ewt bezieht digitale TV-Plattform visAvision von Eutelsat

ewt-Angebot wird um 19 weitere fremdsprachige TV-Programme erhöht – Verschlüsselung in Conax
(PresseBox) (Augsburg/Köln, ) Eutelsat und die ewt, einer der größten Kabelnetzbetreiber in Deutschland, haben heute einen Vertrag über den Bezug der digitalen TV-Plattform visAvision unterzeichnet. Die derzeit in sechs Sprachpaketen gebündelten 19 TV-Programme werden ab sofort über den Cable Hub, die Eutelsat-Service-Plattform auf der Orbitalposition 8° West, den Kabelnetzen von ewt zugeführt. Für den Augsburger Netzbetreiber und seine Tochterunternehmen ewt communications GmbH, tss GmbH und die RFC GmbH ist das Komplettangebot visAvision der beste Weg, ihren Kunden neue digitale Fernsehprogramme anzubieten. Dabei wird die ewt auf das von ihr derzeit bevorzugte Verschlüsselungsverfahren Conax zurückgreifen. Darüber hinaus kann im Simulcryptverfahren auch die Verschlüsselung Nagravision eingesetzt werden. Damit bietet die ewt ihren Kunden bei der Auswahl der digitalen Empfangsgeräte noch mehr Flexibilität. Die ewt hat über eigene Breitbandkabelnetze derzeit Zugang zu rund 780.000 Haushalten im gesamten Bundesgebiet.


„Nach dem erfolgreichen Vertragsabschluss mit der DNMG freut sich Eutelsat über den kurzfristigen Abschluss mit der ewt. Dieser Vertrag ist für visAvision und den Ausbau unserer digitalen Service-Plattform Cable Hub auf der strategisch wichtigen Position 8° West ein weiterer bedeutender Meilenstein. Wir wollen mit unserer vor wenigen Tagen angekündigten Initiative Cable Hub die Digitalisierung der Kabelnetze in Deutschland vorantreiben. Über diesen können alle Betreiber über nur eine einzige Plattform gleichzeitig digitale TV-Programme und innovative Dienste für ihre Kabelnetze beziehen und ihre eigenen individuellen Kundenangebote zusammenstellen,“ sagte Volker Steiner, Commercial Director Eutelsat.


„Wir freuen uns, dass wir durch das Angebot von visAvision unseren Kunden ein umfangreiches digitales Fremdsprachenpaket anbieten können. Mit visAvision und dem Einsatz der Conax-Verschlüsselung etabliert sich ein für uns wichtiges Produkt mit Zukunftsperspektive für digitale Dienste und Inhalte auf dem Markt. Neben dem bereits in vielen ewt Netzen verfügbaren Internet-Zugang erweitern wir konsequent unser attraktives Angebot über unsere Breitbandnetze,“ betonte ewt Geschäftsführer Richard Pohl.


Die ewt bietet mit visAvision ihren Kunden digitale Programme in italienisch, türkisch, russisch, polnisch, spanisch, griechisch, arabisch, kroatisch und serbisch. Das jetzige Angebot ist für Vermieter und Mieter gleichermaßen wichtig, erläuterte Pohl weiter. visAvision mit derzeit sechs fremdsprachigen Programmpaketen ist eine praxisgerechte Lösung, um einerseits Hausfassaden vor Beschädigungen und Verunzierungen durch SAT-Schüsseln zu schützen und andererseits den Wünschen der Bewohner nach fremdsprachigen TV-Programmen gerecht zu werden. Damit nutzt die ewt eine weitere Möglichkeit, den Ausbau ihrer eigenen Netze voranzutreiben.


Eutelsat will das Programmangebot von visAvision und seine Dienste über den Cable Hub kontinuierlich ausbauen. Zusammen mit den Kooperationspartnern arbeitet Eutelsat bereits mit Hochdruck an einer zügigen Erweiterung der Plattform um neue Programmpakete.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Social Media