Vorbildliche Lehramtsanwärter-Ausbildung an Heimbürgeschule Kahla

Goebel: „Junge Lehrer tragen zur hohen Unterrichtsqualität bei“
(PresseBox) (Erfurt, ) Von der hohen Qualität der Lehramtsanwärter-Ausbildung an der Heimbürgeschule Kahla konnte sich Thüringens Kultusminister Prof. Dr. Jens Goebel (CDU) heute im Rahmen eines Besuchs der Regelschule überzeugen.
Kultusminister Goebel dazu: „Um jungen Lehramtsabsolventen nach dem Studium eine Perspektive im Freistaat zu bieten, hat die Landesregierung im letzten Jahr die Ausbildungsstellen für Lehrer deutlich erhöht. Ihre Chance genutzt haben auch die Lehramtsanwärter der Kahlaer Ganztagsschule. Ihr eigenverantwortlicher Unterricht, der von erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern begleitet wird, trägt wesentlich zur hohen Unterrichtsqualität bei. Auch in diesem Sinne begrüße ich das Vorhaben der Heimbürgeschule, gemeinsam mit dem Studienseminar Gera und dem Staatlichen Schulamt Stadtroda die Qualifizierung der Lehramtsanwärter und der begleitenden Lehrer zu intensivieren. Diese zukunftweisende Zusammenarbeit wird die bisherige Erziehungs- und Bildungsarbeit noch erfolgreicher machen.“
Zum Schuljahr 2006/2007 wurden mehr als doppelt so viele Lehramtsanwärter eingestellt als im vergangenen Schuljahr. Im Landeshaushalt standen für 2006 insgesamt 340 Stellen zur Verfügung, für das Jahr 2007 sind es ebenso viele. Im Vergleich: 2005 waren es 162 Stellen.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Social Media