Umfassender Markterfolg: OKI Printing Solutions übernimmt dreifache Spitzenposition im Druckermarkt

Business Segment A4 (PresseBox) (Düsseldorf, ) OKI Printing Solutions hat laut aktueller IDC Zahlen seine Marktdurchdringung im ersten Quartal 2007 deutlich ausgebaut. Der Druckerspezialist erobert in gleich drei Marktsegmenten die Spitzenposition.
Im Bereich der A3-Farbseitendrucker, für den OKI im Dezember 2006 selbst das anspruchsvolle Ziel der Marktführerschaft innerhalb eines halben Jahres ausgegeben hatte, übernimmt OKI nun deutlich früher die Spitzenposition:

Mit einem mehr als verdoppelten Marktanteil von insgesamt 54,9 Prozent (Q1/2006: 20,5%) schiebt sich OKI nach bereits drei Monaten in 2007 vor den bislang Führenden HP. Darüber hinaus nimmt das Unternehmen die Spitzenposition im Business Segment der A4-Farbseitendrucker über 10 Seiten pro Minute ein. Hier legt OKI im Vorjahresquartalsvergleich nach Stückzahlen von 24,2 auf 26,0 Prozent zu (HP: 25,5%). Und nach dem Motto “Alle guten Dinge sind 3“, belegt OKI Printing Solutions zum 31.3. auch bei Matrixdruckern Rang 1 – erstmals sowohl nach Umsatz als auch nach Stückzahlen.

Laut aktueller IDC Zahlen für das erste Quartal 2007 hat OKI Printing Solutions im Gesamtmarkt der Farbseitendrucker seine dritte Position mit einem Anteil von 11,1 Prozent behauptet (Q1/2006: 12,5%).

Hohe Marktakzeptanz für OKI Produkt- und Lösungsportfolio

Noch erfreulicher: Laut IDC setzt sich OKI Printing Solutions in Q1/2007 in gleich drei Marktsegmenten an die Spitze.

„Besonders erfreulich ist für uns zunächst, dass wir unser im Dezember ausgegebenes anspruchsvolles Ziel, die Marktführerschaft im A3-Farbseitendruck bis Mitte 2007 zu übernehmen, bereits nach Ablauf des ersten Quartals erreicht haben“, bekräftigt Frank Prünte, Director Sales bei der OKI Systems (Deutschland) GmbH.

„Dies zeigt, dass wir mit unserem Mix aus richtungsweisenden Produkten sowie branchenspezifischen Lösungen goldrichtig liegen und diese im Markt sehr gut angenommen werden. Dies reicht von dem erfolgreich eingeführten, kompaktesten und günstigsten A3-Farbseitendrucker C8600 über die maßgeschneiderte Druck- und Proof-Lösung C9600XF speziell für Grafik- und Publishing-Anwender bis hin zu unseren attraktiven Flatrate-Angeboten hierzu. Abgerundet wird dieses Leistungsspektrum durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Fachhandelspartnern.

Dabei liefern wir zum einen Unterstützung über komplette Go-to-Market-Strategien mit speziellen Drucklösungen für bestimmte Branchen, flankiert von umfangreichen Marketing-Tools und schlüssigen Druckkostenkonzepten. Zum anderen erschließen wir sukzessive entsprechende Fokusbranchen und neue Kundenkreise – etwa den Markt der Immobilienmakler – durch die Adressierung über speziell autorisierte Fachhandels-Kompetenzpartner. Dadurch konnten wir im A3- Bereich unseren Absatz um nahezu 73 Prozent ausweiten“, so Prünte.

Der umfassende Markterfolg spiegelt sich zudem in der weiteren neuen Spitzenposition im Business-Segment der A4-Farbdrucker über 10 Seiten pro Minute wider. Hier erringt OKI insbesondere basierend auf seinen Erfolgsmodellen der C3000er und C5000er Serien ein Absatzplus von 12,1 Prozent und erreicht Rang 1 mit einem Marktanteil von 26 Prozent. Damit überholt OKI die über lange Jahre Markt führende HP (Q1/2007: 25,5%).

Außerdem belegt OKI Printing Solutions zum 31.3.2007 auch bei Matrixdruckern den Spitzenplatz mit einem Anteilsgewinn um 10 Prozentpunkte auf 48,1 Prozent vor Epson (Q1/2007: 39,9%). Herausragend in diesem Segment: OKI liegt erstmals sowohl nach Produktabsatz- als auch nach -umsatz an erster Stelle.

OKI auch im weiteren Verlauf 2007 auf der Überholspur

„Wir werden auch im weiteren Jahresverlauf alles daran setzen, auf der Überholspur zu bleiben und an die erfreuliche Marktentwicklung des ersten Quartals anzuknüpfen“, betont Bernd Quenzer, Managing Director der OKI Systems (Deutschland) GmbH und Regional Vice President der Central Region. „Hierfür haben wir bereits eine solide Grundlage gelegt und werden dies noch durch weitere Produkteinführungen in den nächsten Monaten flankieren.

Unsere Zuversicht ziehen wir zudem aus der äußerst positiven Resonanz auf unsere Roadshow sowie auf unser neues Fachhandelsprogramm „Passion & Performance“. Mit unserer Deutschland Tour im Frühjahr 2007 haben wir nicht nur insgesamt über 1.000 Händler erreicht und viele neue Partner gewonnen. Vielmehr haben unsere professionellen Outputlösungen und umfassende Fachhandelsunterstützung, gepaart mit attraktiven Spitzen-Boni von bis zu 9 Prozent, überzeugt und unmittelbar zu einer intensiveren Händlerbindung beigetragen.

So peilen wir bis zum Jahresende eine Ausweitung unseres Partnernetzwerkes um über 15 Prozent an. Damit sorgen wir konsequent für eine weitere Durchdringung bestehender und die Erschließung neuer, vertikaler Märkte“, so Quenzer abschließend.

Kontakt

OKI Systems (Deutschland) GmbH
Hansaallee 187
D-40549 Düsseldorf
Veit Kolléra
FLUTLICHT GmbH
Pressekontakt

Bilder

Social Media