KOSTAL Industrie Elektrik und KOSTAL Solar Electric erstmals auf der Intersolar

Kundenspezifische Solarmodul-Anschlusstechnik und PIKO-Wechselrichter
(PresseBox) (Hagen,, ) Erstmals auf der intersolar vertreten ist in diesem Jahr das Lüdenscheider Familienunternehmen KOSTAL. Unter einem „Messedach“ finden sich sogar gleich zwei KOSTAL-Gesellschaften. Die KOSTAL Industrie Elektrik, die bereits seit 1998 Baugruppen und komplette Einheiten für die Solarmodulanschlusstechnik entwickelt und produziert, sowie die erst Ende 2006 gegründete KOSTAL Solar Electric als Vertriebsgesellschaft für die eigene Wechselrichter-Familie PIKO.

Die KOSTAL Industrie Elektrik stellt Beispiele für kundenspezifische Solaranschlussmodule aus, die die Philosophie des Hauses besonders gut widerspiegeln. Dieser Philosophie folgend, bekommt der Kunde nicht nur ein individuelles, technisch innovatives Produkt, sondern auch noch eine Hilfestellung bei der Senkung von Systemkosten. Letztlich wird die kundenindividuelle Solarmodulanschlusstechnik so konzipiert, dass sie mit den Solarmodulen der Kunden eine perfekte Symbiose bildet.

Daneben wird als absolute Neuheit aus dem Hause der KOSTAL Industrie Elektrik auch eine kostengünstige Standard-Anschlusslösung mit Federzugklemme vorgestellt.

Bei der KOSTAL Solar Electric erhalten Sie einen Überblick über das gesamte Produktspektrum der PIKO-Wechselrichter. Als besonderes Messehighlight wird auf der intersolar auch das erste Serienprodukt des „größten Familienmitglieds“ PIKO 10.1 zu sehen sein. Gemeinsam sind allen PIKO-Wechselrichtern die folgenden Besonderheiten:

• Verzicht auf empfindliche Bauteile zur Steigerung von Qualität und Lebensdauer
• Vermeidung von Spannungsasymmetrien durch dreiphasige Netzeinspeisung
• Montagefreundlichkeit durch Gewichtsreduzierung

Stand: 9.2.68 (Leichtbauhalle)

KOSTAL Industrie Elektrik GmbH
Marketing – IVM
Lange Eck 11
58099 Hagen

Tel.: 02331/8040-4831
Mail: m.vetter@kostal.com

Kontakt

KOSTAL Industrie Elektrik GmbH
Lange Eck 11
D-58099 Hagen
Social Media