Spitzentechnologie in neuem Design - HP Scanjet 4600 und HP Scanjet 4670

(PresseBox) (Böblingen, ) Die beiden HP Scanjets der 4600er-Serie sind mit einer Breite von1,7 Zentimetern so dünn wie ein Taschenbuch. Möglich wird das durch ein einzigartiges, extrem schmal konstruiertes optisches System mit CCD-Technologie. Mit dem HP Scanjet 4600 und dem HP Scanjet 4670 lässt sich praktisch alles scannen: Von der Buchseite über die Flipchart-Skizze bis zur unsachgemäß ausgeführten Malerarbeit an der Wand. Die robuste Konstruktion und ein besonders langes Kabel machen die Geräte mobil - den Scanner einfach aufsetzen, auf Knopfdruck scannen, fertig. Für absoluten Durchblick beim Erfassen unterschiedlichster Vorlagen sorgt die Vorderseite aus klarem, robustem, kratz-, schlag- und stoßfestem Polykarbonat-Glas. Damit hat der Anwender freie Sicht auf die Scan-Resultate und kann sie einfach kontrollieren. Zu den Highlights des HP Scanjet 4670 gehört seine vertikale Ausrichtung - mittels einer im Lieferumfang enthaltenen Stand-vorrichtung scannt er aufrecht und damit besonders platzsparend. Ausgezeichnete Leistungsdaten machen die beiden Scanjets sowohl für Privat- als auch für Business- Anwender interessant. Das Duo arbeitet mit einer Auflösung von bis zu 2.400 dpi und einem 48-Bit Farbkonverter. Die Scanner sind Mac- und PC-kompatibel und ab Oktober im Fachhandel erhältlich. Der HP Scanjet 4600 zum Preis von 199,- Euro und der HP Scanjet für 249,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung).

Spitzen-Technologie, einfach zu bedienen
Dank der vier direkten Funktionstasten an der Frontseite, sind der HP Scanjet 4600 und der HP Scanjet 4670 problemlos zu bedienen. Mit einem Knopfdruck lassen sich komplette Arbeitsgänge erledigen: „Scannen“, „Kopieren“, „Instant Share“ und „Power Save“. Über „Instant share“ lassen sich zum Beispiel eingescannte Dokumente direkt als PDF abspeichern und automatisch an unter-schiedliche E-Mail Adressen versenden. Beide Modelle sind mit der HP Scanning Technologie mit Dualem CCD Sensor (Charged Coupled Devise) ausgestattet. Dabei wird ein CCD-Chip mit einer Auflösung von 600 dpi für das schnelle Scannen von Texten eingesetzt, während der andere Chip mit bis zu 2.400 dpi für besonders detaillierte Resultate sorgt. Für besondere Bildgenauigkeit der Scans sorgt eine Auflösung von bis zu 2.400 dpi, lebensechte und qualitativ hochwertige Fotos entstehen mit dem 48-Bit Farbkonverter. Eine Bildvorschau steht jeweils nach sechs Sekunden zur Verfügung. Zusätzlich verfügen beide Geräte über eine Texterkennungssoftware (OCR).

Think big – mit HP Scanjets
Zu den Highlights der umfangreichen Software-Ausstattung gehört der ArcSoft Panorama Maker. Damit können auch große Vorlagen wie zum Beispiel Poster oder Flipchart-Skizzen problemlos gescannt werden. Das Programm fügt einzelne Teil-Scans nahtlos wieder zusammen. Vielfältige Ausgabe-Optionen bieten dabei ein hohes Maß an Flexibilität. Der Anwender hat die Wahl zwischen vertikalen, horizontalen, unterteilten oder 360 Grad-Panoramabildern, die sich in Form von Standard-Bilddateien abspeichern lassen. Zum Scannen von 35 Millimeter-Negativen und Diapositiven steht ein Transparent Material Adapter (TMA) zur Verfügung. Er ist im Lieferumfang des HP Scanjet 4670 enthalten, für den HP Scanjet 4600 gibt es ihn optional. Zur Weiterverarbeitung der Scans steht die HP Photo & Imaging Software zur Verfügung und damit eine umfangreiche Palette an Bildbearbeitungs- und Archivierungsmöglichkeiten. Mit dem Memory Disc Creator lassen sich zum Beispiel text- und musikunterlegte Diavorführungen kreieren oder bis zu 499 digitalisierte Bildern auf einer CD archivieren. Beide Mac-fähige Scanner verfügen über eine USB-Schnittstelle, mit der sie einfach via Plug & Play an weitere Peripheriegeräte angeschlossen werden.

Gewährleistung
Für die HP Scanjets 4600 und 4670 gilt jeweils eine Herstellergarantie von einem Jahr.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Social Media