AEB auf der transport logistic 2007: Mehr Licht für die Supply Chain

(PresseBox) (Stuttgart, ) Das Softwareunternehmen AEB stellt auf der transport logistic in München erstmals die end-to-end, on-demand Software Suite „IntelliChains“ vor, die globale Warenströme sichtbar macht. Ebenfalls Premiere feiert das neue Hörbuch zu Supply Chain Visibility. Reportagen und Interviews machen hörbar, welche Wege zu mehr Transparenz in der Lieferkette führen und wo die Stolperfallen lauern. Der Stand der AEB befindet sich in Halle C4, Stand 203/304.

Hörbuch-Premiere: Visibility in der Praxis

Mit der Verbesserung ihrer Logistik können Unternehmen Wettbewerbsvorteile erzielen. Warum das so ist, macht das neue Hörbuch zum Thema „Supply Chain Visibility“ deutlich. Es macht die Erfahrungen von Visibility Champions greifbar und vermittelt anschaulich, wie Unternehmen vorgehen, um Materialströme und Lieferprozesse transparenter zu gestalten. Welche Herausforderungen gilt es dabei zu meistern und welche Strategien sind sinnvoll? Logistik- Experten und Praktiker aus Unternehmen berichten von ihren Erfahrungen, geben Tipps, und zeigen auf, wie man ein solches Projekt erfolgreich angeht.

Das in Zusammenarbeit mit LOGISTIK HEUTE entstandene Hörbuch ist im Online-Shop des HUSS-Verlags erhältlich und wird auf der transport logistic erstmals vorgestellt.

IntelliChains bringt Licht in die Lieferkette

Wann trifft welche Lieferung in meinem Warehouse ein? Diese Frage bereitet so manchem Logistik-Manager immer wieder Kopfzerbrechen.

Mit der Online-Plattform IntelliChains stellt AEB erstmals ein SCM-Tool vor, mit dessen Hilfe globale Liefernetzwerke gesteuert und überwacht werden können. Es macht Bestände und Warenströme sichtbar. Der Einsatz von IntelliChains schafft Transparenz und ermöglicht viel mehr als reines Tracking & Tracing; vor allem deshalb, weil es proaktiv die Daten aller Beteiligten auswertet, Laufzeiten überwacht, bei drohenden Verzögerungen rechtzeitig warnt und dazu noch Handlungsalternativen vorschlagen kann.

Exportabwicklung integriert in SAP®

Mit der Neuentwicklung ATC :: Export Execution wurde die Anforderung nach umfassender Integration der Ausfuhrabwicklung in SAP® verwirklicht. „Ausfuhren lassen sich nun komfortabel und einfach in SAP® abwickeln, ohne dafür das System wechseln zu müssen – das ist der Clou an der speziell für SAP®-Systeme entwickelten Software Suite“, erläutert AEB-Geschäftsführer Peter Michael Belz. „Mit dieser Entwicklung haben wir es geschafft, die volle Exportfunktionalität, die unsere Versandsoftware ASSIST4 auszeichnet, auch in SAP® zur Verfügung zustellen. Damit kommt die Exportabwicklung endlich da an, wo sie hingehört: Direkt im SD®-Modul von SAP®.“

Mit Hilfe von ATC :: Export Execution können nun alle für den Export benötigten Dokumente bequem direkt aus dem SAP®-System gedruckt werden.

Messeangebot „199 plus“ für Wenig-Exportierer

Mitte 2009 wird die Teilnahme am neuen Zollverfahren ATLAS Ausfuhr für exportierende Unternehmen zur Pflicht. Aufgrund der Vorteile einer standardisierten und automatisierten Abwicklung nehmen viele Unternehmen bereits jetzt schon am elektronischen Verfahren teil.

„Mit AUSFUHR||XPRESS kann man eigentlich überhaupt nichts falsch machen“, so urteilen Kunden, die mit der AEB-Online-Lösung ihre Zollanmeldung abgeben. Das stimmt nicht nur im Blick auf die intuitive Anwendung, die einfache Bedienung und die Unterstützung durch den ASSISTenten, sondern eben auch aus betriebswirtschaftlichen Gründen. Auf der transport logistic ist Gelegenheit, die Online-Lösung für ATLAS Ausfuhr kennen zu lernen. Für Schnellentschlossene gibt es das Angebot „199 plus“: Das bedeutet, dass bei Abschluss eines Vertrags für AUSFUHR||XPRESS XL die ersten 199 Positionen kostenlos sind.

Mehr Informationen bietet das Webspecial zur transport logistik 2007 unter http://transport.aeb.de Auf Anfrage senden wir interessierten Journalisten eine Vorabversion des Hörbuchs zu.

Zeichen: 3701 – um ein Belegexemplar wird gebeten –

Kontakt

AEB GmbH
Julius-Hölder-Straße 39
D-70597 Stuttgart
Social Media