Danish Electricity Saving Trust empfiehlt Z-Wave als Standard für Wireless Home Communication

Z-Wave erweist sich als umweltfreundliche und technisch überlegene Lösung für den Home Control-Bereich
(PresseBox) (Copenhagen, ) In einer neuen Studie des Danish Electricity Saving Trust geht Z-Wave als die empfohlene Technologie für Wireless Home Communication-Einsatz hervor. Niedriger Stromverbrauch, verlässliche, interoperable Technik sowie eine steigende Anzahl von Produktanbietern sind die Hauptfaktoren, die Z-Wave-Mesh-Networking-Technologie auch in Europa zur vielversprechendsten Home-Control-Lösung machen.

Der Danish Electricity Trust ist eine staatliche Non-Profit-Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Konsumenten und öffentlichen Institutionen zu helfen, wenn es darum geht, Energie zu sparen. Das übergeordnete Ziel besteht darin, qualitativ hochwertige, energiesparende Techniken zu fördern und das Umweltbewusstsein zu erhöhen. Aus diesem Grund stehen in der jüngsten Studie des Trusts Wireless-Produkte im Blickpunkt, die es gestatten, den Energieverbrauch im Haushalt zu senken, und hochgradig interoperabel sind, um damit ein möglichst breites Einsatzspektrum, über verschiedenste Produktgruppen hinweg, innerhalb des Hauses oder der Wohnung zu garantieren.

Warum Z-Wave?
Mit der Installation eines Home Energy Control-Systems auf Basis von Z-Wave lässt sich sicherstellen, dass Licht, Heizung, Lüftungen und Klimaanlagen etc. nur bei Bedarf aktiviert sind. So können Konsumenten unnötige Kosten für Strom, Heizung bzw. Klimatisierung vermeiden. In der Summe werden hierdurch Milliardenersparnisse erreicht – zum Schutz der Umwelt und des damit verbundenen Klimas. Z-Wave-basierende Geräte funken im Gegensatz zu anderen Wireless-Lösungen nicht im störanfälligen 2,4-GHz-Band wie etwa Bluetooth oder WLAN, sondern nutzen den Frequenzbereich 868/915 im MHz-Band, was diese weitaus unanfälliger für Interferenzstörungen macht und so eine ständige Funktionsbereitschaft sämtlicher Z-Wave-Geräte sicherstellt. Die übliche Reichweite von 30 m kann problemlos überschritten werden, da jedes im Netzwerk eingebundene Gerät durch den Z-Wave-Chip automatisch auch als Signal-Router bzw. -verstärker fungiert.

Darüber hinaus können auch weitere Systeme, wie beispielsweise Unterhaltungs- (TV/Video/DVD), Health Care-, Jalousien-, Appliance-, HVAC-, Zugangs- und Sicherheitssysteme in das Z-Wave-Netzwerk integriert werden. Ein Ausbau des Home-Control-Netzes kann somit stufenweise und zu jeder Zeit vorgenommen werden. Zensys, Entwickler von Z-Wave, bietet OEMs den Z-Wave-Chip zu äußerst preiswerten Konditionen an, wodurch die Home-Control-Technologie für jedermann erschwinglich wird.

Z-Wave Alliance – die treibende Kraft des Home Control-Marktes
Einen weiteren wichtigen Grund für die Empfehlung des Trustes stellt die Z-Wave Alliance dar. Dieser Zusammenschluss von marktführenden und mittelständischen Herstellern hat sich auf den offenen Z-Wave-Standard geeinigt, so dass Produkte verschiedener Drittanbieter problemlos, heute und zukünftig, in ein Z-Wave-Netzwerk eingebunden werden können. Ein Beitritt zur Z-Wave Alliance und die Verwendung des sorgsam definierten Protokolls stehen jedem Hersteller bzw. allen OEMs zu geringen Kosten offen, was sich auch in den rapide ansteigenden Mitgliederzahlen der Alliance widerspiegelt.

Für den Trust stellt Z-Wave die aussichtsreichste Technologie dar, die derzeit auf dem Markt verfügbar ist, da sie auf einem offenen Protokoll basiert, preiswert ist, weltweit vertrieben wird und Z-Wave sich bereits als starker Player auf dem rasant wachsenden US-Markt etabliert hat. „Der Trust hat sich aus gewichtigen Gründen für Z-Wave entschieden. Bei Z-Wave handelt es sich um einen offenen Standard, der es ermöglicht, unterschiedlichste sowie preiswerte Produkte von den verschiedensten Anbietern zu integrieren, und gleichzeitig den Kunden große Geldeinsparungen bzw. eine massive Reduktion der Energiekosten ermöglicht“, erläutert Göran Wilke, Leader des Danish Electricity Saving Trust. „Diese Aussagen spiegeln die Bemühungen des Trusts wider, europäische Kooperationen anzustreben, die zum Ziel haben, einen europäischen Markt für energiesparende Geräte und Heim-Automatisierung zu schaffen“, ergänzt Wilke.

Weitere Informationen zur Strategie des Danish Electricity Saving Trust in diesem Bereich erhalten Sie unter: http://www.elsparefonden.org/.... Information zum Trust sind unter: www.elsparefonden.org erhältlich.

Kontakt

Zensys Inc.
1778 McCarthy Blvd.
USA-CA 95035 Milpitas
Fabian Sprengel
Sprengel & Partner GmbH
Lew Brown
Executive Vice President Marketing
Social Media