Content-Management-System für alle Bundesbehörden

Neuer Produktname: Government Site Builder
(PresseBox) (Dortmund, ) Im Rahmen der Initiative BundOnline 2005 realisiert das Bundesverwaltungsamt zur Zeit gemeinsam mit dem Dortmunder IT-Dienstleister MATERNA GmbH ein Content-Management-System (CMS), mit dem Behörden innerhalb kürzester Zeit ihren Internet/Intranet-Auftritt realisieren können. Die bisher als „Basiskomponente CMS“ bekannte Lösung trägt ab sofort den neuen Namen Government Site Builder. Ab Oktober 2003 kann sie in der Version 1.0 von allen Bundesbehörden abgerufen werden.

Der Government Site Builder ist eine umfassende CMS-Lösung, die als Baukastensystem aus zahlreichen Modulen besteht. Sie ist mandantenfähig, entspricht den Anforderungen an die Barrierefreiheit, ist SAGA-konform* und bietet ein konfigurierbares Layout, das sich am Internet-Styleguide der Bundesregierung orientiert. Darüber hinaus bietet die CMS-Lösung zahlreiche fertige Redaktions- und Administrations-Workflows. Der Government Site Builder kann von allen Behörden als Standard kostenfrei übernommen oder mit geringem Aufwand flexibel an ihren speziellen Bedarf angepasst werden. Technologische Basis ist das Content-Management-Framework von CoreMedia, das von MATERNA an die Anforderungen des Bundesverwaltungsamtes angepasst wird.

Das System wird zentral im Bundesverwaltungsamt gehostet, kann aber auch dezentral bei der jeweiligen Behörde betrieben werden. Gerade aus dem zentralen Betrieb beim Bundesverwaltungsamt ergeben sich jedoch Synergieeffekte durch die gemeinsame Nutzung von Infrastrukturen, Sicherheitsmaßnahmen und personellen Ressourcen.

Den Bundesbehörden wird mit dem Government Site Builder eine besonders wirtschaftliche Nutzung einer Content-Management-Lösung der obersten Leistungsklasse ermöglicht. Ihr Einsatz wird daher von SAGA ausdrücklich empfohlen.

Zahlreiche Behörden haben sich bereits dafür entschieden, den Government Site Builder noch in diesem Jahr einzuführen, wie beispielsweise das Bundesministerium des Innern, das Bundespresseamt, das Bundesamt für Zivildienst, die Bundesagentur für Außenwirtschaft, das Wissens-Management BundOnline 2005, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte. Viele weitere Behörden planen zudem für das kommende Jahr Realisierungen auf der Basis des Government Site Builders.

Die Realisierung der CMS-Lösung „Government Site Builder“ ist eine der fünf Basiskomponenten der Regierungs-Initiative „BundOnline 2005“.

*SAGA beschreibt die empfohlenen technischen Rahmenbedingungen für die Entwicklung, Kommunikation und Interaktion von IT-Systemen der Bundesbehörden.

Kontakt

Materna GmbH Information & Communications
Voßkuhle 37
D-44141 Dortmund
Christine Siepe
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media