Studierende schnuppern in die Großrechnerwelt

http://www.fh-bochum.de/presse/pressemitteilungen/detailansicht/artikel/fh-bochum-und-ibm-machens-moeglich-studierende-schnuppern-in-die-grossrechnerwelt.html
(PresseBox) (Stuttgart, ) Kooperation von FH Bochum und IBM als Schlüssel zum Erfolg praxisorientierter Ausbildung
Meldung vom 21.05.07

In bewährter Tradition findet in diesem Jahr zum siebten Mal das "IBM Enterprise Server Technologie" Seminar im MIRo-Lab an der Fachhochschule Bochum statt. Begründet auf einer Kooperation der FH Bochum, IBM-Learning und Partnerunternehmen der IBM, wird in der Zeit vom 16. Juli bis zum 16. August eine Ausbildung im "z/OS"-Bereich mit einem berufsqualifizierenden Abschluss angeboten.

Die Studierenden im Hauptstudium der Fachrichtungen Informatik, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen von Universitäten und Fachhochschulen müssen ein Auswahlverfahren durchlaufen und in einem Assessment-Center ihre persönliche Eignung nachweisen. Anmeldeschluss ist der 22. Juni 2007.

Ziele der Ausbildung
Das deutschlandweit einmalige Kursprogramm bietet einen intensiven Einblick in die Großrechnerwelt (Mainframe). Schulungsprofis der IBM und der Firma SYSeins GmbH, Essen vermitteln praxisorientiertes und am IT-Markt stark nachgefragtes Wissen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Bedienung von Großrechnern mit den Themen Betrieb, Steuerung und Planung von Mainframe-Systemen. Am Ende des Seminars haben die Teilnehmer eine berufsqualifizierende Ausbildung im z/OS-Bereich, die sie in die Lage versetzt, beispielsweise als Assistent im Operating, bei der System-Administration und im Consulting mit hervorragenden Berufsaussichten zu arbeiten. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Seminars erhalten die Absolventen ein benotetes Abschlusszertifikat, welches die behandelten Kurse auflistet und einen Vergleich zu den in der Industrie angebotenen Seminaren erlaubt.

Seminarinhalte
Innerhalb von fünf Wochen beschäftigen sich die Seminarteilnehmer täglich sechs Stunden mit den Grundlagen der IBM zSeries- Technologie, Benchmarking zur Einordnung dieser Großrechner, Grundlagen des z/OS-Betriebssystems sowie der Anbindung an das Internet und die Java-Entwicklungsumgebung. Schwerpunkte der Ausbildung sind neben der Architektur und Nutzung von z/OS und Unix System Services der Umgang mit Speichersystemen, Transaktionsmanagement, Zugriffssystemen sowie eine Einführung in die Anwendungsentwicklungsumgebung Websphere. Daneben steht der Umgang mit relationalen und hierarchischen Datenbanken ebenfalls auf dem Programm.

Warum Großrechnertechnologie?
Ein Großrechner ist, im Gegensatz zu herkömmlichen Servern oder Personal Computern ein deutlich komplexeres System, welches sich durch seine extrem hohe Zuverlässigkeit und die hohe Eingabe/Ausgabe-Leistung auszeichnet. Das Haupteinsatzgebiet der heutigen Großrechner ist bei Großunternehmen, Banken und auch Versicherungen zu sehen, überall dort wo sensible Daten sicher gespeichert und verarbeitet werden müssen.

Weitere Informationen unter: http://www.fh-bochum.de/...

Kontakt

IBM Deutschland GmbH
IBM-Allee 1
D-71139 Ehningen
Hans-Juergen Rehm
Kommunikation/Communications
Prof. Dr.-Ing. Carsten Köhn
Social Media