E-Mail-Security: Kein Buch mit sieben Siegeln

Best Practice Day am 26. Juni 2007 bei CIO Solutions
Best Practice Day (PresseBox) (Berlin, ) Die Bedeutung von E-Mails im geschäftlichen Informationsaustausch wächst kontinuierlich. Schon in absehbarer Zukunft wird elektronische Post die Funktion von Geschäftsdokumenten weitestgehend eingenommen haben.
Zeitgleich mit der Zunahme der E-Mail-Korrespondenz wachsen auch die Gefahren des Missbrauchs und die Bedrohungen durch Spam, Viren u. ä.
Wie können Unternehmen den Risiken dieser Entwicklung effektiv begegnen?
Die IT-Security-Spezialisten des Berliner IT-Beratungsunternehmens CIO Solutions stellen diese Frage in den Mittelpunkt des Best Practice Day „E-Mail-Security“ am 26. Juni 2007.
Die Veranstaltung zeigt und bewertet Lösungen rund um die Themen Spam- und Virenschutz, Quarantäne-Management sowie E-Mail-Verschlüsselung und -Signatur mit zahlreichen Live-Demonstrationen.
Der Best Practice Day „E-Mail-Security“ ist an den Aufgabenstellungen von IT-Leitern und IT-Security-Verantwortlichen ausgerichtet.
„Moderne Technologien und Lösungen für Unternehmen unterschiedlicher Größenordnungen machen einen neuen Standard einheitlicher Sicherheit für elektronischen Informationsaustausch möglich – bequem, verlässlich und kostengünstig“, beschreibt Stephan Groth, Prokurist und Gesellschafter von CIO Solutions, Perspektiven für Nutznießer bewährter Lösungen – E-Mail-Sicherheit muss kein Buch mit sieben Siegeln bleiben.

Kontakt

CIO Solutions GmbH
Sachsendamm 4
D-10829 Berlin

Bilder

Social Media