Neue Version zum alten Preis: CTI jetzt mit Präsenzmanagement

XPhone CTI Team V2 steuert Anrufumleitungen über Outlook und Notes
XPhone CTI Team V2 bildet Gesprächszustand und Präsenzstatus in einer Oberfläche ab. Termine aus dem Outlook- oder Notes-Kalender werden automatisch übernommen. (PresseBox) (Germering, ) Mehr Leistung zum gleichen Preis verspricht die Version 2 von XPhone CTI Team. Die neue Lösung des Germeringer Softwareherstellers C4B Com For Business kombiniert CTI mit Präsenzfunktionen und synchronisiert sich mit dem Kalender des Benutzers. Für in den letzten sechs Monaten erworbene Lizenzen gibt es kostenfreie Upgrades.

Im Vergleich zur Vorgängerversion wurde der Funktionsumfang deutlich ausgebaut: neben CTI-Funktionen wie Wählen per Mausklick bietet die Software nun auch Präsenzmanagement. „Die Mitarbeiter sehen, ob jemand beispielsweise in einer Besprechung ist, Pause macht, Urlaub hat oder gerade nicht gestört werden möchte. Das sorgt für mehr Transparenz und verbessert die Erreichbarkeit“, erläutert C4Bs Vertriebsleiter Michael Schreier. Die Lösung richtet sich vor allem an mittlere und große Unternehmen mit einem oder mehreren Standorten.

Automatischer Kalenderabgleich
Die Synchronisation mit dem Outlook- oder Notes-Kalender stellt sicher, dass sich die Präsenzinformationen in Echtzeit aktualisieren. „Natürlich kann man seinen Status auch manuell verändern. Einfacher ist es aber, wenn sich die Präsenzprofile terminabhängig ein- und ausschalten und dabei auch die Anrufumleitung steuern. Es genügt, wenn der Anwender seinen Kalender pflegt, alles andere geht von selbst,“ erläutert Schreier. Das Benutzerverhalten spiele ebenfalls eine Rolle: „Wird beispielsweise der PC heruntergefahren, kann dies die Abmeldung an der vorhandenen ACD auslösen und gleichzeitig eine Anrufumleitung auf eine Voicemaillösung aktivieren.“

Alternative zu Instant Messaging
Der Anwender kann sich benachrichtigen lassen, sobald ein bestimmter Kollege wieder erreichbar ist oder Anrufe gerade nicht selbst annehmen kann. Zusätzlich kann jeder Mitarbeiter Nachrichten an seine Kollegen in der Oberfläche hinterlegen. Damit schließt XPhone CTI Team die Lücke zwischen den kostenlosen, aber nicht in die Geschäftsprozesse integrierten Instant Messaging-Diensten und den Präsenzlösungen der Groupware-Hersteller: Ein Exchange- oder Domino-Server ist nach Herstellerangaben nicht erforderlich.

Stabile Preise und kostenloses Upgrade
XPhone CTI Team V2 wurde erstmals auf der CeBIT vorgestellt und ist über den TK-Fachhandel erhältlich. Trotz des erweiterten Funktionsumfangs hat sich am Preis nichts geändert: Wie bisher kostet das XPhone Corporate CTI Basispaket inklusive Server Software, CTI-Services, TAPI-/CSTA-Schnittstellen und fünf Userlizenzen 1190,00 Euro. Zusätzliche Userlizenzen werden ab 39,00 Euro nach Bedarf ergänzt. Für Bestandskunden bietet C4B kostengünstige Upgrades an. Wer ab dem 1. Dezember 2006 Lizenzen der Vorgängerversion XPhone CTI Team 1.1 erworben hat, kann auf die Kulanz des Herstellers zählen und erhält unter www.c4b.de ein kostenloses Upgrade.

Kontakt

C4B Com For Business AG Gesellschaft für Informations- und Kommunikationstechnik
Gabriele-Münter-Straße 3-5
D-82110 Germering
Katrin Ingendahl
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Marketing Manager PR

Bilder

Social Media