Avis Europe fuehrt CODA-Financials als zentrales System fuer seine Shared Services in Europa ein

(PresseBox) (Essen, ) .

- Neue Neon-Version mit verbesserten Funktionen fuer Beschaffung und Rechnungsabgleich
- Unternehmensweites Finanz- und Rechnungswesen bis hin zum Shared Service Centre durch zentrale Implementierung und Integration in bestehende Geschaeftssysteme
- Deutliche Reduzierung der manuellen Dateneingabe

CODA, Anbieter von Loesungen fuer das globale Finanz- und Rechnungswesen, hat mit Avis Management Services Ltd. einen Servicevertrag fuer Finanzmanagementsoftware fuer die naechsten drei Jahre abgeschlossen. Im Rahmen des Vertrags erhaelt Avis Lizenzen fuer die Neon-Software, die neueste Version der branchenfuehrenden Buchhaltungssoftware CODA-Financials.

Avis, ein fuehrendes Autovermietungsunternehmen in Europa, Afrika, Nahost und Asien, bietet seinen Geschaefts- und Privatkunden an mehr als 3.700 Standorten eine breite Palette an Dienstleistungen. Fuer das Finanz- und Rechnungswesen unterhaelt Avis Europe ein Shared Service Centre in Budapest. Ueber dieses Centre wickelt Avis Europe den Grossteil der Transaktionen seiner Niederlassungen ab.

Der Vertrag umfasst Lizenzen fuer die Software CODA-Control Manager, mit der die Ablaeufe beim Periodenabschluss im Shared Service Centre fuer die Finanzteams der einzelnen Laender automatisiert werden koennen. Darueber hinaus beinhaltet die Finanzsoftware fuer Avis auch Module fuer die Beschaffung, den Rechnungsabgleich sowie die Rechnungs- und Berichtserstellung. Gegenwaertig testet das Unternehmen die gesamte Software im Rahmen des Neon-Betaprogramms von CODA. Die Erstimplementierung wird voraussichtlich noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. Die IT-Infrastruktur der Shared Services laeuft bei Avis unter dem Betriebssystem Microsoft Windows und mit einer Microsoft SQL Server 2005-Datenbank.

"Wir haben uns fuer CODA entschieden, weil wir mit einem Unternehmen zusammenarbeiten wollten, das Erfahrungen bei europaweiten Softwareprojekten hat und mit den finanzpolitischen Vorgaben der einzelnen Laender bestens vertraut ist", erlaeutert Mark Kightley, Programm Manager bei Avis. "So zeigten uns die Mitarbeiter des CODA-Teams waehrend der Auswahlphase, wie wir mit der neuen Produktversion den Rechnungsabgleich automatisieren und die Fehlerrisiken bei der manuellen Dateneingabe reduzieren koennen. Beides ist in einem Shared Services-Modell von grosser Bedeutung. "Ausserdem erwarten wir von dem neuen System ein optimiertes Kostenmanagement im Einklang mit den laenderspezifischen Vorgaben. Fuer uns war es wichtig, ein geeignetes System zu finden, das all diesen Aspekten gerecht wird. Wir sind ueberzeugt, dass wir die Leistungsfaehigkeit des Shared Service Centres mithilfe von CODA weiter steigern koennen", so Mark Kightley.

"Die Software basiert auf einer modernen Plattform und wird ueber Webdienste bereitgestellt, sodass neue Systeme auch in Zukunft problemlos integriert werden koennen", erklaert Mark Kightley weiter. "Neben den fundierten Kenntnissen im Bereich Shared Services und laenderspezifischen Implementierungen hat uns CODA insbesondere dadurch ueberzeugt, dass die CODA-Software auf neuester Technologie aufbaut. Dieser Ansatz passt ausgezeichnet zu unserer Strategie, unseren Kunden stets den besten Service und die neuesten Kundensysteme zu bieten."

Kontakt

Unit4 Business Software GmbH
Marcel-Breuer-Str.22
-80807 München
Verena Hackenbruch
Hiller, Wuest & Partner GmbH
Anja Müller
Marketing
Marketing Manager
Social Media