Kithara »Serial Toolkit«

Serielle Echtzeit-Kommunikation unter Windows für industrielle Anwendungen
Serielle Kommunikation in Echtzeit (PresseBox) (Berlin, ) Als Spezialist für Echtzeit-Kommunikation und hardwarenahe Programmierung stellt Kithara Software Entwicklern und systemnahen Programmierern mit dem »Serial Toolkit« ein vielfältiges Werkzeug für serielle Kommunikation unter Windows zur Verfügung.

Das »Serial Toolkit« unterstützt Programmierer bei der Entwicklung von Kommunikationsprotokollen für serielle Schnittstellen des PCs und ermöglicht so komplexe Kommunikationslösungen für hardwarenahe und zeitkritische Anwendungen im Bereich industrieller Automation.

Mit dem »Serial Toolkit« setzt Kithara wiederum den Fokus auf einfachste Anwendbarkeit. Durch schnelles und intuitives Einarbeiten in die verschiedensten Szenarien verkürzen Programmierer den Entwicklungsprozess für ihre Anwendungen erheblich.

Zwei verschiedene Implementierungen des »Serial Toolkits« bieten dem Entwickler die Wahl entsprechend seinen Anforderungen: Durch die Nutzung der Betriebssystem-Funktionen lassen sich alle im System bekannten COM-Schnittstellen ansprechen. Darüberhinaus wird auf der Kernel-Ebene Echtzeitfähigkeit realisiert, wodurch die Hardware direkt beeinflusst werden kann. So wird auch die zeitlich genaue Reaktion auf alle Schnittstellen-Ereignisse möglich.

Der Programmierer begibt sich hier auf die Kernel-Ebene, ohne seine gewohnte Programmierumgebung zu verlassen. Die Beschäftigung mit komplexer Kernel-Programmierung entfällt und gestaltet damit den Entwicklungsprozess effektiver.

Das »Serial Toolkit« ermöglicht eine schnelle und flexible Reaktion auf eintreffende Daten und Ereignisse, wobei die Latenzzeiten nur wenige Mikrosekunden betragen. Handshake-Leitungen sind direkt ansteuerbar und ein Endlos-Modus für spezielle Szenarien ist verfügbar, z.B. für direktes Senden aus dem Anwendungspuffer.

Weiterhin ist die Reaktion auf Zeitüberschreitungen bei Sende- oder Empfangsaufträgen und die Behandlung von Übertragungsfehlern flexibel vom Anwender programmierbar.

Die Kernel-Unterstützung steht für die Programmiersprachen C/C++ und Delphi (nativ) zur Verfügung. In eingeschränkter Weise unterstützt die Software C# und damit die .NET-Umgebung. Die Software läuft auf den Betriebssystemen Windows NT, 2000, XP, Server 2003 und Vista (32 Bit).

Das »Serial Toolkit« wird mit zahlreichen Anwendungsbeispielen geliefert und ist eingebettet in die Produktreihe Kithara »RealTime Suite«. Unter „www.kithara.de“ steht eine kostenlose Demoversion sowie weitere Informationen und eine Preisliste zur Verfügung.

Kontakt

Kithara Software GmbH
Alte Jakobstraße 78
D-10179 Berlin
Marco Riedel
Beratung & Vertrieb

Bilder

Social Media