Huber: „Arbeitsmarkt in allen Landesteilen unter Hochdruckeinfluss“

(PresseBox) (München, ) „Der Arbeitsmarkt in Bayern steht unter stabilem Hochdruckeinfluss. Der starke wirtschaftliche Aufschwung räumt bei der Arbeitslosigkeit in allen Landesteilen kräftig auf“, kommentierte Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber die jüngsten Arbeitsmarktzahlen aus Nürnberg. Die Arbeitslosigkeit sinkt in allen Agenturbezirken mit zweistelligen Raten. In allen Agenturbezirken des Freistaats ist die Arbeitslosigkeit niedriger als im deutschen Durchschnitt. 12 der 27 bayerischen Agenturbezirke haben bereits eine Arbeitslosenquote von unter 5 % erreicht, 5 davon marschieren mit Arbeitslosenquoten unter 4 % in Richtung Vollbeschäftigung.

Der Wirtschaftsminister erwartet von der Aufhebung haushaltsgesetzlicher Sperren durch die Staatsregierung für 2007 in Höhe von 100 Millionen Euro zusätzliche beschäftigungspolitische Impulse. Huber: „Mehr Mittel für Straßenbau und Kommunen bedeuten mehr Investitionen, die in allen Landesteilen greifen. Das bringt zusätzliche Arbeitsplätze in ganz Bayern und vor allem auch im ländlichen Raum.“

Kontakt

Invest in Bavaria
Prinzregentenstr. 28
D-80538 München
Social Media