Saisongenüsse bewahren

Die VERBRAUCHER INITIATIVE übers Haltbarmachen von Lebensmitteln
(PresseBox) (Berlin, ) Heiß ersehnt sind endlich derzeit Spargel, Rhabarber und Erdbeeren auf dem Markt. Wer diese Gaumenfreuden auch noch übers Jahr genießen möchte, kann sie auf verschiedenen Wegen haltbar machen. Mit dem Themenheft Lebensmittelvorräte informiert die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. jetzt über Einwecken und Co.

Auch wenn der Handel das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse anbietet: So richtig gut schmeckt vieles nur in seiner Saison und aus der Region. Besonderen Genuss bereitet selbst Geerntetes aus dem eigenen Garten oder vom Balkon. Damit nichts ungenutzt verderben muss und um auch im Herbst noch ein Stückchen Frühling oder Sommer genießen zu können, lohnt sich das Einkochen, Einlegen oder Trocknen. "Wer sich diese Mühe zu Hause macht, bestimmt außerdem über die Rezeptur, die Qualität der Zutaten und über die Inhaltsstoffe", betont Laura Groche, Ernährungsreferentin der VERBRAUCHER INITIATIVE. Auf diese Weise entstehen hochwertige Lebensmittel, die ganz auf die persönlichen Wünsche abgestimmt sind.

Beim klassischen "Einwecken" werden Lebensmittel durch große Hitze sterilisiert und unter Luftabschluss gebracht. Es eignet sich vor allem für Obst und Gemüse, das auf diese Weise süß oder pikant haltbar gemacht wird. Etwas ungewöhnlicher aber einfach und lohnend ist das Einlegen in Essig, Öl oder Alkohol. Öle und Essige, in denen zum Beispiel das Aroma von Frühlings- und Sommerkräutern bewahrt ist, geben Salaten rund ums Jahr eine schöne Note. Auch die beliebten Pestos aus Bärlauch, Rucola oder Basilikum werden nach diesem Prinzip hergestellt. "Eine schöne Möglichkeit, die eigenen Gartenkräuter das ganze Jahr genießen zu können, ist auch das Herstellen von Kräuterbutter", empfiehlt Laura Groche. Die Butter kann portionsweise eingefroren werden und Gerichte aller Art verfeinern.

Das Themenheft Lebensmittelvorräte informiert rund ums Einkochen, Tiefkühlen, Einlegen und Trocknen. Informationen zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln und Tipps zum Thema „Reste-Essen“ runden das Angebot ab. Die 24-seitige Broschüre kann für 4,00 Euro (inkl. Versand) bei der VERBRAUCHER INITIATIVE, Elsenstraße 106, 12435 Berlin oder unter www.verbraucher.org bestellt bzw. heruntergeladen werden.

Kontakt

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband)
Elsenstraße 106
D-12435 Berlin
Ulrike Bartling
Presse
Assistentin der Geschäftsleitung
Social Media