GUS-OS ERP offensiv im Mittelstand

Java-Lösung löst SAP-Installationen bei mittelständischen Untenehmen ab
(PresseBox) (Köln, ) Mit dem Ziel, eine unternehmensweit einheitliche Software-Landschaft zu schaffen, hat sich das hessische Chemieunternehmen Gechem GmbH & Co. KG für den Einsatz von GUS-OS ERP entschieden. In einem ersten Schritt wurde die Software der Kölner GUS Group nach nur dreimonatiger Projektzeit bei der Tochter-gesellschaft Dr. Spiess Chemische Fabrik GmbH eingeführt, wo sie die auslaufende R/3-Installation von SAP ablöst. Auch der Schweizer Biskuit-Spezialist Wernli AG hat sich entschieden, anstelle der bisherigen SAP-Lösung künftig GUS-OS ERP durch die GUS Schweiz AG einzuführen.

Der Entscheidung des Schweizer Food-Spezialisten ging eine intensive Evaluierungs- und Workshop-Phase voraus, in der GUS-OS ERP nicht nur im Vergleich zum eingesetzten Altsystem, sondern auch in Konkurrenz zu anderen ERP-Lösungen der dritten Generation stand. Während bei Wernli die Implementierung der GUS-OS Lösung derzeit läuft, ist die Java-basierte ERP-Lösung bei der Gechem-Tochter bereits im Einsatz. Hier folgt nunmehr die Einführungsphase in der Muttergesellschaft.

"Für uns geht es bei der Umstellung der IT um mehr Quantität und Qualität", erklärte Gechems IT-Leiter Sascha Ressmann zum Projektstart. "Neben der Bereitstellung höherer Kapazitäten zur Datenverarbeitung sind wir an einer flexiblen Systemarchitektur und einer Durchgängigkeit der Informationen interessiert." Diese Aufgabenstellung wird GUS-OS ERP als durchgängige Lösung in allen Gechem-Firmenteilen erfüllen.

Tim Küttner, bei der GUS Group Vorstand Marke-ting und Vertrieb, sieht in den jüngsten Erfolgen für GUS-OS ERP auch gegen härteste Konkurrenz keinen Einzelfall. "Mit GUS-OS erreichen wir neue Bestmarken in punkto Flexibilität und Ergonomie - zwei Eigenschaften, die im Mittelstand oberste Priorität haben." Der GUS-Vertriebsvorstand sieht GUS-OS deshalb in den Branchen Pharma, Food, Chemie und Logistik auch angesichts der Mittelstandsoffensiven anderer Anbieter bestens gerüstet. "Wir gewinnen hier Marktanteile hinzu."

Kontakt

GUS Deutschland GmbH
Bonner Str. 172-176
D-50968 Köln
Martin Vollmer
Leiter Unternehmenskommunikation
Social Media