Neues Frachtkostenmodell der Actebis-Gruppe macht auch die logistischen Services attraktiver

Versand im Namen Dritter (ViND): schnell Fracht- und Handling-Kosten sparen
(PresseBox) (Soest, ) Das vor wenigen Wochen eingeführte neue Frachtkostenmodell der Actebis-Gruppe (vgl. Actebis PR-Nr. 29/03) wirkt sich ab sofort auch positiv auf die Preise der logistischen Dienstleistungen der beiden Broadliner Peacock und Actebis aus. Bei Nutzung des beliebten Services "Versand im Namen Dritter" (ViND), bei dem die Actebis-Gruppe im Namen des Fachhandels an den Endverbraucher liefert, profitiert der Handel von den günstigeren Frachtkosten der Gruppe und darüber hinaus von der kostenlosen Neu-Einstellung seines Firmenlogos und weiteren individuellen Informationen auf dem Lieferschein bis zum 31. Dezember 2003. Branchenüblich sind hier bis zu mehrere Hundert Euro pro Neukunde.

Die endgültigen Kosten für ViND hängen dabei nach wie vor von den spezifischen Anforderungen der Fachhändler ab. "In Zeiten immer knapper werdender Margen wird es für den Handel zunehmend wichtiger, besonders auch logistische Prozesse zu optimieren. Wir können mit individuellen Lösungen wie ViND dabei helfen, diese Kosten zu senken", erläutert Klaus Hellmich, Geschäftsführer der Actebis Holding, und betont: "Der Versand im Namen Dritter ist seit Einführung im vergangenen November die am stärksten nachgefragte Logistik-Dienstleistung der Actebis-Gruppe."

Mit einem eigenen Team entwickelt die Actebis-Gruppe für jeden Fachhandelspartner maßgeschneiderte Modelle aus einem "Rundum-sorglos-Paket" logistischer Dienstleistungen. Im Rahmen von ViND versenden Actebis und Peacock die vom Fachhandelspartner bestellten Waren nach terminlichen Vorgaben direkt an dessen Endkunden. Der beiliegende Lieferschein wird mit dem Namen, der Adresse und dem Firmenlogo des Fachhändlers versehen. Auf diese Weise bleibt dem Endkunden verborgen, dass der Versand von Actebis bzw. Peacock abgewickelt wurde. Die Vorteile für den Fachhandel liegen klar auf der Hand: Disposition, Lagerhaltung und Bestandführung, Kommissionierung und Versand sowie alle damit verbundenen Kosten entfallen. Durch den geringeren logistischen Aufwand profitiert der Fachhändler von Zeitgewinn, Kostenreduktion und Risikominimierung und bietet seinen Kunden gleichzeitig eine hohe Performance durch pünktliche und zuverlässige Lieferungen.

Kontakt

ALSO Deutschland GmbH
Lange Wende 43
D-59494 Soest
Social Media