HELP startet zum Weltnichtrauchertag neue Initiativen

(PresseBox) (München, ) .
- Neue Online-Hilfe für den Rauchstopp unter www.help-eu.com
- Start einer Internetkampagne zum europäischen Jugendmanifest
- Auftakt der Sommer-Campus-Tour 2007

’HELP – Für ein rauchfreies Leben’ ist eine Informationskampagne in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die EU-Kommissar Markos Kyprianou 2005 ins Leben rief. Ziel der Initiative ist es, insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene davon zu überzeugen, das Rauchen aufzuhören bzw. erst gar nicht damit anzufangen. Zudem klärt HELP über die Gefahren des Passivrauchens auf.

Am diesjährigen Weltnichtrauchertag startet HELP EU-weit mit neuen Aktionen:

Online-Hilfe für den Ausstieg
Ab dem 31. Mai 2007 steht aufhörwilligen Raucherinnen und Rauchern auf der HELP-Webseite www.help-eu.com ein neues E-Mail-Coaching-Tool zur Verfügung. Interessierte melden sich online an und erhalten in regelmäßigen Abständen über zwei Monate hinweg E-Mail-Nachrichten, die sie bei der Entwöhnung unterstützen sollen.

Dies ist die erste E-Mail-Coaching-Aktion, die in 22 Sprachen gleichzeitig gestartet wird.

Im Juni und Juli 2007 bewirbt eine Internetkampagne gezielt die E-Mail-Motivationshilfe in allen EU-Mitgliedsländern. Das HELP-Team ist überzeugt, dass das Coaching-Modul gut angenommen wird und zahlreiche Anmeldungen erfolgen werden. Bereits heute ist die ’Test’-Rubrik eine der beliebtesten der HELP-Webseite, da sie auf benutzerfreundliche Art und Weise nützliche Informationen vermittelt.

Darüber hinaus gilt das Internet bei den 16- bis 24-Jährigen als zweiteffektivste Werbeform. Das E-Mail-Coaching-Tool von HELP ist ein interessantes Beispiel für die Möglichkeiten im Bereich E-Health.


Europäische Jugend macht für ein rauchfreies Europa mobil
In Zusammenarbeit mit dem European Youth Forum initiierte die EU-Kampagne HELP einen europaweiten Meinungsaustausch europäischer Jugendlicher zum Thema Rauchen. Ziel der Konsultation der Jugendlichen bestand darin, ein europäisches Jugendmanifest zu erarbeiten, das die Ansichten junger Europäerinnen und Europäer zum Nichtraucherschutz zusammenfasst. Gleichzeitig sollten die Jugendlichen zum Nachdenken angeregt werden, was sie tun können, um auf sozialer, gesetzlicher und politischer Ebene etwas zu verändern.

Am 21. Mai 2007 präsentierte eine Delegation des European Youth Forums gemeinsam mit EU-Kommissar Markos Kyprianou das Jugendmanifest dem Europäischen Parlament in Straßburg.

EU-Kommissar Markos Kyprianou erklärt: „Das groß angelegte Projekt ’European Youth Manifesto’ ist das Ergebnis eines einjährigen umfangreichen Beratungsprozesses unter mehr als 10.000 Jugendlichen der gesamten Europäischen Union. Die Initiative wurde in enger Zusammenarbeit mit dem European Youth Forum – einer Organisation, die mehrere Millionen Jugendliche europaweit vertritt – durchgeführt.“

Das ’Europäische Jugendmanifest – Jugendliche für ein rauchfreies Leben’ ist auf der HELP-Webseite www.help-eu.com in allen offiziellen Sprachen der EU abrufbar.

Zwischen dem 28. Mai und 3. Juni 2007 läuft EU-weit auf den Online-Portalen ausgewählter Tageszeitungen und Wochenmagazinen eine spezielle Internetkampagne, um Politiker und Entscheidungsträger über das ’Europäische Jugendmanifest’ zu informieren.


HELP sensibilisiert auch 2007 die europäische Öffentlichkeit mit Kohlenmonoxid-Messungen
Seit letztem Jahr beteiligt sich die HELP-Kampagne an ausgewählten Events und bietet den EU-Bürgerinnen und -Bürgern die Möglichkeit, den Kohlenmonoxid-Gehalt der Lunge mittels eines einfachen Atemtests bestimmen zu lassen. Medizinisches Fachpersonal klärt Raucher wie Nichtraucher anhand der Messungen über die schädigende Wirkung von Kohlenmonoxid sowie die Gefahren des Passivrauchens auf.

Am Weltnichtrauchertag finden in allen Mitgliedsstaaten der Europäische Union HELP-Events mit den Kohlenmonoxid-Messungen statt. In Deutschland startet am 31. Mai die Sommer-Campus-Tour 2007 der HELP-Kampagne an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Interessierte sind herzlich eingeladen, am HELP-Stand (LMU-Mensa / Leopoldstr. 13a), zwischen 11.00 und 15.30 Uhr, ihren Kohlenmonoxid-Wert testen zu lassen.

Im Juni und Juli 2007 setzt HELP seine Sommer-Campus-Tour an folgenden Universitäten fort: Hannover, Hamburg, Bochum, Köln, Tübingen, Frankfurt, Gießen, Dresden und Jena.

Kontakt

"HELP - Für ein rauchfreies Leben"; Eine Initiative der Europäischen Union
Stefan-George-Ring 2
D-81929 München
Social Media