TÜV SÜD maximiert Anwenderschutz: FibuNet GmbH setzt auf Software Escrow

(PresseBox) (Quickborn, ) Die FibuNet GmbH optimiert den Schutz ihrer Kunden. Der Quickborner IT-Spezialist wird künftig eine Kopie des Quelltextes seiner Finanzbuchhaltungssoftware FibuNet beim TÜV SÜD in München hinterlegen. Der als „Software Escrow“ bezeichnete Vorgang sichert die Nutzer der FibuNet-Lösung vor allen denkbaren Risiken ab und sorgt gleichzeitig für mehr Planungssicherheit in Zeiten von Basel II. Die treuhändische Hinterlegung des Quellcodes beim TÜV SÜD hilft Anwendern nicht nur dabei, ihre Geschäftsrisiken im Hinblick auf Basel II - Ratings abzusichern, sondern schützt auch die Investition in die FibuNet-Software.

Mit der Software-Hinterlegung liefert FibuNet ihren Kunden einen deutlichen Benefit, indem die Kontinuität aller wichtigen Geschäftsprozesse und damit eine langfristigen Planungs- und Investitionssicherheit gewährleistet wird. „Software Escrow ist das ideale Instrument, um aktiv und ganzheitlich Risikovorsorge zu betreiben“, erklärt Doris Dreyer, Geschäftsführerin der FibuNet GmbH. „Das Verfahren garantiert ein Höchstmaß an Qualität und Vertrauen und gewährt damit einen hervorragenden Dienst am Kunden.“ Da nicht nur der Quellcode, sondern auch eine Dokumentation des Entwicklungsprozesses hinterlegt wird, ist das vom TÜV SÜD durchgeführte Escrow-Verfahren Schutz und Gütesiegel zugleich.

In einem differenzierten Prüfverfahren kontrolliert der TÜV SÜD als unabhängiger Dienstleister den FibuNet-Quellcode auf Vollständigkeit, Übereinstimmung der Bezeichnungen und Lesbarkeit. Neben der Verifizierung des Codes zur Lauffähigkeit wird die Finanzbuchhaltungs-Anwendung auch auf Funktionalität, Ergonomie und Sicherheit untersucht. Ein zwischen FibuNet und dem Treuhänder geschlossener Vertrag regelt im Detail, unter welchen Umständen diese Informationen an die Anwender herausgegeben werden dürfen. Mit der Quellcode-Hinterlegung können Anwender betriebwirtschaftliche Risiken langfristig absichern und gleichzeitig das eigene Risikoprofil hinsichtlich Basel II und Finanzmarktbewertungen verbessern.

Als Rückversicherung und objektives Qualitätssicherungsverfahren gewinnt Software Escrow für Unternehmen und Kunden zunehmend an Bedeutung. Während Escrow in den USA bereits seit Jahren praktiziert wird, etabliert sich das Verfahren nun auch in Europa. Als Vorreiter gilt hier England. Doch auch in Deutschland erkennen mehr und mehr Unternehmen die Notwendigkeit, ihre Software-Codes und damit ihr geistiges Eigentum zur Verwahrung bei einem unabhängigen Institut zu geben. Umso mehr, wenn es sich um Applikationen handelt, die wichtige, geschäftskritische Prozesse bei ihren Kunden steuern.

Im Hinblick auf diese Entwicklung und im Bewusstsein der steigenden Anforderungen an Sicherheit und Investitionsschutz gibt FibuNet ihren Quellcode und die Dokumentation in die treuhänderische Obhut des TÜV SÜD.

Kontakt

FibuNet GmbH
Carl-Zeiss-Str. 3
D-24568 Kaltenkirchen
Ralph M. Faust
Marketing
Social Media