VXA-Allianz kommt nach Europa

Zusammenschluss führender Storage-Unternehmen pusht einzigartige VXA Packet Tape-Technologie weltweit / Tandberg Data bekräftigt VXA Roadmap
Tandberg Data bestätigt VXA-Roadmap (PresseBox) (Oslo / Norwegen, ) Tandberg Data hat heute bekannt gegeben, dass die VXA-Allianz ihren Wirkungsbereich vergrößert und ab sofort auch in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) sowie den asiatisch-pazifischen Ländern (APAC) aktiv sein wird. Bisher war die strategische Gemeinschaft führender Unternehmen aus der Tape-Branche nur in Süd- und Nordamerika tätig. Erklärtes Ziel der 13 Mitgliedsunternehmen ist, den Markt über die Vorteile der einzigartigen VXA Packet-Technologie aufzuklären und dadurch die globale Verbreitung von VXA zu fördern. Die von Tandberg Data patentierte Technologie unterscheidet sich von traditionellen Aufzeichnungsarten dadurch, dass sie Daten in Paketen auf das Band schreibt („Discrete Packet Format“), statt linear. Das erhöht die Datenzuverlässigkeit der VXA-Tapes um ein Vielfaches. Jedes einzelne Mitgliedsunternehmen der Allianz, welcher unter anderem Fujitsu Siemens Computers, Computer Associates, Imation und Sony angehören, bringt finanzielle oder personelle Ressourcen in die Organisation ein.

Die VXA-Allianz wurde im Oktober 2005 von Exabyte, Imation, Panasonic, Sony und TDK ins Leben gerufen. Durch die Übernahme von Exabyte wurde Tandberg Data zu einem integralen Mitglied und plant noch für dieses Jahr, die Aktivitäten der ursprünglich in den USA basierten Organisation nach Europa und den asiatisch-pazifischen Raum auszuweiten.

Europaweite VXA-Marketingkampagne geplant

Ziel der Allianz ist, Kunden und Unternehmen über die Vorteile der einzigartigen VXA-Technologie zu informieren und dadurch eine breite Akzeptanz der Technologie zu fördern. Als erste große Maßnahme plant Tandberg Data für die zweite Hälfte 2007 eine europaweite Marketingkampagne, welche eine Reihe von Veranstaltungen und direkte Kundenkommunikation einschließt.

„Die VXA-Allianz macht deutlich, welch breite Unterstützung VXA durch die Branche erfährt“, sagt James Milligan, General Manager bei Imation Commercial, OEM Division. „Als Mitglied der Allianz freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit Tandberg Data. Gemeinsam werden wir die VXA-Technologie auf dem erfolgreichen Kurs halten, auf dem sie sich schon befindet. Mit aufeinander abgestimmten Veranstaltungen und Aktivitäten möchten wir verdeutlichen, welche einzigartigen Vorteile VXA vor allem mittelständischen Unternehmen bietet.“

Tandberg Data bestätigt VXA Roadmap

Die von Tandberg Data patentierte VXA Packet-Technologie speichert als einzige Bandspeichertechnologie die Daten nicht linear auf dem Band ab, sondern in digitalen Paketen, was die Datenzuverlässigkeit um ein Vielfaches erhöht. Als neuer geistiger Eigentümer der VXA Packet-Technologie hat Tandberg Data nun erneut die Roadmap für künftige VXA-Generationen bestätigt. Die Produktentwicklung wird dabei vollständig von Tandberg Data finanziert.

Planung und Entwicklung der vierten Generation VXA laufen bereits seit der Ankündigung des VXA-320 Laufwerks. Entsprechend der Roadmap werden sich bei den Produkten der künftigen vierten Generation sowohl die Kapazität als auch die Transferrate verdoppeln, sodass eine Kapazität von 320 bzw. 640 GByte (unkomprimiert / komprimiert) erreicht wird und eine Transferrate von 24 MB/s bzw. 48 MB/s (unkomprimiert / komprimiert).

VXA Packet-Technologie: Desaster-Tests unter extremsten Bedingungen

Tandberg Datas patentierte und mit mehreren Awards ausgezeichnete VXA Packet-Technologie verfügt über die innovative „Read-After-Write“-Architektur: Während des Schreibvorgangs werden die gerade geschriebenen Daten von einem anderen Kopf sofort wieder eingelesen und mit den ursprünglichen Daten verglichen. So werden eventuelle Medien-Fehler sofort gefunden und Datenverluste ausgeschlossen. VXA ist die erste Bandspeichertechnologie, die nach mehr als einem Jahrzehnt einen komplett neuen Ansatz für die Datenspeicherung auf Band lieferte.

Unternehmen erhalten mit VXA-Produkten mehr Kapazität, mehr Performance und eine extrem hohe Zuverlässigkeit, als dies andere Lösungen derselben Klasse und Preiskategorie bieten.

VXA-Produkte werden von Tandberg Data und unabhängigen Labors schon seit drei Generationen unter extremsten Bedingungen auf Desasterfälle getestet. Beim Test wurden die Kassetten starken Erschütterungen ausgesetzt, Staub und Schmutz, kochendem Wasser und sogar Vereisung – alles nur, um eine anschließende vollständige Datenwiederherstellung zu gewährleisten.

VXA bietet für das altbekannte mechanische Problem der richtigen Ausrichtung von Band und Lesekopf – bei konventionellen Tape Storage-Produkten oft die Ursache misslungener Datenwiederherstellungsversuche - eine Lösung auf digitaler Ebene: VXA Packet-Laufwerke schreiben und lesen die Daten in einzelnen „Päckchen“ aus, wobei jedem Paket eine eindeutige Adresse zugewiesen ist. Dabei wird das Magnetband beim Lesen und Schreiben von den Leseköpfen komplett erfasst - nicht wie bei der konventionellen Methode, bei der jeder einzelne Track, der sich auf dem Band befindet, der Reihe nach gelesen wird. Beim Auslesen werden die Datenpäckchen in einem laufwerksinternen Datenpuffer gesammelt und anschließend wieder zusammengesetzt - ähnlich wie bei der Übermittlung via Internet. Dies ermöglicht eine wesentlich höhere Datensicherheit. Mit der VXA-Technologie entfällt die Notwendigkeit für ein ausgeklügeltes maschinelles Konzept, das für eine enge Bandführung sorgt. Das Resultat sind eine größere Kapazität, höhere Geschwindigkeit und größere Zuverlässigkeit bei einem günstigeren Preis. VXA-Produkte sind als einzige Bandspeicherlösung mit einem 4-Level Reed-Solomon Error Correction Code (ECC) ausgestattet. Die Wahrscheinlichkeit, dass mit ECC abgespeicherte Daten vollständig rekonstruiert werden können, liegt 180 Mal höher als bei anderen Tape-Produkten – sogar dann, wenn die Kassette beschädigt ist.

Zielgruppe Mittelstand

VXA Laufwerke eignen sich ebenfalls für den Einsatz in der beanspruchenden Bandautomation.

Die extrem zuverlässigen und mit aktuellsten Features ausgestatteten Tape-Laufwerke sind zu einem erschwinglichen Preis erhältlich und daher besonders für den Mittelstand interessant. Erhältlich sind VXA-Produkte bei den führenden OEM-Partnern und über das globale Netzwerk von Distributionspartnern und Resellern.

Kontakt

Tandberg Data GmbH
Feldstr. 81
D-44141 Dortmund
Marije Stijnen
Corporate Marketing Manager
Magdalena Brzakala
Phronesis PR GmbH

Bilder

Social Media