Das sagen die Aussteller zur LIGNA+ HANNOVER 2007:

(PresseBox) (Hannover, ) BTI Befestigungstechnik GmbH & Co. KG, Michael Blomeyer, Gebietsverkaufsleiter, Deutschland:

"Wir haben schon jetzt die Vorveranstaltungsergebnisse getoppt. Es geht absolut bergauf. Wir haben ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr hinter uns. Der Trend setzt sich fort. Die LIGNA+ HANNOVER 2007 ist die Weltmesse für Holzwerkstoffe. Wir werben hier viele Neukunden. Die meisten unserer Kunden kommen aus dem europäischen Ausland."

Osmo Holz und Color GmbH & Co KG, Antonius Tuschen, Managing Director, Deutschland:

"Die LIGNA+ HANNOVER 2007 ermöglicht uns die Erschließung der Profikunden im Holzbau im Holz verarbeitenden Bereich. Wir waren das letzte Mal vor vier Jahren da. Im Vergleich dazu hat das Publikum heute mehr Informationsbedarf. Allerdings sind inzwischen auch viele neue Materialien und Produkte entstanden, die mehr ansprechen, aber auch höhere Ansprüche erfüllen müssen. Die Stimmung ist ausgezeichnet. Das war auch am Vorabend des Messestarts bei vielen Ausstellern schon zu spüren. Diese positive Grundstimmung überträgt sich auf die Messe."

Bundesverband Holz und Kunststoff (BHKH), Dr. Bettina Wehrisch, Hauptgeschäftsführerin, Deutschland:

"Schon ab Beginn der LIGNA+ HANNOVER 2007 sind wir fast überrannt worden. Auch durch das vom VDMA-Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen initiierte Forum, Karriere mit Holz', einer breit angelegten Kampagne zur Nachwuchsförderung, kommen hier viele Gruppen und Schulklassen, die sich für den Tischler- und Schreiner-Beruf interessieren. Unsere Führungen werden super angenommen, um die Lehrlingsstücke bilden sich Menschentrauben. Der Beruf des Tischlers und Schreiners ist noch immer attraktiv."

Bund Deutscher Zimmermeister, im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, Dipl.-Ing. Rainer Kabelitz-Ciré, Geschäftsführer, Deutschland:

"Man spürt eine deutlich höhere Besucherzahl gegenüber der LIGNA+ HANNOVER 2005 und dass eine positive Stimmung da ist. Dabei fallen besonders viele internationale Besucher auf. Ein Signal, dass es einen positiven Trend für das Baugewerbe gibt, der sich in der Holzwirtschaft fortsetzen wird. Die Maschinenhersteller bekommen das ebenfalls zu spüren."

Hans Hundegger Maschinenbau GmbH, Dipl.-Ing. (FH) Hans Schillmeier, Technischer Geschäftsführer, Deutschland:

"Qualität ist wieder gefragt. Schon am ersten Tag kamen auf jeden Mitarbeiter drei bis vier potenzielle Käufer, darunter viele aus Osteuropa, aus Russland, aber auch Franzosen, Italiener und Nordamerikaner, teilweise spontan, ohne Terminabsprache. Wir sind positiv überrascht. Die Stimmung in der Branche ist gut. Wir haben jetzt schon Aufträge bis Ende des Jahres. Daher müssen wir mehr Produktionskapazitäten aufbauen, das bedeutet auch neue Arbeitsplätze. Schon der erste Tag auf der LIGNA+ HANNOVER 2007 war besser als vor zwei Jahren. Die Stimmung bei den Ausstellern war positiver, und es gab wesentlich mehr Besucher und potenzielle Kunden."

Festool GmbH, Thorgen Jüttner, Regionalvertriebsleiter Ost, Deutschland:

"Die LIGNA+ HANNOVER wächst. Sie hat große Bedeutung für uns, speziell im Bezug auf Mittel- und Norddeutschland. Zu uns kommt viel Nachwuchs, viele Meisterschüler. Besonders gefragt ist unsere neue Kappsäge. Für dieses Jahr ist sie fast ausverkauft. Wir haben ein 18- bis 20-prozentiges Plus zum Vorjahr, was das Auftragsvolumen betrifft. Die Aufbruchstimmung ist da. Hochwertige Marken werden sich durchsetzen. Billig und No-name zieht nicht mehr. Wir merken das daran, dass 96 Prozent unserer Kunden im Tischler- und Holzbereich wiederkommen. Auch DIY (Do It Yourself)-Kunden wollen heute Profiwerkzeug - und dafür durchaus Geld ausgeben."

Mafell AG, Dipl.-Ing. Matthias Krauss, Vorstandsvorsitzender, Deutschland:

"Die LIGNA+ HANNOVER ist nach wie vor die bedeutendste internationale Messe in der Holzverarbeitung. Für uns ist sie Drehscheibe für internationale Kontakte bei den Händlern. Das Stichwort Handwerk, Holz & Mehr funktioniert immer besser. Grundsätzlich ist die Stimmung bei den Besuchern positiv. Die Begeisterung für Markenprodukte ist deutlich spürbar. Das Thema ‚Geiz ist geil' beim Endanwender ist durch. Er hat zu viel schlechte Erfahrung mit Billigprodukten gemacht. Wir sind gut ausgelastet und können deutliche Zuwächse im Vergleich zum letzten Jahr verzeichnen. Unser Unternehmen ist eines der letzten, das noch hundertprozentig in Deutschland fertigt. Für die Zukunft wünsche ich mir, dass alle zuversichtlich nach vorn schauen und nicht den Kopf in den Sand stecken, wenn es mal nicht so gut läuft."

Bütfering Schleiftechnik GmbH, Franz-Josef Bütfering, Geschäftsführer, Deutschland:

"Die LIGNA+ HANNOVER ist das wichtigste Branchenereignis der Welt und damit eine einzigartige Chance, weil wir hier unsere Neuheiten präsentieren. Wir arbeiten mit 20 Vertriebsgesellschaften und 60 Vertriebspartnern zusammen. Aber wir haben auch 110 000 Kunden, da ist die Gelegenheit hier einmalig, die Beziehungen sowohl intern als auch extern zu pflegen. Insgesamt bietet die LIGNA+ HANNOVER 2007 hervorragende Rahmenbedingungen. Die Konjunktur im Ausland und in Deutschland läuft hervorragend. Die Stimmung ist positiv. Das Klima ist investitionsfreudiger. Wir konnten schon am ersten Tag Aufträge abschließen."

Kontakt

Deutsche Messe AG - Hannover
Messegelände
D-30521 Hannover
Telefon: +49 (511) 89-0
Social Media