Bedarfsgerechte Bereitstellung von Applikationen und Netzwerk als Managed Services

Trocellen Gruppe: Europaweite neue ITK-Infrastruktur mit SAP-Migration in nur drei Monaten
(PresseBox) (Köln, ) Der Schaumstoffhersteller Trocellen hat in der Rekordzeit von gerade einmal drei Monaten gemeinsam mit den Projektpartnern Pironet NDH AG und Gambit Consulting GmbH ein komplexes europaweites Migrationsprojekt abgeschlossen: die Herauslösung aller wichtigen Unternehmensanwendungen aus der IT-Umgebung der ehemaligen Muttergesellschaft profine GmbH (Tochter der ehemals zum RAG-Konzern gehörenden HT Troplast AG), die Überführung auf eine neue einheitliche und zentrale Technologieplattform sowie die Auslagerung von Betrieb und Wartung dieser IT-Plattform in das Hochsicherheitsrechenzentrum der Pironet NDH.

Die schnelle Umsetzung, einschließlich der kompletten Datenübernahme, wurde zum einen durch Einsatz einer standardisierten SaaS-Lösung (Software as a Service) ermöglicht, bei der viele wichtige Komponenten bereits schlüsselfertig vorlagen. Zum anderen wurde ein alternatives SAP-Migrationsverfahren eingesetzt, das einen Bruchteil der sonst üblichen Zeit bis zur Produktivsetzung erfordert und dabei SAP-konform ist. Planung und Durchführung lagen in der Hand des ITK Outsourcing-Dienstleisters Pironet NDH AG und des SAP-Beratungsunternehmens Gambit Consulting GmbH.

Bedarfsgerechter Zugriff auf Unternehmensanwendungen

Bestandteil der neuen, europaweiten IT-Plattform sind die geschäftskritischen Anwendungen SAP, das Produktionsunterstützungssystem MES, das Mail- und Fileserver System sowie die Microsoft-Lösungen Office, Exchange und Sharepoint. Alle Anwendungen werden zentral im Pironet NDH Datacenter bereitgestellt und nach ITIL-Richtlinien (IT Infrastructure Library) betrieben. Die Nutzer greifen dabei orts- und zeitunabhängig von den verschiedenen europäischen Standorten auf die Applikationen zu.

Der Zugriff auf die Anwendungen wird im SaaS-Verfahren (Software as a Service) ermöglicht: Jede IT-Ressource – bis zur einzelnen Office-Anwendung – kann für jeden User mit sofortiger Wirkung zugeschaltet bzw. wieder abbestellt werden, abgerechnet wird nach tatsächlichem Verbrauch. Die IT-Aufwendungen passen sich somit kontinuierlich und flexibel an den Geschäftsverlauf des Unternehmens an. Anwender aus Management und Vertrieb können darüber hinaus auch unterwegs über ihre Blackberry-Endgeräte wichtige Geschäftsdaten abrufen und drahtlos auf Groupware-Anwendungen zugreifen.

Internationale Standortvernetzung

Neben dem Betrieb und der kontinuierlichen Wartung der Softwareanwendungen verknüpft Pironet NDH die insgesamt acht Niederlassungen der Trocellen Gruppe in Deutschland, Italien, Rumänien und Frankreich über ein standortübergreifendes Netzwerk zu einem produktiven europäischen Kommunikationsverbund. Um die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit und schnellen Antwortzeiten der geschäftskritischen Anwendungen abzusichern, basiert das Unternehmensnetz auf der MPLS-Technologie (Multiprotocol Label Switching), die jederzeit einen sehr hohen Datendurchsatz garantiert. Außerdem sind alle Werke und Niederlassungen über redundante – das heißt mehrfach ausgelegte – Leitungen und unterschiedliche Zugangstechnologien angebunden.

Konkreter Anlass für das Migrationsprojekt war das Auslaufen aller IT-Serviceverträge mit der ehemaligen Konzernmutter profine GmbH zum Stichtag 31.12.2006. Daraus erwuchs die Notwendigkeit, wichtige Unternehmensanwendungen aus der IT-Umgebung der profine GmbH im laufenden Betrieb herauszulösen und in eine neue, mehrsprachige IT-Plattform zu überführen, die komplett unabhängig vom bisherigen Konzernverbund sein musste. Der zeitliche Projektrahmen von 3 Monaten mit „Going Live“ über den Jahreswechsel 2006/2007 war dabei auch wegen des anstehenden Jahresabschlusses von Trocellen sehr eng gesetzt.

Flexibilität und Augenhöhe

„Wir hatten uns zunächst für einen der weltweit agierenden IT-Service-Anbieter entschieden, der aber letztlich nicht in der Lage war, unsere engen Zeitvorgaben einzuhalten“, erinnert sich Oliver Cordt, Leiter Corporate Finance & IT der Trocellen GmbH. „Es hat sich als eine sehr gute Entscheidung herausgestellt, dass wir sofort auf das Team aus Pironet NDH und Gambit Consulting gewechselt haben. Beide haben gemeinsam dafür gesorgt, dass erstens der Zeitplan zuverlässig eingehalten wurde und wir zudem jetzt über eine höchst leistungsstarke und ausbaufähige ITK-Infrastruktur verfügen.“

Pironet NDH stellte mit Blick auf den engen Zeitrahmen eine standardisierte SaaS-Lösung zur Verfügung, die auf schlüsselfertigen Komponenten aufbaut: von der vorkonfigurierten Benutzerschnittstelle bis zu mehrsprachigen Applikationen. Der Projektpartner Gambit Consulting wählte zudem ein besonders schnelles, alternatives Migrationsverfahren, das den zentralen „Bremsfaktor“ von SAP-Migrationen gezielt umgeht: „Wir haben bei Trocellen ein alternatives Verfahren eingesetzt, bei dem im ersten Schritt alle mit dem Unternehmen verbundenen Datenbereiche migriert werden“, erklärt Holger Wüsthoff, Projektleiter und Senior Consultant bei Gambit Consulting. "Die Bestandteile, die nicht zu Trocellen gehörten, wurden erst im zweiten Schritt sukzessive herausseziert, während das Unternehmen schon längst auf der neuen IT-Plattform arbeitete. Dieses von SAP offiziell genehmigte Verfahren bietet einen erheblichen Zeitvorteil."

Hohe Flexibilität und Beweglichkeit sowie das umfangreiche gemeinsame Kompetenzspektrum des Projektteams haben aus Sicht von Felix Höger, Vorstand der Pironet NDH, erheblich zur erfolgreichen Realisierung beigetragen: „Gerade der industrielle deutsche Mittelstand legt viel Wert auf zuverlässig agierende Projektpartner, die sich flexibel auf die individuellen Unternehmensanforderungen einstellen. Durch die Zusammenführung der SAP-Beratung von Gambit Consulting mit unseren eigenen Ressourcen und Erfahrungen kann sich Trocellen auf eine Leistungsbandbreite verlassen, die von der Applikationsentwicklung und Hochverfügbarkeit der Systeme im Rechenzentrum bis zur Bereitstellung des internationalen Corporate Networks reicht.“

Kontakt

PIRONET Datacenter AG & Co. KG
Von-der-Wettern-Straße 27
D-51149 Köln-Porz
Andrés Sieverding
Pironet NDH
Social Media