Exinda Networks revolutioniert zentralisierte Managementsysteme mit der ersten „Software as a Service-Lösung“ in der Branche

Die Service Delivery Point Lösung von Exinda vermeidet Risiken, reduziert Kosten und vereinfacht die WAN-Optimierung für verteilte Unternehmensnetzwerke
SDP Dashboard (PresseBox) (Frankfurt, ) Exinda Networks, führender Anbieter von Unified Performance Management (UPM)-Lösungen, hat heute sein Service Delivery Point (SDP) angekündigt, ein neues unschätzbares Tools für die zentralisierte Verwaltung der Wide Area Network (WAN)-Optimierungslösungen. SDP vereinfacht die Installation, Konfiguration, Überwachung und Berichtserstellung von Appliances für die WAN-Optimierung, die in Unternehmensnetzwerken installiert sind. Mithilfe von SDP sichern sich Netzwerkmanager über das einfache Anmelden mit Benutzernamen und Kennwort auf einem Webbrowser die Kontrolle über ihr Netzwerk, unabhängig der Anzahl vernetzter Standorte. Das neue Produkt bietet vollständige Transparenz hinsichtlich der Leistung von Anwendungen im gesamten WAN. Benutzerdefinierte Berichte über die Netzwerknutzung sowie häufig verwendete Anwendungen und URLs können eingesetzt werden, um die WAN-Leistung vollständig zu optimieren.


Hosted Service und Onsite-SDP-Appliance für verschiedene Anforderungen von Unternehmen

SDP ist einerseits als “Software als Service”-Lösung mit Lizenzen für die jeweilige Anzahl der zu verwaltenden Appliances oder als Appliance erhältlich, die am Unternehmensstandort oder über einen Managed Service Provider (MSP) bereitgestellt wird. Der Hosted Service von Exinda ermöglicht eine weitere Vereinfachung des WAN-Optimierungsprozesses, weil Kauf, Installation, Wartung und Aktualisierung von Management Hard- und Software entfallen. Da keine Kapitalinvestition erforderlich ist, bietet SDP im Vergleich zu ähnlichen Client-/Serverlösungen Einsparungen von 70 bis 90 Prozent.

SDP von Exinda übertrifft herkömmliche Centralized Management Systeme (CMS), weil es die Kosten, Risiken und Komplexität derartiger Implementierungen vermeidet. SDP sorgt für eine schnellere Investitionsrendite, weil es in kürzerer Zeit bereitgestellt werden kann, normalerweise innerhalb einer Woche im Vergleich zu drei Monaten oder mehr für ein herkömmliches CMS. SDP bietet vollständige Transparenz über die Netzwerknutzung bis Layer 7, während sich die meisten CMS auf den Layer 3 konzentrieren.

Exinda bietet alternativ auch eine SDP-Appliance an, die am Unternehmensstandort oder über einen MSP bereitgestellt werden kann. Diese Option ist ideal für Unternehmen mit vielen vernetzten Standorten und Sicherheitsrichtlinien, die ein externes Bereitstellen von Daten nicht zulassen. Sie eignet sich außerdem gut für MSP´s, die mehrere Kunden über verschiedene Netze verwalten müssen.

“Die über das Internet bereitgestellte SDP-Lösung von Exinda ist ein großartiges neues Modell für die zentrale Verwaltung wachsender Netzwerke unserer Kunden”, erklärt Jürgen Städing, Marketing und Business Development Manager bei der SpaceNet AG in München, einem führenden Internet Business Service Provider und MSP´s in Deutschland. “Die umfassende Skalierbarkeit ist für uns sehr wichtig, da immer mehr Kunden unsere Managed Services verwenden und diese Kunden mehr Geräte in ihre Netzwerke einfügen. Das Beste ist, dass wir mit SDP absolute Zuverlässigkeit und Transparenz für die von uns verwalteten Netzwerke haben, so dass wir Service Level Agreements auf Anwendungsebene anbieten können. SpaceNet ist der erste MSP in Europa, der diese Möglichkeit hat, so dass wir unseren Kunden einen einzigartigen Service bieten können.”

SDP – eine wichtige Komponente des Unified Performance Management (UPM) von Exinda

SDP ist eine der Schlüsselkomponenten, die UPM von Exinda von ähnlichen am Markt verfügbaren Produkten unterscheidet. UPM vereint WAN-Optimierung, Anwendungsbeschleunigung, Anwendungstransparenz und schnelle Anwendungsreaktionszeiten in einer einzigen Appliance, die in Zusammenarbeit mit SDP die beste WAN-Optimierungslösung der Branche bietet. SDP nutzt Kernkompetenzen von Exinda rund um die Überwachung der Netzwerkleistung und mit umfassender Berichtserstellung.

“Software als Service ist für viele Unternehmen ein Modell mit geringem Risiko und hohem Gewinn”, so Chris Siakos, Chief Technology Officer bei Exinda Networks. “Exinda ist der erste Anbieter, der dieses Modell für die WAN-Optimierung implementiert. Immer mehr Kunden werden unseren Hosted Service verwenden, und SDP kann auf Basis der Anwendungs- und Netzwerkumgebungen von Kunden eingerichtet werden. Letztendlich wird sich SDP zu einer noch anpassungsfähigeren Reaktionsumgebung entwickeln, die SDP noch leistungsfähiger macht inklusive Echtzeitbenachrichtigungen zur Anwendungsleistung und Empfehlungen für die Einrichtung der optimalen Netzwerkrichtlinien.”

Preise und Verfügbarkeit

Die Preise für SDP sind wie folgt: Für die Internet basierte Lösung ist keine Einrichtungsgebühr erforderlich, und beginnt bei 20 US-Dollar pro zehn Appliances im Monat. Für 500 oder mehr Appliances reduziert sich die monatliche Gebühr auf 5 US-Dollar pro Monat. SDP-Appliances, die beim Anwender direkt eingesetzt werden, sind zu einem Preis ab 5.000 US-Dollar mit einer 10-Benutzer-Lizenz erhältlich. SDP wird ab dem 30. Juni 2007 verfügbar sein.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter http://www.exinda.com/....

Kontakt

Exinda Networks
383 Central Avenue, Suite 110
USA-NH 03820 Dover
Mary Hecht-Kissell
M. Sauer
Sauer + Partner Ltd. & Co. KG
Exinda Presseteam

Bilder

Social Media