.

Die GFT Gruppe konnte im ersten Quartal 2007 einen Umsatzanstieg um 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen. Zum 31. März 2007 belief sich der Umsatz auf 53,8 Mio. Euro. Damit setzte das Unternehmen seinen dynamischen Wachstumskurs weiter fort.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) hat sich gegenüber dem ersten Quartal 2006 mehr als verdoppelt. Mit rund 2,2 Mio. Euro hat das Unternehmen nahtlos an das gute Vorquartal angeknüpft.

Um fast zwei Drittel stieg der Umsatz im Geschäftsbereich Resourcing. Dazu trugen sowohl ein starkes organisches Wachstum im Bereich Third-Party-Management als auch die übernommenen Parity-Gesellschaften bei, die jetzt im Bereich Resource Management zusammengefasst sind. Im Segment Services sind Umsatzsteigerungen vor allem bei internationalen Banken ein wesentlicher Wachstumstreiber. Der Umsatzanstieg bei Services ist sowohl auf internationale Neukunden als auch auf eine starke Nachfrage der bestehenden Kunden zurückzuführen. Durch den konsequenten Einsatz der internationalen Entwicklungszentren konnte eine hervorragende Skalierung der Projekte erreicht werden.

Zum 31. März 2007 wies die Bilanz des GFT Konzerns liquide Mittel und Wertpapiere von 20,6 Mio. Euro aus, denen kurzfristige Finanzverbindlichkeiten von 2,6 Mio. Euro gegenüberstehen. Die Eigenkapitalquote belief sich auf 50 Prozent.

Die GFT Gruppe beschäftigte zum 31. März 2007 1.071 Mitarbeiter – 14 Personen mehr als zum Jahresende 2006 und 66 Personen mehr als zum Vorjahreszeitpunkt. 73 Prozent der Mitarbeiter sind außerhalb Deutschlands beschäftigt.

„Die Umsätze im ersten Quartal haben unsere Erwartungen übertroffen“, kommentiert Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender der GFT Technologies AG, die Ergebnisse. „Angesichts der stabilen Nachfrage unserer Kunden und dem positiven wirtschaftlichen Umfeld sehen wir den kommenden Quartalen optimistisch entgegen. Für das Gesamtjahr 2007 prognostizieren wir einen Umsatz von mehr als 200 Mio. Euro für die GFT Gruppe sowie eine Ergebnismarge von mindestens fünf Prozent.“

Der Quartalsfinanzbericht des GFT Konzerns steht im Internet unter http://www.gft.de/ir zur Verfügung.

Kontakt

GFT Technologies AG
Schelmenwasenstr. 34
D-70567 Stuttgart
Andrea Wlcek
GFT Technologies AG
Head of Corporate Communications and Investor Relations
Social Media