Intelligentes Load Balancing für Server-Farmen via Clavister Security Gateway

Effektivere Server-Auslastung und mehr Netzwerkleistung mit Server Load Balancing (SLB)
(PresseBox) (Hamburg, ) Mit SLB (Server Load Balancing) hat der schwedische Security Gateway-Hersteller Clavister den Funktionsumfang seiner UTM (Unified Threat Management) Security-Appliances um einen weitere leistungsfähige Funktion erweitert. So wird der eingehende Traffic bereits von der Firewall aus optimal auf die einzelnen Server innerhalb einer Server-Farm verteilt. Hierdurch lassen sich beachtliche Verbesserungen in der gesamten Performance und Skalierbarkeit von Server-Farmen erreichen.

Mit Server Load Balancing verfügen die Clavister Security Gateway Appliances über eine leistungsstarke Funktion, die die Performance, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und die Administration von Server-Farmen nachhaltig verbessert. Die eingehende Traffic-Last wird vom Clavister-System entweder gleichmäßig auf die vorhandenen Server aufgeteilt (Round Robin-Verfahren), oder Anfragen, die sonst überlasteten Servern zufallen würden, werden anderen zugewiesen. Methoden zur Verteilung sind Per-State Distribution, IP Address Stickiness und Network Stickiness.

Um eine optimales Load Balancing des eingehenden Traffics zu garantieren, überwachen die Clavister-Security-Gateways den Betriebszustand der einzelnen Server innerhalb der Server-Farm in regelmäßigen Abständen. So werden zudem Anfragen an Server vermieden, die vorübergehend abgeschaltet oder überlastet sind. Darüber hinaus ist es damit möglich, Veränderungen an der Server-Farm ohne Störung des Netzwerkbetriebs vorzunehmen. Einzelne Server können abgeschaltet, neu gestartet, entfernt, ersetzt oder neue Server und Anwendungen hinzugefügt werden, ohne dass davon die restliche Server-Farm betroffen ist.

"Durch die Integration von Load Balancing auf dem Security Gateway und durch Bereitstellung von weiteren Sicherheitsfunktionen in nur einem Produkt entstehen beim Kunden große Vorteile und Synergie-Effekte", erläutert John Vestberg, Technischer Direktor bei Clavister. "Clavister Security Gateway ist bereits weit verbreitet bei Auf- und Zuteilung von Datenverkehr sowie der Adressübersetzung für den Traffic von anderen Server-Farmen. Wenn man nun in der Lage ist, im gleichen Gateway Load Balancing einzusetzen, erhält man viele Skalierungsvorteile, nicht zuletzt auch im Hinblick auf Einfachheit und Instandhaltungskosten."

Bei den Clavister Security Gateways handelt es sich um UTM-Produkte (Unified Threat Management), die eine Vielzahl von Funktionen wie Firewall, VPN, Intrusion Protection, Anti-Virus, Web Content Filtering, Traffic Management, User Authentication sowie viele weitere Features und Technologien bieten. Die Clavister Produkt-Familie deckt alle Sicherheitsbedürfnisse kleiner Büros, Unternehmen sowie geclusterter Systeme in Multi-Gigabit-Umgebungen bei Service-Providern ab. Die Security-Systeme benötigen nur eine minimale Wartung und verfügen über ein zentrales Management sowie flexible Konfigurationsmöglichkeiten.

Preis und Verfügbarkeit Clavister SLB ist in der Basislizenz des Clavister Security Gateway bereits enthalten. Die Systeme sind ab sofort in Stückzahlen lieferbar.

Kurzportrait Clavister: Clavister AB ist ein privat gehaltenes Unternehmen, das IT-Security-Produkte herstellt. Das Hauptprodukt stellt die Clavister Security-Service-Plattform dar, eine integrierte Sicherheitsplattform, die den Traffic vom und zum Netzwerk überwacht und vor Eindringlingen, Viren, Würmern, Trojanern und Overload-Attacken schützt. Diese Lösung schützt nicht nur die kritischen Business-Prozesse, sondern blockt auch unerlaubtes Surfen, benötigt nur minimale Wartung und bietet eine zentrale Administration sowie flexible Konfigurationsmöglichkeiten, wodurch alle Anforderungen von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen sowie Telekommunikationsanbietern perfekt erfüllt werden können. Ferner bietet Clavister spezielle Produktversionen für ISPs, Telekommunikationsanbieter und Unternehmen an, die Managed Security Services entwickeln. Clavister wurde 1997 in Schweden gegründet, wo sich auch das Headquarter (Örnsköldsvik) sowie das Forschungs- und Entwicklungszentrum befindet. Die Produkte werden über eigene Niederlassungen in Europa und Asien sowie über ein internationales Netz von Distributions- und Reseller-Partnern vertrieben. In Deutschland sind die Produkte über die sysob IT-Distribution (www.sysob.de) und Tworex Trade (www.tworex-trade.de) erhältlich. Die deutsche Clavister-Niederlassung hat ihren Sitz in Hamburg. Weitere Informationen zu Clavister und den Produkten erhalten Sie unter: www.clavister.de.

Kontakt

Clavister AB
Paul-Dessau-Straße 8
D-22761 Hamburg
Marcus Henschel
Marketing
Country Manager
Fabian Sprengel
PR-Agentur Sprengel & Partner GmbH
Social Media