Ostdeutsche in Web-Shoppinglaune

INTERNET WORLD Business hat die Websites mit den shoppingaffinsten Internet-Nutzern Deutschlands aufgespürt.
(PresseBox) (München, ) Entgegen alter Vorurteile wartet der als online wenig entwickelt geltende Osten Deutschlands mit besonders shoppingaffinen Zielgruppen auf. Wie eine exklusive Auswertung der INTERNET WORLD Business (Ausgabe 11/2007) auf Basis der Markt-Media-Studie AGOF internet facts 2006-IV ergab, sind unter den Besuchern der ostdeutschen Zeitungsportale Freies Wort Online und MaerkischeAllgemeine.de anteilsmäßig die meisten Online-Shopper zu finden. Die feine E-Commerce-Zielgruppe ist allerdings auch verhältnismäßig klein: Laut AGOF besuchen nur 10.000 bzw. 30.000 Unique User die Portale in einem durchschnittlichen Monat.

Unter den hochwertig positionierten Frauensites sind Vogue.com und Gala.de für Marketingverantwortliche ideale Medienpartner, um einkaufsbegeisterte Zielgruppen anzusprechen. Doch auch das Schwulenportal Justbegay steht der Frauenzielgruppe in Sachen Shoppinglust in nichts nach. Weniger überraschend ist, dass die Lycos-Tochter Evita im Ranking der Sites mit den shoppingaffinsten Besuchern ganz vorne liegt. Und auch der Preisvergleichsdienst Pricerunner.de spricht laut der Analyse mit einem Affinitätsindex von 152 eine überdurchschnittlich einkaufsfreudige Zielgruppe an. Konkurrent Billiger.de hingegen hat es nicht auf einen der Topplätze im Ranking geschafft.

Touristik-Dienstleister sollten der Analyse zufolge bei Holidaycheck Werbeplätze buchen, um möglichst kauflustige Konsumenten anzusprechen. Handyanbieter sind bei Areamobile, Connect.de und Handy.de gut bedient. Der Tecchannel bietet im Bereich IT-Bereich die konsumfreudigsten Besucher, HausundGarten.de shoppingaffine Nutzer für Einrichtungsanbieter.

Das komplette Ranking finden Sie in der aktuellen Ausgabe der INTERNET WORLD Business (EVT: 29.05.07).

Kontakt

Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Bayerstr. 16a
D-80335 München
Veronika Bertl
ELEMENT C
Social Media