Zehn neue Forschungsprojekte für Förderprogramm des BMBF ausgewählt

Schavan: "InnoProfile stärkt die Innovationskraft in Ostdeutschland"
(PresseBox) (Berlin, ) In Berlin, Cottbus, Ilmenau, Leipzig, Magdeburg, Potsdam und Weimar arbeiten die Forscherinnen und Forscher der zehn siegreichen Projekte, die am Mittwoch in der dritten Runde des Wettbewerbs InnoProfile des Bundesforschungs- ministeriums (BMBF) ausgewählt wurden. Das Programm schafft Anreize für junge Wissenschaftler an öffentlichen Forschungseinrichtungen in Ostdeutschland, durch ihre Forschung die Unternehmen der Region zu unterstützen. Bundesforschungsministerin Annette Schavan sagte in Berlin: "Der Wettbewerb ist ein erneuter Beleg für die erfreuliche Dynamik im Bereich Forschung und Entwicklung in Ostdeutschland. Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sind vor allem in Ostdeutschland von großer Bedeutung, denn sie bieten den meist kleinen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Innovationskraft zu steigern. Gleichzeitig werden die wichtigen Fachkräfte für die Region ausgebildet. InnoProfile liefert daher wichtige Impulse für die ostdeutsche Innovationslandschaft."

Ingesamt 80 Bewerbungen waren in der dritten Runde des 2005 gestarteten Förderprogramms InnoProfile beim BMBF eingereicht worden, die meisten von Universitäten (49) und Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft (14). Spitzenreiter bei den Ländern war - wie bereits in den ersten beiden Auswahlverfahren - Sachsen mit 33 Bewerbungen. Ausgewählt wurden die 10 erfolgreichen Bewerber durch eine Expertenjury. Die Förderung dauert fünf Jahre, die beantragten Fördersummen liegen bei durchschnittlich 3 Millionen Euro. Die 32 Initiativen der ersten zwei Runden fördert das BMBF mit gut 84 Millionen Euro bis zum Jahr 2012.

Das Förderprogramm InnoProfile ist Teil der Initiative Unternehmen Region, mit der das BMBF regionale Bündnisse in Ostdeutschland unterstützt. Dafür werden in diesem Jahr 90 Millionen Euro bereitgestellt. Weitere Informationen zum Förderprogramm, zu den einzelnen Projekten und zur Jury finden Sie im Internet unter: www.unternehmen-region.de

Die Liste der ausgewählten Projekte finden Sie im Internet unter: http://www.bmbf.de/...

Kontakt

BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kapelle-Ufer 1
D-10117 Berlin
Pressereferat
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Social Media