Kunden honorieren .NET- Anbindung

PASS Engineering verzeichnet deutliche Umsatzsteigerung und kündigt PASSOLO 2007 an
(PresseBox) (Bonn, ) Seit 2004 konzentriert sich PASS Engineering zunehmend auf die .NET-Unterstützung seiner Lokalisierungs-Software PASSOLO und kann damit wachsende Erfolge verzeichnen. CTO und Geschäftsführer des Bonner Software-Unternehmens Florian Sachse hat in den vergangenen beiden Jahren zahlreiche .NET-Workshops angeboten, beispielsweise in Barcelona, Limerick und Montréal, in Wiesbaden, Bonn und Dublin. Auch im Rahmen der Localization World Conference, die im Juni in Berlin stattfindet, wird er einen Fachvortrag anbieten.

Steigerung der Umsätze
PASS Engineering konnte das Geschäftsjahr 2006 mit einer Umsatzsteigerung von rund 25 % abschließen, und dieser Trend hat sich im 1. Quartal 2007 weiter fortgesetzt. „Die .NET-Unterstützung von PASSOLO ist mit Sicherheit ein Schlüssel unseres Erfolges“, so Florian Sachse. „Unsere Kunden erwarten einfach, dass wir uns Ihrer Software-Entwicklung anpassen. Das nehmen wir sehr ernst. Die aktuelle 6.0-Version ist die erste binäre Lokalisierung, die Microsoft .NET / WPF-Komponenten unterstützt.“ PASS Engineering konnte 2006 zahlreiche neue Kunden gewinnen, darunter ABB Switzerland, Avira, AGFA Healthcare Worldwide, Dräger Medical Worldwide und Gerber Scientific.

Ausbau der .NET- Unterstützung durch PASSOLO 2007
Die für Juni mit Spannung erwartete Beta-Version von PASSOLO 2007 wird den PASS Engineering-Kunden noch einmal erweiterte Möglichkeiten bieten, darunter die Unterstützung von bi-direktionalen Sprachen und visuelle .NET 3.0 (WPF) -Lokalisierung. Dazu Florian Sachse: “Die Besucher der Localization World haben die Gelegenheit, nicht nur die Köpfe hinter PASSOLO, sondern auch die brandneue Beta-Version kennenzulernen.“

Fließtext: 27 Zeilen à ca. 70 Zeichen
Gesamt-Zeichenzahl inkl. Leerzeichen: 1.691

Kontakt

SDL Multilingual Services GmbH & Co. KG
Waldburgstraße 21
D-70563 Stuttgart
PASS Engineering GmbH
www.passolo.com
Social Media