D-Link präsentiert Layer3 xStack Switches der neuen Generation

Dynamisches Layer3 Routing mit den xStack Switches der Reihe DGS-3600
D-Link DGS-3612G (PresseBox) (Eschborn, ) D-Link, führender Hersteller von Netzwerk- und Kommunikationslösungen, erweitert die xStack-Produktfamilie und stellt mit der DGS-3600 Reihe eine neue Generation von Layer3 Gigabit Switches vor. Über Gigabit Ports, SFP-Transceiver und 10-Gigabit Uplinks ermöglichen die Switches die Implementierung mehrstufiger Netzwerke mit Highspeed Backbone-Anbindungen. Die integrierte SFP-Funktion ermöglicht Telekommunikationsdienstleistern zudem das Verlegen von Glasfaserkabeln bis zum Endgerät. Damit können hohe Bandbreiten auch über große Entfernungen garantiert werden. Die Switches zeichnen sich insbesondere durch dynamisches Layer3 Routing aus und können so die Integration unterschiedlicher Subnetze organisieren. Des Weiteren verfügen sie über hohe Leistung, Flexibilität, umfangreiche Sicherheitsfunktionen sowie Quality-of-Service (QoS). Mit der xStack-Reihe richtet sich D-Link an mittelständische Unternehmen sowie an Enterprise Kunden.

xStack-Serie DGS-3600: Die Key-Features im Überblick
- 24 (DGS-3627) / 48 (DGS-3650) 10/100/1000 Mbit TP Ports bzw. 12 (DGS-3612G) / 24 (DGS-3627G) SFP Slots, davon 4 Gbit TP Combo Ports/Combo SFP Slots für opt. Fiber Transceiver
- 3 (DGS-3627, DGS-3627G) bzw. 2 (DGS-3650) Modulslots für optionale 10-Gbit Ports bzw. Stack-Ports (Hardware Stacking ab Firmware Version II)
- IPv6/IPv4 dynamisches und statisches Routing
- QoS und Bandbreitenoptimierung
- L2/L3/L4 Multi-Layer Access Control
- D-Link Safeguard Engine
- Optionales redundantes Netzteil

Größtmögliche Flexibilität über 10-Gigabit Uplinks
Die xStack Switches der Reihe DGS-3600 können sowohl in anspruchsvollen Abteilungssegmenten als auch im Backbone großer Netzwerke eingesetzt werden. Die optionalen 10-Gigabit Ports sorgen für leistungsstarke Uplink-Verbindungen zu Backbonegeräten sowie Servern. Die virtuell unter einer einzigen IP-Adresse zusammengefassten Switches nutzen dabei die vorhandenen Uplinks, um die Daten im Vollduplexbetrieb mit 20 Gigabit pro Sekunde zu übertragen. Dieses integrierte Single-IP-Management Protokoll (SIM) gewährleistet die einfache Verwaltung mehrstufiger Netzwerke und erlaubt das komfortable Handling von Gruppen mit bis zu 32 Switches. Im Gegensatz dazu bilden die als Hardware-Stack im Ring zusammengeschalteten Switches eine Einheit mit 40Mbit Stack Bandbreite.
Die Hochverfügbarkeit des Netzes ist zu jeder Zeit gewährleistet: Auch bei dem Ausfall einer einzelnen Verkabelung (Single Point of Failure) kommt es nicht zu einer Betriebsunterbrechung. Zudem bieten die xStack Switches der DGS-3600-Reihe die Möglichkeit, über die Stackverbindung hinaus zusätzliche 10-Gigabit Uplinks zu installieren (DGS-3627 und DGS-3627G), um weitere Backbone Geräte anzuschließen.
Eine weitere Besonderheit dieser Produktserie liegt im optionalen Einsatz von 10-Gigabit Kupfer Ports. Das 10-Gigabit Kupfermodul kann sowohl für den Stackaufbau als auch für kurze Uplink-Verbindungen (bis 15m) eingesetzt werden und punktet nicht nur mit höchster Bandbreite, sondern auch mit einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis. Durch den modularen Aufbau der 10-Gigabit Option werden nur die wirklich benötigten Uplinks angeschafft und können später als Stack-Port Verwendung finden.

Höchstmaß an Performance und Sicherheit
Alle Switches der xStack-Reihe DGS-3600 verfügen über umfangreiche Sicherheitsfeatures: Funktionen wie ACL (Access Control List), 802.1x Port- und MAC-basierte Zugangskontrolle über RADIUS Server bieten zuverlässigen Schutz vor unberechtigten Zugriffen. Zusätzlich sorgen dynamisches und statisches Routing sowie VLAN (Virtual Local Area Network) Support für erhöhte Performance und Sicherheit. Quality of Service (QoS) sichert die Priorisierung zeitkritischer Applikationen wie VoIP, ERP oder Videokonferenzen. Zudem sind die Sicherheitsfunktionen – D-Link Zone Defense sowie D-Link Safeguard Engine – Bestandteil aller DGS-3600 Switches. Die D-Link Zone Defense unter Einsatz eines xStack Switches und einer NetDefend Firewall entdeckt und blockiert schädliche Aktivitäten im internen Netz. Die D-Link Safeguard Engine schützt vor der Überlastung der Switches durch Paketstürme wie sie beim Befall des Netzwerkes durch Viren und Würmer entstehen können.

Preise und Verfügbarkeit
Die xStack Switches der DGS-3600 sind seit Ende März 2007 verfügbar. Die Preisempfehlung inkl. Mehrwertsteuer beträgt:
- DGS-3627 3.465,- Euro bzw. 5.138,- CH Franken
- DGS-3627G auf Anfrage
- DGS-3650 6.275,- Euro bzw. 9.305,- CH Franken
- DGS-3612G 2.399,- Euro bzw. 3.557,- CH Franken

D-Link bietet für alle xStack Modelle fünf Jahre Garantie sowie eine limitierte lebenslange Garantie auf alle unter www.service.dlink.biz registrierten Produkte.

Kontakt

D-Link Deutschland GmbH
Schwalbacher Str. 74
D-65760 Eschborn
Monika Reccius
D-Link Deutschland GmbH

Bilder

Social Media