Neue Dichtflächeninspektion für Glasflaschen mit Doppelblitz

Hohe Inspektionsgenauigkeit an der inneren Glasflaschendichtfläche dank Doppelblitz. (PresseBox) (Neutraubling, ) Abgefüllte Glasflaschen müssen dicht sein. Das geht aber nur, wenn die Dichtfläche der Flaschenmündung unversehrt ist. Um noch genauer Beschädigungen an der inneren Dichtfläche von Glasflaschen-Mündungen feststellen zu können, hat die Krones AG, Neutraubling, das Modul „Dichtflächeninspektion Glas“ entwickelt. Es kann optional in Leerflaschen-Inspektionsmaschinen der Linatronic-Baureihe eingesetzt werden.

Neu an diesem Modul ist besonders die Beleuchtungsart. Jeder Fotograf kennt das, je besser die Ausleuchtung, umso besser das fotografische Ergebnis, zumindest wenn es um die präzise Darstellung eines Motivs geht. Das gilt auch für Inspektionsfotos. Bislang erfolgte die Beleuchtung bei der Dichtflächeninspektion von oben durch kuppelförmig angeordnete LEDs ohne Stroboskop-Effekt. Jetzt sorgt eine Dualflash-LED-Beleuchtung für höchste Inspektionsgenauigkeit. Pro Behälter werden zwei Aufnahmen gemacht, eine Aufnahme mit einer Beleuchtung von schräg oben, eine mit einer senkrechten Beleuchtung. Dank dieser Ausleuchtung mit Doppelblitz ist eine optimale Inspektion möglich und somit eine genauere Erkennung von Schäden an der inneren Flaschendichtfläche.

Kontakt

KRONES Aktiengesellschaft
Böhmerwaldstr. 5
D-93073 Neutraubling
Telefon: +49 (9401) 700
M.A. Danuta Kessler-Zieroth
Presseabteilung
Pressereferentin

Bilder

Social Media