Nuance übernimmt VoiceSignal Technologies

Das Unternehmen erwartet für die kommenden drei Jahre den Verkauf von Lösungen für mobile, sprachgesteuerte Such- und Gerätefunktionen an eine Milliarde Verbraucher
(PresseBox) (München, ) Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN), führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden, gibt die definitive Vertragsunterzeichnung zur Übernahme der VoiceSignal Technologies, Inc. bekannt. Das Ergebnis dieser Akquisition ist eine Organisation, die mit einem breiten Spektrum an Ressourcen, Lösungen und Know-how gut für die rasant steigende Nachfrage des Marktes nach sprachaktivierten mobilen Geräten und Diensten aufgestellt sein wird. Nuance erwartet innerhalb der nächsten drei Jahre den Verkauf seiner Lösungen an mehr als einer Milliarde Verbrauchern. denen damit die Vorteile einer unkomplizierten und effizienten Nutzung der sich ständig erweiternden Vielfalt von Inhalten und Diensten für Mobiltelefone, Fahrzeuge und private Navigationssysteme angeboten werden.

Nuance und VoiceSignal teilen die Vision, den Verbrauchern die aktuellen und zukünftigen mobilen Funktionen, Inhalte und Dienste durch einfachen Tastendruck und natürlich gesprochenen Spracheingaben zugänglich zu machen. Ihre technologischen Durchbrüche, weitläufigen Verbindungen innerhalb der Industrie, praktischen Erfahrungswerte und die Leidenschaft für Sprachtechnologie versetzen beide Unternehmen in die Lage, gemeinsam neue und innovative Sprachlösungen und mobile Suchanwendungen zu entwickeln, die den immer höheren Ansprüchen des stark expandierenden Marktes der mobilen Kommunikation noch effizienter gerecht werden.

"Gegenwärtig nutzen mehr als zwei Milliarden Menschen das Handy, um ständig erreichbar, informiert und produktiv zu sein. Wir sehen hier eine ausbaufähige Möglichkeit, diese Anwender bei der Ausschöpfung der leistungsfähigen Funktionen ihrer Handys zu unterstützen und ihnen die im Mobilnetz verfügbare Vielfalt an Inhalten und Diensten zugänglich zu machen", erklärt Paul Ricci, Chairman und CEO der Nuance Communications, Inc. "Wir setzen uns dafür ein, Nutzern das außerordentliche Potenzial der mobilen Sprachsteuerung bereit zu stellen. Das Portfolio von VoiceSignal an Lösungen, Spracherfahrung, Geschäftsverbindungen und qualifizierten Mitarbeitern wird Nuance darin unterstützen, die Erwartungen von Privatnutzern, Geräteherstellern, Telekommunikationsgesellschaften und Anbietern von Internet-Inhalten an einen mobilen Lifestyle zu erfüllen."

Nuance erwartet durch die VoiceSignal-Übernahme für das Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz im gesamten Mobilitätsbereich von über 125 Millionen US-Dollar, der sich aus einer Absatzsteigerung bei den Sprachsteuerungsprodukten, auf Werbung und Transaktionen basierenden Diensten sowie Abonnementsmodellen bei Mobiltelefonen, Fahrzeugen und privaten Navigationsgeräten zusammensetzt. Zu den Kunden im Mobilitätsbereich des vereinten Unternehmens zählen unter anderem AOL, AT&T, DaimlerChrysler, Ford, Kyocera, LG, Motorola, Nokia, Palm, Rogers Wireless, Samsung, Sanyo, Sony Ericsson, Sprint, RIM, T-Mobile, Toyota und Vodafone.

Gemäß den Vertragsbedingungen beträgt der Gesamtkaufpreis ("Consideration") auf Basis der gestrigen Börsenschlussnotierung der Nuance-Stammaktie von 15,28 US-Dollar rund 293 Millionen US-Dollar in bar und in Aktien. Die Gegenleistung umfasst rund 5,8 Millionen Nuance-Stammaktien und eine Barkomponente von 204 Millionen US-Dollar.

Der Abschluss der Transaktion, der den üblichen Abschlussbedingungen und Behördengenehmigungen unterliegt, wird zum vierten Quartal des Geschäftsjahres erwartet. Nuance rechnet in seinem Geschäftsjahr 2008 mit einen Beitrag von VoiceSignal in Höhe von 55 bis 57 Millionen US-Dollar an Nicht-GAAP-Umsätzen, 40 bis 42 Millionen an GAAP-Umsätzen, einen GAAP-Verlust zwischen 0,04 und 0,05 US-Dollar pro Aktie und Nicht-GAAP-Gewinne zwischen 0,05 und 0,06 US-Dollar pro dilutierter Aktie. Es wird davon ausgegangen, dass der Zusammenschluss der Unternehmen im Geschäftsjahr 2008 rund 10 Millionen US-Dollar an Einsparungen durch Synergieeffekte generieren wird.

"Durch die Vereinigung unserer Kräfte mit Nuance beschleunigen wir die Verwirklichung unserer Vision für Mobiltelefone: Eingabeengpässe durch kleine Gerätetastaturen zu beenden und dem Anwender den Zugang zur gesamten Leistungsfähigkeit von Mobilgeräten zu erschließen", so Rich Geruson, CEO von VoiceSignal. "Durch die Verbindung der Technologien von Nuance mit unseren Kapazitäten im Mobilbereich sind wir gut aufgestellt in einem spannenden, dynamischen Markt, wobei das Voice Interface eine Schlüsselfunktion übernimmt, weiteres Potenzial freizusetzen."

Nuance und VoiceSignal blicken beide zurück auf eine äußerst erfolgreiche Geschichte mobiler Sprachlösungen, mit denen Hersteller von Mobilgeräten und Anbieter von Mobildiensten die Unzulänglichkeiten zu kleiner Tastaturen und Displays überwinden und dem Kunden eine neue Dimension von Bedienerfreundlichkeit und Zugänglichkeit erschließen können. Mit dieser Akquisition erweitert Nuance sein Portfolio von Sprachlösungen um Anwendungen, Know-how und Geschäftsverbindungen, die eine Nutzung von Mobilgeräten einfacher, sicherer und produktiver machen.

Nuance und VoiceSignal haben das gemeinsame Ziel, den Zugang zu Informationen sowie deren Nutzung und Weitergabe durch den Einsatz von Sprache und einem einfachen Tastendruck wesentlich zu vereinfachen. Die Grundlage dazu bieten unter anderem die folgenden Lösungen:

- Mobile Suche - Nuance und VoiceSignal sind Pioniere im Bereich des sprachbasierten Zugriffs auf die enormen Suchkapazitäten des mobilen Internets. Mit einfachen Sprachbefehlen und einem Tastendruck erhalten Anwender den Zugang zu Verzeichnissen von Musik, Spielen, Wettervorhersagen, Nachrichten, Sportergebnissen, Aktienkursen, Stadtplänen und Sonderangeboten von werbenden Unternehmen.

- Mobiles Messaging - Im vergangenen Jahr wurden mit Mobilgeräten über eine Billion E-Mails, SMS oder andere Textnachrichten versandt. Diese Zahl wird sich aller Erwartung nach im Jahr 2007 noch rapide erhöhen. Nuance und VoiceSignal bieten Lösungen, mit denen Anwender eine Nachricht in ihr Mobilgerät diktieren können, statt diese umständlich und langwierig über dessen Tastatur eingeben zu müssen.

- Mobile Bedienung und Steuerung - Lösungen für eine sprachaktivierte Rufnummern- oder Namenswahl treten an die Stelle der zehn bis zwanzig Tastatureingaben, die normalerweise für das Wählen einer Rufnummer oder einer bestimmten Menüoption erforderlich sind.

- Verbrauchersicherheit - Nuance und VoiceSignal liefern gemeinsam Lösungen, die Anwendern auch dann einen einfachen und sicheren Empfang von Textnachrichten auf ein Handy ermöglichen, wenn sie gerade anderweitig beschäftigt sind. Darüber hinaus werden beide Unternehmen auch weiterhin Pionierarbeit im Bereich der sprachgesteuerten Bedienung von Namenssuchen, Menüoptionen, E-Mail-Funktionen und Internet-Inhalten leisten, um im Vorfeld von neuen Gesetzen zur Verwendung von Mobiltelefonen in Fahrzeugen ideale Freisprechlösungen anzubieten, die dem Fahrer ermöglichen, seine Hände am Lenkrad und seinen Blick auf die Straße gerichtet zu halten.

Nuance und VoiceSignal arbeiten gemeinsam an der weltweiten Innovation und der Verbreitung der Sprachtechnologie sowie der Verfügbarkeit und Unterstützung ihrer Lösungen auf diesem Gebiet.

In Rahmen dieser Akquisition wurden Nuance und VoiceSignal durch Lehman Brothers bzw. Goldman Sachs vertreten. VoiceSignal wurde unterstützt von den Private-Equity-Fonds Stata Venture Partners und Argonaut Private Equity.

Kontakt

Nuance Communications, Inc.
1 Wayside Road
USA-01803 Burlington
Markus Krause
Sven Kersten-Reichherzer
HBI Helga Bailey GmbH
Account Director
Social Media