Network Appliance beendet Geschäftsjahr 2007 mit einem Umsatz von 2,8 Milliarden US-Dollar; 36 Prozent Wachstum im Jahresvergleich

801,2 Millionen US-Dollar Umsatz im vierten Quartal; 34 Prozent Wachstum im Jahresvergleich
(PresseBox) (Grasbrunn, ) Network Appliance (NASDAQ: NTAP) beendet das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2007 mit einem Umsatz von 801,2 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 34 Prozent gegenüber 598,0 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Vergleich zum vorangegangenen Quartal mit 729,3 Millionen US-Dollar wurde ein Wachstum von 10 Prozent erreicht. Der Reingewinn nach GAAP betrug 89,6 Millionen US-Dollar oder
0,23 US-Dollar pro Aktie (1). Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres mit 59,2 Millionen US-Dollar oder 0,15 US-Dollar pro Aktie stieg damit der Reingewinn nach GAAP um 51 Prozent. Der Pro-Forma Reingewinn (2) erhöhte sich im vierten Quartal um 28 Prozent auf 114,2 Millionen US-Dollar oder 0,30 US-Dollar pro Aktie im Vergleich zu 89,3 Millionen US-Dollar oder 0,23 US-Dollar pro Aktie im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz für das gesamte Geschäftsjahr 2007 belief sich auf 2,8 Milliarden US-Dollar; dies entspricht einer Steigerung um 36 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2006 mit 2,07 Milliarden US-Dollar. Der Reingewinn nach GAAP wuchs im Geschäftsjahr 2007 um 12 Prozent auf
297,7 Millionen US-Dollar oder 0,77 US-Dollar pro Aktie verglichen mit
266,5 Millionen US-Dollar oder 0,69 US-Dollar pro Aktie im Geschäftsjahr 2006. Der Pro-Forma Reingewinn steigerte sich für das Geschäftsjahr 2007 um 37 Prozent auf 430,7 Millionen US-Dollar oder
1,11 US-Dollar pro Aktie verglichen mit 315,3 Millionen US-Dollar oder
0,81 US-Dollar pro Aktie im Geschäftsjahr 2006.

"Network Appliance hat ein erfolgreiches Jahr mit einem tollen Endspurt beendet. Mit einem Jahreswachstum von 36 Prozent beweist Network Appliance erneut, dass unsere Lösungen Kunden den besten Mehrwert der Branche liefern", sagte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance.
"Obwohl die nachlassende Ausgabenneigung vom März nicht spurlos an uns vorbei ging, waren unsere Abgrenzung zum Wettbewerb und unsere Geschäftsgrundlage noch nie so stark wie heute."

Prognose

Network Appliance schätzt, dass der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2008 um 6 bis 7 Prozent geringer ausfallen wird; dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate zwischen 20 und 21 Prozent.

Unter Berücksichtigung der Einführung von SFAS123(R) sowie aktueller Informationen und Annahmen erwartet das Unternehmen, dass der Reingewinn pro Aktie im ersten Quartal nach GAAP voraussichtlich zwischen 0,14 und 0,15 US-Dollar liegen wird. Der Pro-Forma Reingewinn pro Aktie wird zwischen 0,24 und 0,25 US-Dollar erwartet.

Quartalsrückblick

Im vierten Quartal erweiterte NetApp sein Fibre Channel (FC) Storage Area Network (SAN) Portfolio ebenso wie seine Datenmanagement- und Datenschutzlösungen um neue Produkte und vertiefte Partnerschaften. Das Unternehmen gewann weitere Marktanteile im SAN-Markt und behauptete seine führende Position bei Network Attached Storage und iSCSI.

NetApp erweiterte sein Data Center-Angebot um zwei neue Midrange-Plattformen zur Vereinfachung des Managements großer Datenzentren. Die NetApp FAS3040 und V3040 Serien bedeuteten zusätzliche Marktchancen, da NetApp das Enterprise-Portfolio ausbaute und mehr Funktionalität für FC SAN-Umgebungen bereitstellte.

Das NetApp FC SAN-Angebot wurde durch die weltweite Verfügbarkeit neuer Switches ausgebaut, darunter zwei neue Blades für Brocade 48000 Director sowie aus der QLogic Switch-Serie die beiden Modelle SANbox 9000 Core und SANbox 5600 Stackable.

Neu im NetApp Enterprise Software-Angebot sind NetApp ReplicatorX und NetApp SnapManager Software für SAP. NetApp ReplicatorX (ehemals Topio
TDPS) bietet kontinuierliche Datenreplizierung und -Recovery zwischen mehreren Standorten und Speichersystemen von EMC, HDS, HP, IBM und NetApp. NetApp SnapManager Software für SAP verbessert die Applikationsverfügbarkeit und erhöht die Flexibilität des Storage Managements für SAP-Umgebungen.

NetApp wuchs laut "IDC's Worldwide Quarterly Disk Storage Systems Tracker Q4 2006" (3) weiterhin schneller als der Fibre Channel SAN-Markt nach Umsatz und nach ausgelieferter Speicherkapazität im Jahresvergleich. Beim Umsatz legte NetApp mehr als die 7-fache Wachstumsrate des Marktführers und des FC SAN-Markts insgesamt vor.
Nach FC SAN-Speicherkapazität verzeichnete NetApp die 4-fache Wachstumsrate des Gesamtmarkts.

Neben dem FC SAN-Markt unterstrich NetApp erneut seine Führungsposition bei NAS und iSCSI Storage. NetApp hielt Platz 1 sowohl nach ausgelieferter Speicherkapazität bei NAS mit 38,9 Prozent Marktanteil als auch bei iSCSI nach ausgelieferter Speicherkapazität und Umsatz.

Zudem erzielte NetApp deutliche Zugewinne bei Storage Software. Laut "IDC's Worldwide Quarterly Storage Software Tracker Q4 2006" (4) verzeichnete das Unternehmen die 6-fache Wachstumsrate des Gesamtmarkts für Storage Software von 2005 auf 2006.

Dass NetApp innovationsstark ist, belegte die Meldung, dass NetApp von Gartner in das "Visionaries" Segment des Gartner Magic Quadrant for Storage Resource Management (SRM) and SAN Management Software, 2007 (5) aufgenommen wurde.

NetApp hat eine Reihe Partnerlösungen erweitern können. Zudem wurde das Partnerangebot mit Brocade, Cisco, Fujitsu, Onaro, RSA, SAP, Symantec und VMware weiter ausgebaut, um Anforderungen bei Datenmanagement, Datensicherheit und Replizierung noch besser adressieren zu können.

Aus Unternehmenssicht ist erwähnenswert, dass NetApp für 2007 auf der Liste der ‚America's Most Admired Companies' des FORTUNE Magazine geführt wird.

Auch NetApp StoreVault S500 wurde ausgezeichnet und von Small Business Computing im Rahmen der Product Excellence Awards 2007 zum ‚Best Product of the Year" gewählt.

Begleitend zu dieser Meldung führte NetApp am 23. Mai 2007 eine webgestützte Konferenz durch. Die Audio-Aufzeichnung ist über die Rufnummer 001.617.801.6888 und den Zugangscode 37079987 bis vier Tage nach der Live-Sendung abrufbar. Die Aufzeichnung des Webcasts steht auf der NetApp Website mindestens ein Jahr zur Verfügung.

(1) Die Ergebnisse pro Aktie repräsentieren die Anzahl (diluted) der Aktien für die jeweils genannten Zeiträume.
(2) Von den Pro-Forma-Ergebnissen ausgeschlossen sind die Amortisierung intangibler Vermögenswerte, laufende Forschung und Entwicklung, Aktienausgleichszahlungen, Restrukturierungskosten/-vorteile,
Nettogewinn/-verlust aus Investitionen und die damit verbundenen Gewinnsteuereffekte ebenso wie einmalige Gewinnsteuerausgaben.
(3) IDC's Worldwide Quarterly Disk Storage Systems Tracker Q4 2006
(4) IDC's Worldwide Quarterly Storage Software Tracker, März 2007
(5) Gartner Inc., "Magic Quadrant for Storage Resource Management (SRM) and SAN Management Software, 2007."

Kontakt

NetApp Deutschland GmbH
Sonnenallee 1
D-85551 Kirchheim bei München
Heike Stautner
stautner & stautner consulting
Gesellschafterin
Social Media