Performance-Steigerung in Projekten: Telelogic Rhapsody erweitert Unterstützung für modellgetriebene Entwicklung

Rhapsody 7.1 bietet weiter optimierte Unterstützung von SysML 1.0 und maßgeschneidertes Telecom-Paket
(PresseBox) (Bielefeld, ) Telelogic hat die neueste Version von Telelogic Rhapsody, seiner weltweit eingesetzten Lösung für Modellgetriebene Entwicklung (MDD – Model-Driven Development), vorgestellt.

Die neue Version Telelogic Rhapsody 7.1 ist noch enger mit der Systems Modeling Language 1.0 (SysML) der Object Management Group (OMG) verknüpft und bietet darüber hinaus auch eine verbesserte Unterstützung für die Steigerung der Produktivität und Flexibilität in Entwicklungsprojekten.

Das Paket „Rhapsody For Telecom“ ist Ausdruck der Strategie von Telelogic, basierend auf Rhapsody spezialisierte Lösungen für branchenspezifische Anwendungen zur Verfügung zu stellen. Dieses Paket ist speziell für Entwickler im Telecom-Bereich konzipiert und bietet u. a. die Integration mit der Telelogic SDL Suite 6.0.

Aktuelle Daten von Embedded Market Forecasters (EMF) zeigen, dass Projekte, in denen Rhapsody eingesetzt wird, mit höherer Wahrscheinlichkeit innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens abgeschlossen werden. Das jüngste EMF-Papier mit dem Titel „What Do You Do When the Horse You’re Riding Drops Dead: Why Model Driven Design is Emerging as a Preferred Best Practice“ stellt fest, dass Entwicklungen in der Softwareindustrie mit einer Verzögerung von durchschnittlich vier Monaten abgeschlossen werden, wodurch den betreffenden Unternehmen für jedes Projekt Mehrkosten in Millionenhöhe entstehen können. Der Report führt aus, dass bei Unternehmen durch den Einsatz von Modellierungs- und Simulationstechniken die Wahrscheinlichkeit eines termingerechten oder sogar vorzeitigen Projektabschlusses um den Faktor 7 erhöht wird.

Jerry Krasner, Ph.D., MBA, Vice President, Embedded Market Forecasters: „Die neuen Erkenntnisse von EMF belegen, dass MDD-Lösungen wie Telelogic Rhapsody 7.1 der richtige Weg zu mehr Produktivität und höherer Rentabilität sind.“

„Embedded- und Echtzeit-Software sind kritische Faktoren für den Erfolg einer zunehmenden Zahl von Produkten. Der Zwang zur Verbesserung von Qualität und Leistung ist spürbar wie nie zuvor“, erklärt Ingemar Ljungdahl, Chief Technology Officer, Telelogic. „Die Entwickler benötigen flexible Lösungen, die sich problemlos in ihren Prozess einfügen und natürliche Abläufe ermöglichen. Durch Unterstützung sowohl von codeorientierten als auch von modellorientierten Entwicklungsprozessen erlaubt Rhapsody den Anwendern, von den Vorteilen der Modellierung zu profitieren, ohne dass sie ihre gewohnten Abläufe ändern müssen. Die neuen Features der Version 7.1 ermöglichen Entwicklern die Nutzung einer noch größeren Anzahl von leistungssteigernden ‚Best Practices’ z. B. aus den Bereichen Agile Entwicklung und Test.“

Rhapsody 7.1 ist ab sofort verfügbar.

Feature-Überblick: Telelogic Rhapsody 7.1

Rhapsody 7.1 ist eng mit SysML 1.0 gekoppelt und bietet komfortable Erweiterungen, die Anwendern eine problemlose Erfassung auch komplexer Systemdesigns und eine verbesserte Kommunikation mit allen am Entwicklungsprojekt Beteiligten ermöglichen.

Rhapsody 7.1 stellt folgende neue Features zur Verfügung:

- Frei planbare Activity-Diagramme
- Mehrfachzuordnung von Activity-Diagrammen
- Statecharts (Zustandsdiagramme) pro System oder Funktionsblock
- Verbesserte Swimlanes für Activity-Diagramme
- Produktive Gestaltungsmöglichkeiten der Elemente für Objekte (Object Nodes) und Aufrufe (Call Action Nodes)

Software-Entwicklern, die einen Agile-Entwicklungsprozess nutzen wollen, bietet Rhapsody 7.1 jetzt Produktivitätsvorteile durch Verwendung der innovativen Abstraktions- und Automatisierungsfunktionen von MDD, die eine bessere Kommunikation, Kooperation sowie Reaktion auf Design-Änderungen ermöglichen. Der Agile-Entwickler profitiert dabei von fortschrittlichen Round-Tripping- und Reverse-Engineering-Möglichkeiten, einer verbesserten Berücksichtigung und Beibehaltung der vorhandenen Codestruktur sowie modelbasierten Testfunktionen mit ausführlichen Änderungsreports. Diese neuen Möglichkeiten unterstützen Agile-Anwender dabei, ihre Aufgaben in der gewohnten Weise zu erledigen und verbessern die projektweite Kooperation.

Das Paket „Rhapsody For Telecom“ bildet eine Fortsetzung der Strategie von Telelogic zur Realisierung vertikaler Lösungen in Form von Spezialangeboten zur Unterstützung der MDD-Technologie in bestimmten Marktsegmenten. Dieses Paket arbeitet nahtlos mit der führenden Protokoll-Entwicklungslösung Telelogic SDL Suite 6.0 zusammen. Rhapsody For Telecom ist eine effektivere Lösung als generische MDD-Produkte, da sie speziell die Anforderungen der Entwickler im Bereich Telecom abdeckt. Neue vertikale Lösungen wie Rhapsody for Telecom können die Produktivität des Entwicklungsprozesses erhöhen, die Entwicklungszyklen beschleunigen, die Qualität steigern und die Gewinnmargen für die Anwender verbessern.

Kontakt

IBM Deutschland GmbH - Niederlassung Bielefeld
Otto-Brenner-Str. 247
D-33604 Bielefeld
Anne Klein
Axicom GmbH
Telelogic Deutschland GmbH
Social Media