"Work on E-Justice" - Informations- und Kommunikationstechnologie im Justizbereich

Westernacher Products & Services AG (PresseBox) (Bruchsal, ) Vom 29. bis zum 31. Mai 2007 laden die Justizministerien des Bundes und der Länder Experten und Interessierte zu einem Informations- und Meinungsaustausch über Fragen des Einsatzes der Informations- und Kommunikationstechnologie im Justizbereich in das Congress Centrum Bremen ein. Eröffnet wird die Konferenz von Frau Bundesministerin der Justiz Brigitte Zypries.

Schwerpunktthema dieser Fachkonferenz ist der (europaweite) Datenaustausch zwischen juristischen Institutionen (http://www.e-justice2007.de). Auf der Begleitausstellung zum Kongress können sich Interessierte u.a. über Lösungen für Register, Elektronischen Rechtsverkehr und Enterprise Content Management (ECM) am Stand der Westernacher Products & Services AG umfassend informieren und individuell beraten lassen.

Enterprise Content Management (ECM) scheint auf dem ersten Blick nicht als Kernthema der Justiz. Und doch ist das Handling alle jener Daten, die nicht von einer bestehenden Fach-Anwendung verwaltet und von dieser in einer Datenbank gespeichert werden eine Aufgabe, die in den Institutionen der Justiz tagtäglich tausendfach anfällt. Briefe, Anträge und Bescheide, E-Mails, Akten, Bilder, Filme, Webseiten usw. werden erstellt oder gehen ein, durchlaufen einen Workflow und werden schließlich archiviert - pure „Verwaltung“ und dennoch Motor leistungsfähiger Institutionen. Die Westernacher Products & Services AG ist deutscher Gold-Partner für Alfresco, das bisher einzige Open Source Enterprise Content Management System. Alfresco deckt alle Bereiche von ECM ab (Dokumenten-Management, Akten-Management, Workflow- Management, Digital Asset Management, Web Content Management) und vereint diese extrem kostengünstig in einer modernen,serviceorientierten Open-Source-Architektur (http://www.alfresco.com). Alfresco – die echte Alternative zu Microsoft Sharepoint für die e-Akte.

Im Auftrag des Bundesjustizministeriums hat die Bundesnotarkammer im Jahr 2005 das Zentrale Vorsorgeregister (ZVR) eingerichtet. Entwickelt wurde das ZVR durch die Westernacher Products & Services AG.

Im ZVR Kann der Bürger seine Vollmacht per Internet (oder Post / per Fax) melden bzw. über Notare, Rechtsanwälte, Betreuungsvereine oder Betreuungsbehörden eintragen lassen. Im Betreuungsfall recherchieren die Vormundschaftsgerichte per Internet einfach, schnell und sicher. Die Bestellung einer anderen als der vom Betroffenen bevollmächtigten Person zum Betreuer – weil dem Richter die Vollmacht nicht vorlag – ist damit nahezu ausgeschlossen. Das ZVR ist seit 2005 in Betrieb. Am 31.12.2006 waren 472.965 Vorsorgevollmachten gemeldet
(http://www.bnotk.de/...).
Ein weiteres Beispiel für Register made by Westernacher ist das Zentrale Schutzschriftenregister der Europäische EDV-Akademie des Rechts (http://www.schutzschriftenregister.de).

Seit 1. Januar 2007 sind Notare in Deutschland gesetzlich verpflichtet, Handelsregister-Anmeldungen in elektronischer Form an das zuständige Registergericht zu senden. Im Rahmen dieses Elektronischen Rechtsverkehrs nutzen die Notare zur Erstellung der elektronischen Handelsregisteranmeldungen die Softwarekomponente XNotar, die im Auftrag der Bundesnotarkammer und der Notarnet GmbH durch die Westernacher Products & Services AG entwickelt wurde. Kernfunktion ist die maskenbasierte Zusammenstellung der vom Registergericht benötigten Strukturdaten (z.B. persönliche Daten der Beteiligten, deren Rollen, Fachdaten wie Vertretungsregelungen und Informationen zu den übersendeten Anlagen). Der Inhalt der Masken ist dynamisch und abhängig vom Anmeldefall (z.B. Neugründung GmbH, Rechtsnachfolge eines Kommanditisten). Dabei können vorbereitete (auch unvollständige) Daten über eine flexible XMLImportschnittstelle aus einer Notariatssoftware übernommen und weiterverarbeitet werden. Die Signierung der Daten und ihre Übermittlung an das zuständige Registergericht erfolgen über die Komponenten SigNotar (SecCommerce) und EGVP-Client (BOS).
(http://www.bnotk.de/...)

Kontakt

Dr. Westernacher & Partner Unternehmensberatung AG
Im Schuhmachergewann 6
D-69123 Heidelberg
Tino Jezewski
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media