Empirum-Hersteller matrix42 AG schließt Rahmenvertrag mit Bechtle

Bechtle-Häuser können künftig die Clientmanagementsoftware Empirum PRO vertreiben
(PresseBox) (Frankfurt, ) Der Softwarehersteller matrix42 AG gibt den Abschluss eines Rahmenvertrags mit Bechtle über den Vertrieb der matrix42-Software Empirum PRO bekannt. Die Vereinbarung ermöglicht den über 40 operativ eigenständigen Standorten von Bechtle Empirum-Lizenzen und anhängige Dienstleistungen zu verkaufen, sowie den eigenen Lizenzeinkauf über die Bechtle Logistik GmbH zu bündeln.

Mit der Software Empirum PRO verwalten mittlere und große Unternehmen aller Branchen ihre PCs, Server und Softwarebestände. Durch eine effiziente, automatisierte Verteilung von Anwendungs- und Betriebssystem-Software für PCs und Server können Software- und Supportdienstleistungen innerhalb der Unternehmen erweitert und kostengünstiger gestaltet werden. Empirum wird bereits von führenden Unternehmen wie Bertelsmann, Fresenius, dem Neckermann Versand oder der Fraport AG standortübergreifend eingesetzt.

Mit der Bechtle-Gruppe, die bereits über erste Empirum-Kompetenzcenter verfügt, hat matrix42 einen Partner gewonnen, der sowohl von seiner Vertriebskapazität her, als auch durch das diversifizierte Kompetenzportfolio der einzelnen Bechtle-Häuser für den Empirum-Vertrieb einen hohen Mehrwert bietet.

Peter Schulz, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei matrix42: „Mit Bechtle konnten wir einen sehr leistungsstarken Partner gewinnen, der durch seine europaweite Vertriebsorganisation das Absatzpotential von Empirum deutlich vergrößert. Ein wichtiger Mehrwert der Zusammenarbeit besteht darin, dass Bechtle allein durch die Vielzahl der Geschäftsfelder, Kunden und Märkte wertvollen Input für die weitere Entwicklung von Empirum einbringen kann.“

Über Bechtle:

Die Bechtle-Gruppe ist mit gegenwärtig rund 50 Standorten eines der größten Systemhäuser in Deutschland. Aus Sicht des Kapitalmarkts ist Bechtle sowohl nach Marktkapitalisierung als auch nach Umsatz bzw. nach Mitarbeiterzahl das größte börsennotierte Systemhaus in der Bundesrepublik. Neben der dienstleistungsorientierten Systemhaussparte betreibt Bechtle in neun europäischen Ländern (inklusive Deutschland) ein umfassendes Handelsgeschäft mit rund 22.000 IT-Produkten.
Im Jahr 2002 verzeichnete Bechtle einen Gesamtumsatz von über 752 Millionen Euro und einen Gewinn vor Steuern von 19 Millionen Euro (EBT). Die seit März 2000 notierte Aktiengesellschaft (Prime Standard; Nemax 50) wurde 1983 gegründet und beschäftigt gegenwärtig rund 2.300 Mitarbeiter. In den vergangenen zehn Jahren hat Bechtle rund 30 Unternehmen akquiriert. Bechtle schreibt seit über 15 Jahren schwarze Zahlen. Ende März 2003 hat Bechtle die Mehrheit an der börsennotierten PSB AG übernommen; PSB erwirtschaftete 2002 mit knapp 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 150 Millionen Euro und ein EBIT von drei Millionen Euro.
Im Systemhausbereich bietet Bechtle die gesamte Palette von Dienstleistungen an. Neben den Standard-Services verfügt Bechtle über 13 Kompetenzzentren. Im Handelsbereich bietet das Unternehmen mit über 22.000 Artikeln von der Drucker-Tintenpatrone für ein paar Euro bis zum Unix-Server für über eine Viertelmillion Euro alle in Europa üblichen IT-Markenprodukte an. Im IT-eCommerce ist Bechtle gegenwärtig aktiv in: Deutschland, Österreich, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, der Schweiz und in den Niederlanden.


Kontakt

Matrix42 AG
Elbinger Straße 7
D-60487 Frankfurt am Main
Social Media