Digitale Ausbildung mit Maya: Alias und SAE Institut kooperieren

SAE Institut intensiviert Zusammenarbeit mit Alias und ist Gastgeber für die nächsten Maya Learning Days am 26. und 27. September
(PresseBox) (Unterföhring, ) Das SAE-Institut, die international bekannte Ausbildungseinrichtung für Digitalfilm, Audio und Multimedia, wertet ihren Computergraphik-Bereich auf und schult ihre Studenten künftig auch auf der 3D-Software Maya. Das SAE-Institut setzt ab diesem Herbst Maya Complete und Maya Unlimited für die Ausbildung an mehreren Standorten ein. Im Rahmen eines umfassenden Abkommens ist die strategische Zusammenarbeit der beiden Partner in den Bereichen Ausbildung und Marketing ausgeweitet worden.

Andreas Grotloh, Geschäftsleiter der sechs deutschen SAE Institute: "Die Oskar-prämierte Software Maya bildet den De-Facto-Standard in der weltweiten 3D-Szene. Filme, Commercials, Architektur-visualisierung - überall hat Maya Standards gesetzt und geholfen, Höchstleistungen zu schaffen. Eine fundierte Ausbildung im Bereich digitale Medien darf Maya keinesfalls vernachlässigen.. Wir haben Maya Complete und Maya Unlimited in unsere Profi-Ausbildung integriert und werden den Einsatz in unseren Partnerinstituten künftig noch verstärken."

Zusätzlich zur innerschulischen Ausbildung stellt sich SAE als Gastgeber der aktuellen Maya Learning Days zur Verfügung. Am 26. und 27. September öffnet die Multimedia-Ausbildungsstätte ihre Pforten und bietet gemeinsam mit Alias allen interessierten 3D-Einsteigern die Möglichkeit, kostenlos und unter sachkundiger Anleitung in einzelne Features von Maya hinein zu schnuppern. An den beiden Tagen können sich Interessenten in den Räumen des SAE-Instituts in jeweils dreistündigen Seminaren im Umgang mit der weltweit bekannten 3D-Computergraphik-Software erproben. Schützenhilfe erhalten sie dabei von ausgebildeten SAE-Trainern.

Gisela Brunner, Marketing Manager bei Alias, erläutert: "Die intensive Zusammenarbeit mit dem renommierten SAE-Institut freut uns natürlich sehr und wird vor allem auch den Teilnehmern der SAE-Kurse eine stabile Position am Bewerbermarkt verschaffen: Die Film-, Werbe- und Spiele-Industrie bietet auch bei der allgemeinem Arbeitsmarkt-Stagnation beste Chancen für geeigneten Nachwuchs, der die Erstellung von 3D-Effekten beherrscht – das nötige Know-how im Umgang mit Maya gehört dabei mittlerweile unabdingbar zum Handwerkszeug."

Maya Learning Days
Interessierten Einsteigern, die den Umgang mit der 3D-Computergraphik-Software Maya unter professioneller Anleitung unverbindlich ausprobieren wollen, bietet Alias im Rahmen ihrer ‚Learning-Days’ ein passendes Forum. Diese kostenlosen und technisch fundierten Einstiegsschulungen finden deutschlandweit in regelmäßigen Abständen statt. Bei der Auswahl der jeweiligen Lokalität – meist Hochschulen und Ausbildungsinstitute – setzt der Software-Anbieter stets auf Partner mit entsprechender Expertise und Zielgruppe.

Weitere Informationen zur Ausbildung an den SAE-Instituten erhalten Interessenten bei: http://www.sae.edu.

Weitere Informationen zu den Maya Learning Days am 26./27. September finden sich auf folgender Web-Site: http://www.aliaswavefront.de/....

SAE Institut
Die 1976 gegründete "School of Audio Engineering" (SAE), die zunächst als praxisorientierte Tontechniker-Ausbildung positioniert war, entwickelte sich seit ihren Anfängen zu einer weltweit bekannten Ausbildungsstätte für zeitgemäße Medien-Berufe mit Hauptfokussierung Audio/Multimedia/Digitalfilm. Der Hauptsitz ist Byron Bay, Australien.

Kontakt

Autodesk GmbH
Aidenbachstr. 56
D-81379 München
Social Media