HFO Telecom und AVM starten mit Roadshow durch:

Die „INNOVATIONS-TOUR 2007“ – Perfekte Sprachqualität als Marktvorteil für den Fachhandel
(PresseBox) (Hof, 29. Mai 2007, ) „AVM hat die Hardware, die HFO Telecom hat die Tarife und die Technik!“ – unter diesem Motto geht die HFO Telecom AG gemeinsam mit AVM, Deutschlands führendem Hersteller im Bereich von Telekommunikations-Hardware, auf Tour. Im Rahmen der Roadshow präsentiert das oberfränkische Unternehmen dem Fachhandel neue Kommunikationsprodukte mit großer Ausfallsicherheit und Funktionsvielfalt. Die „HFO INNOVATIONS TOUR 2007“ läuft vom 19.06. bis zum 05.07.2007 und macht in neun großen deutschen Städten Halt.

Neben der Möglichkeit, direkte Gespräche mit der HFO Telecom zu führen, liegt der Fokus der Roadshow in erster Linie auf neuen, innovativen Produkten: Insbesondere wird unter anderem in Vorträgen das neue AVM VoIP Gateway 5188 vorgestellt. Das Gerät bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine professionelle Voice over IP-Lösung für ISDN-Anschluss und ISDN-TK-Anlage. Jeweils vier interne und externe S0-Anschlüsse ermöglichen acht Telefongespräche parallel, beliebig verteilt über das Internet und das Festnetz. Damit profitieren nun auch mittelständische Unternehmen von eindrucksvollen Preisvorteilen, der hohen Qualität und den zahlreichen Leistungsmerkmalen und Netzwerkfunktionen der Internettelefonie.

Die Hardware wird durch „HFO Business Premium“, den neuen Geschäftskundentarif der HFO Telecom AG, perfekt ergänzt: Mit ihm erhalten Businesskunden einen zuverlässigen Komplettanschluss mit Telefon- und Internetzugang. Das Angebot beinhaltet neben einer günstigen Grundgebühr (ab 69 EUR* für einen 2 SO-Anschluss und DSL-Anschluss) und Top-Minutenpreisen auch eine Flatrate für den gesamten Internet-Datenverkehr. Der Kunde erhält dabei die maximale an seinem Anschluss verfügbare Bandbreite von bis zu 16 Mbit/sec. Der Hauptvorteil im Vergleich zum Wettbewerb: Die Sprachqualität der HFO-Lösung befindet sich dank neuester Technik auf Festnetzniveau und auch die Ausfallsicherheit ist zu einem Höchstmaß gegeben: So gibt es die Möglichkeit, für den Fall einer DSL-Störung über ein Web-Portal der HFO Telecom eine Weiterleitung der Anrufe an eine Alternativnummer oder zu einer Sprachmailbox festzulegen. Zudem haben HFO-Kunden über die neue Lösung die Möglichkeit, fünf weltweit anrufbare Konferenzräume einzurichten, die günstig über Ortsnetzrufnummern erreichbar sind.

Achim Hager, Vorstandsvorsitzender der HFO Telecom AG, zur anstehenden Roadshow: „Die ‚INNOVATIONS TOUR 2007’ wird den Fachhändlern einen exzellenten Einblick in die neuesten DSL- und Voice-over-IP-Entwicklungen geben und ihnen damit helfen, Mehrwert für ihr eigenes Business zu schaffen! Darüber hinaus informieren wir unsere Gäste natürlich auch über andere wichtige Bereiche wie Kundenservice und AirTime-Provision“. Auch Gerald Meiser, Leiter Vertrieb Fachhandel bei AVM, sieht klare Vorteile für die Händler: „Der Mittelstand ist ein entscheidender Markt. Denn kleinere und mittlere Unternehmen brauchen für die Internettelefonie eine besondere Beratungskompetenz, und da beginnt für den Fachhändler die Chance.“

Die Roadshow startet am 19.Juni in Frankfurt und endet am 5.Juli in Stuttgart. Anmeldungen für die „INNOVATIONS TOUR 2007“ sind ab 1.Juni 2007 im Internet unter www.avm.de/tour möglich. Dort sind auch alle Termine abrufbar.

Kontakt

HFO Telecom AG
Ziegeleistraße 2
D-95145 Oberkotzau
Social Media