EqualLogic erweitert iSCSI Arrays mit Thin Provisioning

(PresseBox) (Düsseldorf, ) EqualLogic hat das Portfolio der Software-Features, die in den PS Series iSCSI Speicher-Arrays als Standard und lizenzfrei enthalten sind, erweitert. Das neueste Feature ermöglicht Thin Provisioning und verbessert die Auslastung und Skalierbarkeit der Speichersysteme.

Es ist ein Tool für das Speicherressourcenmanagement und die Speichervirtualisierung, mit dem IT-Administratoren die Bereitstellung von physischem Speicher auf das tatsächlich nötige Volumen einschränken können. Es ermöglicht die automatische On-Demand-Skalierung der Kapazität bis zu einem vordefinierten Limit. Dadurch wird einer kostenintensiven Überallokation von Speicherressourcen vorgebeugt.

Thin Provisioning erweitert die vorhandenen Peer-Provisioning-Features von EqualLogic und automatisiert Funktionen bei der Konfiguration, Verwaltung und Skalierung. Dabei werden Verwaltungszeiten für Volumen- und Kapazitätszuwachs gesenkt. Es bietet eine umfassende Flexibilität und Benutzersicherheitskontrolle. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Thin Provisioning für einen bestimmten Datenträger je nach Bedarf ein- und auszuschalten. Benutzer können jederzeit und online eine Rückkehr zum „normalen“ Provisioning durchführen. Darüber hinaus umfasst das Feature Warn- und Überwachungsfunktionen für die automatische Speicherplatzzuordnung. Damit wird die Möglichkeit eines plötzlichen Spitzenbedarfs an Speicher vermindert, der die Kapazität eines Thin Provisioning SAN überfordern könnte.

Zusätzlich zum Thin Provisioning hat EqualLogic eine Reihe von Software-Erweiterungen angekündigt, mit denen Kunden eine höhere Flexibilität und bessere Kontrolle über ihre Speichersysteme haben. Dazu gehören:

Managementfunktionen für die Speicherverwaltung

-Rollenbezogenes Management zur Einschränkung des Zugriffs auf bestimmte Speicherpools. Beispielsweise könnten sowohl Archivierungs- als auch Datenbankfachleute Speicher für ihre eigenen Daten verwalten, ohne dass sie die Daten von anderen sehen oder beeinflussen können. Dies ist für ISP- und ASP-hosted Services nützlich.

-Historische Performance-Trendanalyse, Messung von IOPS und Latenz.

Verbesserungen der EqualLogic Auto-Replikation

-Optimiertes Fail-Back für Disaster Recovery-Tests sowie eine schnelle Verlagerung von Services zwischen unterschiedlichen Standorten.

-Manuelle Replikation für die rasche Einsatzbereitschaft von Recovery-Standorten bei begrenzter Bandbreite zwischen den Standorten.

Alle neuen Features sind mit der EqualLogic Firmware Version 3.2 ab dem zweiten Quartal 2007 erhältlich. Kunden mit einer gültigen Garantie- oder Support-Vereinbarung können ohne zusätzliche Kosten ein Upgrade ihrer Firmware durchführen.

„Die dramatische Zunahme von Speicher, in Verbindung mit Personalmangel und sinkenden IT-Budgets, macht Thin Provisioning zu einem strategischen Feature, das derzeit nur einige wenige Hersteller im Angebot haben“, meint Stan Zaffos, Research Vice President bei Gartner. „Zu den umfassenden Vorteilen von Thin Provisioning gehören eine verbesserte Produktivität der Mitarbeiter, höhere Zufriedenheitsraten unter den Endbenutzern, eine bessere Speicherauslastung, genauere Kapazitätsvorausberechnungen und geringere Standflächen – die alle reduzierte Kosten bedeuten. Aus diesem Grund empfiehlt Gartner, mindestens ein Speichersystem, das Thin Provisioning bietet, mit in die engere Auswahl zu nehmen.“

„Die Bereitstellung von Features wie Thin Provisioning in unserem Komplettpaket verbessert das Speichermanagement für unsere Kunden und setzt die Latte für Wettbewerber höher, die darauf beharren, zusätzliche Lizenzgebühren für jede neue Managementfunktion zu berechnen“, sagt John Joseph, Vice President für Marketing. „Unser Angebot von Thin Provisioning ist die Erweiterung unserer Speichermanagementfähigkeiten als Teil eines voll ausgestatteten Enterprise-Class SAN. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie nicht jedes Mal die Brieftasche zücken müssen, wenn sie ihre Software um Replikations-, Speicherauszugs- und Tiering-Funktionen erweitern wollen oder wenn sie die Kapazität ihrer Thin-Provisioning-Datenträger ausgeschöpft haben und eine weitere Lizenz kaufen müssen.“

Kontakt

Dell GmbH
Unterschweinstiege 10
D-60549 Frankfurt am Main
Thilo Christ
TC Communications
Lutz Buerger
Country Manager Central Europe
Social Media