CeMAT auf Wachstumskurs

CeMAT 2008 (27. bis 31. Mai)
(PresseBox) (Hannover, ) - Neuaussteller in allen Bereichen
– Internationaler Kongress am Messevortag
– CeMAT India startet erfolgreich

In einer globalisierten Welt werden die Entwicklung und Umsetzung zukunftssicherer Logistiksysteme zunehmend zum entscheidenden Wettbewerbs- und Erfolgsfaktor für Unternehmen. Kaum ein anderer Wirtschaftszweig wächst so stark wie die Intralogistik. Die noch junge Branche hat sich auf hohem Niveau etabliert und trifft sich erneut im kommenden Jahr vom 27. bis zum 31. Mai auf der CeMAT 2008 in Hannover. Nach dem hervorragenden Start im Jahr 2005 laufen nun die Vorbereitungen für die CeMAT 2008 auf Hochtouren. Die Deutsche Messe rechnet für das kommende Jahr mit einem deutlichen Zuwachs an Ausstellern und Besuchern, wobei erneut eine hohe Internationalität auf beiden Seiten angestrebt wird.

Der Kern der CeMAT bleibt auch im Jahr 2008 erhalten: Komplette Systeme, Flurförderzeuge, Gabelstapler, Hebezeuge, Fördertechnik und Software werden erneut das Bild der CeMAT prägen. Diese Bereiche werden im kommenden Jahr ausgebaut und vollständig präsentiert. Annähernd alle führenden Aussteller aus diesen Bereichen werden dabei sein und dem internationalen Publikum ihre Produktinnovationen präsentieren.

1 Top Ten der Neuaussteller
Der erfolgreiche Start im Jahr 2005 hat viele Unternehmen aus dem Bereich Intralogistik überzeugt und sie dazu bewogen, im Jahr 2008 als Aussteller dabei zu sein. Die Top Ten der Neuaussteller sind: Clark Forklifts, Mühlheim, Gottwald Cranes, Düsseldorf, SauerDanfoss, Nordborg (Dänemark), SIVAplan, Troisdorf, CLS Systems, FKI Logistex, Kettering (Großbritannien), Provost, Neuville en Ferrain (Frankreich), Swisslog, Buchs (Schweiz), Daifuku, Tokio (Japan), und Kuka Robotics.

2 Specials

3 Bereits im Jahr 2005 wurden die Themen Robotik und Verpackung umfassend auf der CeMAT präsentiert. Diesen sehr erfolgreichen Sonderpräsentationen wird auch im kommenden Jahr Raum gegeben. Die Robotikunternehmen erhalten eine Sonderausstellungsfläche in Halle 27, während das Thema Verpackung in der Halle 12 gezeigt wird. Neben einem Gemeinschaftsstand wird die Deutsche Messe gemeinsam mit der Wipak GmbH aus Walsrode eine Rahmenveranstaltung zum Thema „Isolierte Verpackungen“ durchführen. Als internationale Verpackungsgruppe verfügt die Wipak über umfassende Erfahrung in allen relevanten Verpackungsfragen.

4 Neue Messethemen
Mit der wachsenden Bedeutung der Logistik und den daraus resultierenden Anforderungen an die Intralogistik rücken neue Themen in den Fokus, die auf der CeMAT 2008 präsent sein werden. Logistikimmobilien sind ein neues CeMAT-Thema. Die Nachfrage nach modernen Logistikimmobilien übersteigt zurzeit das vorhandene Angebot. Entwickler, Anbieter und Finanzinvestoren werden auf der CeMAT einen Marktüberblick über das gesamte Angebot geben und Besucher sowie Aussteller gleichermaßen über aktuelle und geplante Projekte informieren. Anbieter von Kontraktlogistikdienstleistungen sind ebenfalls Teil der Intralogistik und werden im kommenden Jahr zur CeMAT als Aussteller und Besucher erwartet. Ein weiteres neues Thema ist die Hafenumschlaglogistik. Laut einer aktuellen Prognose des Bundesverkehrsministeriums wird sich das Umschlagaufkommen in den deutschen Seehäfen sowie in den Rheinmündungshäfen bis zum Jahr 2025 verdoppeln. Diese dynamische Entwicklung insbesondere im Seehafenbereich erfordert modernstes Equipment im Umschlagsektor. Die CeMAT bietet mit ihrem großen Freigelände die ideale Plattform, um modernes Hafenumschlagequipment zu präsentieren.

5 Campus Intralogistik
Der Campus Intralogistik wird mit einem optimierten Konzept erneut Teil der CeMAT 2008 sein. Die WGTL (Wissenschaftliche Gesellschaft für Technische Logistik) gestaltet den Kern des Campus Intralogistik. Dieser wird sich auch für Universitäten, Institute und Fachhochschulen öffnen, die der WGTL nicht angehören. Das Vortragsprogramm auf dem Campus Intralogistik wird komprimiert und damit an Qualität gewinnen. Im Rahmen des Campus Intralogistik veranstaltet die Deutsche Messe erstmalig den Intralogistics-Career-Market. Hier präsentieren sich Stellenanbieter und -vermittler, Aus- und Weiterbildungsinstitute, Zeitarbeitsfirmen und Hochschulen.

6 Future of Logistics – die neue CeMAT-Konferenz
Am Vortag der Messe, 26. Mai 2008, findet die erste internationale CeMAT-Konferenz „Future of Logistics“ im Conference Center in Hannover statt. Die eintägige Konferenz beschäftigt sich mit den Zukunftsthemen der Logistik. Es werden rund 300 Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik als Teilnehmer erwartet.

Die Themen der Konferenz werden durch international besetzte Konzeptgruppen aus allen relevanten Wirtschafts- und Wissenschaftsbereichen sowie durch eine speziell konzipierte wissenschaftliche Studie zur Zukunft der Logistik entwickelt. Das Themenspektrum reicht von Klimaschutz und Rohstoffproblematik über Health-Care- und Katastrophenlogistik bis zu künftigen Marktentwicklungen und der globalen Arbeitsteilung.

Ziel ist es, rund achtzig Prozent internationale Teilnehmer aus der ersten Führungsebene von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zu gewinnen.

Mit der Konzeption und Organisation der CeMAT-Konferenz wurde das Supply Management Institute (SMI) der European Business School (EBS) in Wiesbaden/Oestrich-Winkel beauftragt.

7 CeMAT als internationale Marke
Internationalität ist die große Stärke des Messestandortes Hannover gegenüber allen anderen Messeplätzen in Deutschland. Diese Kompetenz im internationalen Bereich erreicht die Deutsche Messe nicht zuletzt durch ihre zahlreichen Auslandsmessen. Die CeMAT Asia findet seit dem Jahr 2000 alljährlich in Shanghai statt. In diesem Jahr erwartet die Deutsche Messe vom 10. bis 13. Oktober rund 400 Aussteller aus allen Bereichen der Intralogistik. Erstmals veranstaltet die Deutsche Messe in diesem Jahr auch die CeMAT India, die vom 4. bis 7. Dezember 2007 in Bangalore stattfindet. Der Markt für Intralogistik ist in Indien noch sehr jung und hat ein Marktvolumen von 500 Millionen bis eine Milliarde Euro. In Indien werden insbesondere die Bau- und Infrastrukturindustrien stark wachsen. Ohne eine funktionierende Infrastruktur wird es Indien nicht gelingen, das angestrebte Wachstum in den kommenden Jahren beizubehalten. In den vergangenen 20 Jahren gab es im Bereich Intralogistik kaum technologische Entwicklungen, sodass hier ein sehr großer Nachholbedarf herrscht und jährliche Wachstumsraten von 25 Prozent erwartet werden. Die CeMAT India ist eine hervorragende Plattform für Intralogistikunternehmen, die in Indien Geschäfte tätigen wollen.

Weitere Pressetexte und Fotos finden Sie unter:
www.cemat.de/presseservice

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Brigitte Mahnken-Brandhorst
Deutsche Messe
Social Media