Verkehrsüberwachung: Spitzentechnologie gegen Raser!

Einseitensensor ES3.0 mit WLAN Funkkamera- Überall einsetzbar, 100% wirkungsvoll und mit Radar- bzw. Laserwarnern nicht zu erfassen…
Einseitensensor ES3.0, digitale FE3.0 und Blittzeinheit BE1.1 unter der Leitplanke (PresseBox) (Tettnang, ) Spurselektives Messen, geeichte Abstandsanzeige, 4-spurige Autobahnen wie auch verkehrsberuhigte Bereiche überwachen, nicht aufmerksamer Messbetrieb, Bilder in Echtzeit in das Einsatzfahrzeug übertragen. Direkte Bild- und Fallauswertung im Einsatzfahrzeug… Was sich bis vor einem Jahr wie Zukunftsmusik anhörte, ist heute Realität. Der Einseitensensor ES3.0, das volldigitale Geschwindigkeitsmessgerät ist Ende letzten Jahres in Deutschland von der Physikalischen-Technischen Bundesanstalt (PTB) zugelassen worden und definiert den neuen Standard in der technischen Verkehrsüberwachung.

Der Einseitensensor ES3.0 mit den dazugehörigen digitalen Fotografieeinrichtung FE3.0 oder WLAN F-ESO überwacht unabhängig von der Tageszeit oder Wetterlage bis zu vier Spuren in einer Richtung. Der Einseitensensor ES3.0 kann optional mit zwei digitalen Fotografieeinrichtungen betrieben werden. Daher ist der ankommende und abgehende Verkehr mit einem Messgerät und mit nur einem Messbeamten gleichzeitig dokumentierbar. Geschwindigkeitsverstöße von Motorradfahrern können durch synchrones Auslösen beider Fotografieeinrichtungen beweissicher dokumentiert werden. Die Bilder des Kennzeichens und des Fahrers werden umgehend auf dem Touch-Screen Monitor angezeigt und können noch im Einsatzfahrzeug mittels esoDigitales II ausgewertet werden.
Aufwendiges Einmessen oder Einrichten entfällt, es werden keine Fahrbahnmarkierungen etc. benötigt. Der Einseitensensor arbeitet vollautomatisch, ist umgehend betriebsbereit und benötigt keinen Fahrzeugfluss zum Kalibrieren! Einschränkungen bezüglich des Aufstellortes z.B. enger Kurvenbereich, Tunnel, etc. bestehen nicht. Durch die geeichte Abstandsanzeige in Verbindung mit der Spurselektion ist eine eindeutige Fallzuordnung bei Parallelfahrten gewährleistet. Daher können bedeutend mehr Fälle ausgewertet werden als mit der herkömmlichen Technik!

Durch das im Einsatzfahrzeug fernsteuerbare Objektiv der nur 4,4 kg leichten und kleinen digitalen Fotografieeinrichtung FE3.0 wird eine maximale Qualität der digitalen Aufnahmen auch bei mehrspurigen und breiten Straßen gewährleistet. Durch einfachen Tastendruck auf dem Touch-Screen Monitor (berührungsempfindlicher Bildschirm). wird eine andere Objektiveinstellung gewählt. Die Fahrzeuge werden angezoomt und die Bilder in Echtzeit in das Einsatzfahrzeug übertragen. Optimale Qualitätskontrolle der Messbilder bereits im Einsatzfahrzeug! Raser haben somit doppeltes Pech bevor sie zu Hause
sind ist das Bild schon in der Bußgeldstelle. eso und die neue digitale Zukunft machen es möglich.

»...Überzeugende und beweissichere Qualität... «

Die digitale Signatur des Einseitensensor ES3.0 stellt eine lückenlose Dokumentation von Verkehrsverstößen vor Gericht sicher:

• ES3.0 arbeitet vollautomatisch, Messprogramm ist einfach und selbsterklärend. Die Bedienung erfolgt über Touch-Screen (berührungsempfindlicher Bildschirm).
• Zertifizierte digitale Signatur verhindert das Manipulieren von Falldaten.
• Bild und Falldaten in nur einem Datensatz
• Durch den Einsatz der WLAN Funkkamera wird eine maximale Flexibilität am Einsatzort gewährleistet.
• Problemloses Messen in Kurven, Tunneln und an unübersichtlichen Messstellen
• Den ankommenden und abgehenden Verkehr gleichzeitig und mit nur einem Einsatzbeamten und einem Messgerät messbar
• Universell einsetzbar, 30er Zonen, Spielstraßen, Autobahnen, Bundes-und Landstraßen etc.
• Parallelfahrten können ausgewertet werden!
• Sofortige Speicherung von bis zu 80.000 Messungen auf der Rechnereinheit RE3.0
• Gleichzeitiges Auslösen der Front- und Heckkamera, daher auch für die
Überwachung von Motorradfahrern geeignet!
• Durch Updates der Messsoftware bleiben Sie über Jahre hinweg immer auf dem neusten Stand der Technik.
• Sehr kompakte und leichte Gehäuse

Die zertifizerte Signatur verhindert ein Manipulieren der Falldaten. In der weiteren Bearbeitung werden die Daten mehrfach verschlüsselt. esoDigitales II erlaubt den Zugriff nur autorisierten Benutzern.

»... stationäres Geschwindigkeitsmessgerät Einseitensensor ES3.0 –ST-... «
Optisch Messen, es werden keine straßenseitige Einbauten benötigt.

Demnächst bietet die Fa. eso GmbH den Einseitensensor ES3.0 als stationäres
Messsystem an. Dies beinhaltet alle Vorteile des mobilen Geschwindigkeits-messsystems mit einer stationären Geschwindigkeitsmessstation:

- Beide Verkehrsrichtungen gleichzeitig überwachbar
- Vollautomatisches Messen mit digitaler Fotodokumentation
- 3 Spuren mit nur einen digitalen Fotografieeinrichtung FE3.0 ST dokumentierbar
- Optimale Fotoqualität, daher sehr gute Fahrer- und Kennzeichenidentifikation für eine erfolgreiche Nachverfolgung
- Keine halbjährliche Wartung vorgeschrieben
- Gerät vollständig umsetzbar!
- Eindeutige Zuordnung durch Spurselektion und geschwindigkeitsunabhängigen Fotopunkt
- Abbiege-bzw. Busspuren können ausgeblendet werden
- Datenübertragung beliebig, z.B. über Funk, Satellit oder Internet
- Alle Messdaten und Bilder sind Public Key gesichert. Daher können nur unveränderte Bilder und Messdateien ausgewertet werden.
- Auswertung der Falldaten kann an einem beliebigen Ort erfolgen.

»...Das stationäre eso Geschwindigkeitsmesssystem ES3.0 besteht aus folgenden Komponenten... «

- Einer digitalen Fotografieeinrichtung FE3.0 zur Überwachung und beweissichern Bilddokumentation von einer Verkehrsrichtung mit bis zu drei Spuren.
- Einer Messeinheit ES3.0 mit Rechnereinheit RE3.0 und Bedienmonitor (Touch-Screen)
- Einer Blitzeinheit BE1.1 ST
- Zwei eso Sicherheitsmasten (vandalismusgeschützt)

»... Weiteres Novum, beide Verkehrsrichtungen gleichzeitig messbar... «

Ein weiteres Novum dieser stationären Technik ist es, mit nur einer zusätzlichen digitalen Fotografieeinrichtung FE3.0 ST und einer (bzw.
zwei) abgesetzten Blitzeinheit BE1.1 ST (ohne weitere Messeinheit) den zu- wie auch abfließenden Verkehr gleichzeitig beweissicher überwachen zu können.
Die Umsetzung der Gerätekomponenten in eine Wechselmessstelle ist bedienerfreundlich und einfach gehalten.

»... Datenübertragung... «

Über geschlossene Netze werden die Daten und Bilder direkt in das Backoffice übertragen. Die Fälle können ausgewertet und an die jeweiligen OWI Verfahren übergeben werden.

Kontakt

eso GmbH, der Spezialist für Verkehrsüberwachung
Waldesch 30-35
D-88069 Tettnang
Christoph Münz
Geschäftsführung
Geschäftsführer
Social Media