SECUDE gewinnt Pepsi-Cola als Kunden

Pepsi-Cola Spanien schützt landesweit die Personaldaten ihres SAP-Systems mit der Sicherheitslösung von SECUDE
(PresseBox) (Darmstadt, ) SECUDE Iberia in Spanien hat Pepsi®-Cola als Kunden gewinnen können. Die Personaldaten aller SAP®-Systeme von Pepsi-Cola werden landesweit mit der zertifikatsbasierenden SAP-Sicherheitslösung SECUDE for mySAP.com™ geschützt. Die Installation erfolgte in Zusammenarbeit mit dem spanischen Technologieunternehmen Informática El Corte Inglés.

Bereits im Juni 2002 hatte Spanien sein Datenschutzgesetz deutlich verschärft. Personenbezogene Daten müssen seitdem durch sichere Verschlüsselungsverfahren zuverlässig geschützt werden. Das neu verabschiedete Datenschutzgesetz ist in der sog. "Ley Orgánica de Protección de Datos (LOPD)" definiert. In Spanien ansässigen Unternehmen, die die neuen und verschärften Anforderungen des Datenschutzgesetzes ignorieren, drohen jetzt teure Bußgeldverfahren.

SECUDE for mySAP.com erfüllt die hohen Anforderungen des neuen spanischen Datenschutzgesetzes vollständig. Pepsi-Cola Spanien hat sich deshalb dafür entschieden, den gesamten Personaldatenbereich ihrer SAP-Systemlandschaft (SAP / R3 HR) mit der SECUDE Sicherheitslösung für SAP zu schützen. Die Übertragung von Personaldaten über das Netzwerk erfolgt jetzt ausschließlich verschlüsselt.

In der Anfangsphase der Installation erfolgte die Authentisierung der Benutzer auf den Clientsystemen zunächst softwarebasierend über eine sog. PSE (Personal Security Environment). In einem zweiten Schritt wurde diese inzwischen durch eine smartcardbasierende Authentisierung (Aladdin eToken PRO™) ersetzt. Eine smartcardbasierende Authentisierung bietet eine höhere Sicherheit, da die Authentisierung für den Client-Rechner nach dem Prinzip "Besitz und Wissen" erfolgt. Hierbei wird der Einsatz einer Smartcard oder einer vergleichbaren Hardware (z. B. USB-Token) erforderlich (Besitz) und zusätzlich die Eingabe eines Passwortes benötigt (Wissen).

SECUDE for mySAP.com schützt komplette SAP-Landschaften und bietet darüber hinaus Single Sign-On für alle SAP-Benutzer. Dies ermöglicht Benutzern ein sicheres Anmelden an verschiedenen SAP-Applikationen mit nur noch einem Passwort. Die Authentisierung gegenüber SAP erfolgt auf Basis von X.509v3-Zertifikaten. Hierbei eingesetzte digitale Signaturen gewährleisten sowohl die Identität von Benutzern, als auch die Integrität von Daten. Sichere und anerkannte Verschlüsselungsverfahren garantieren darüber hinaus die Vertraulichkeit von Informationen zwischen allen SAP-Komponenten.

Weitere Informationen:

SECUDE
Sicherheitstechnologie
Informationssysteme GmbH
Dolivostraße 11
D-64293 Darmstadt
Deutschland
Fon +49 61 51 - 8 28 97–0
Fax +49 61 51 - 8 28 97–26
info@secude.com
www.secude.de

Pressekontakt:
Robert Luther
Manager Technische Kommunikation
Fon: +49 61 51 - 8 28 97-18
Fax: +49 61 51 - 8 28 97-26
robert.luther@secude.com

Über SECUDE Iberia:
SECUDE Iberia wurde 2002 als regionales Vertriebsbüro für den spanischen und portugiesischen Markt eröffnet. Das Unternehmen arbeitet mit namhaften lokalen Vertriebs- und Technologie-Partnern zusammen. Kunden erhalten hierdurch kombinierte Serviceleistungen für IT-Sicherheitslösungen, die neben Beratung, Installation und Systemintegration auch Support umfassen.

Weitere Informationen:
SECUDE Iberia
Dr. Michael Woitass
Sant Gervasi de Cassoles, 54 At. 3a
E-08022 Barcelona
Fon: +34-93-212-00-37
Fax: +34-93-418-20-22
woitass@secude.com

Kontakt

SECUDE AG
Werftestrasse 4 A
CH-6005 Luzern
Social Media